Wissenschaftler am Institut für Pharmazie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben neue Transport-Vehikel für zukünftige Gentherapien entwickelt. Die Forscher um Dr. Christian Wölk nutzen synthetische Fette, um DNA in die Zellen zu schleusen. Wie gut das funktioniert, zeigen die Wissenschaftler zusammen mit Pharmazeuten der Universität Marburg in einer in "Biomaterials Science" veröffentlichten Studie. Weiterlesen