Artikel zum Schlagwort Gründerszene

Immer weniger Unternehmensgründungen in Sachsen

Grüne beantragen ein ganzes Programm für ein neues Gründungsklima in Sachsen

Foto: Juliane Mostertz

Für alle LeserEs ist ein Problem und selbst die Wirtschaftskammern fragen sich, was da los ist. Immer weniger junge Leute trauen sich, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Laut aktuellem Gründungsmonitor der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist die Zahl der Existenzgründer 2017 deutschlandweit um 17 Prozent zurückgegangen. In Sachsen fiel der Rückgang noch stärker aus. Weiterlesen

Sachsen im KfW-Gründermonitor auf Platz 7 vorgerückt

Treibende Kraft bei innovativen Gründungen sind die sächsischen Universitätsstädte

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist sein Spezialgebiet als Politiker. Da wird auch Holger Mann als hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag etwas euphorisch, wenn Sachsen in einem bundesweiten Vergleich der Gründer auf einmal fünf Plätze besser abschneidet und sogar Länder wie Baden-Württemberg überholt. Das habe wohl etwas mit Sachsens Hochschullandschaft zu tun, vermutet er. Weiterlesen

Für Akzeptanz und soziale Sicherheit

Neuhaus-Wartenberg (Linke) zum Gründerreport: Lage von Selbstständigen neu bewerten

Foto: DiG/trialon

Der Gründerreport des Sächsischen Existenzgründernetzwerks zeigt eine bedenkliche und genauso langanhaltende Entwicklung in Sachsen: Die Zahl der Unternehmensgründungen geht immer weiter zurück. Schon seit Jahren übersteigt die Zahl der Firmenschließungen die der Neugründungen. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden, fordert eine stärkere „Würdigung und Wertschätzung der Unternehmensgründung und der dahinterstehenden Personen“. Weiterlesen

Auch 2016 überstieg die Zahl der Gewerbeabmeldungen deutlich die der Anmeldungen

Sachsen ist derzeit kein attraktives Land für Gründer

Foto: L-IZ

In den Kammern zumindest ist man schon seit einer geraumen Weile sehr besorgt über die zurückgehende Zahl von Gewerbeanmeldungen in Sachsen. Da macht man nun große Kampagnen für Gründer und Start-ups – und die Zahlen sinken, statt zu steigen. Das ist keine gute Botschaft für Sachsen. Erst recht nicht, wenn die Zahl der Gewerbeabmeldungen die der -anmeldungen übersteigt. Weiterlesen

Mehr Geld für Leipzigs "Mittelstand"

Leipzig will sein Förderprogramm für Kleinunternehmen auch über 2016 hinaus fortsetzen

Foto: Ralf Julke

Kritisiert hat die Leipziger Internet Zeitung das 2013 aufgelegte "Förderprogramm für Wachstum und Kompetenz im Leipziger Mittelstand" (Mittelstandsförderprogramm) schon heftig: wegen des Namens, wegen der geringen Summen, wegen der Werbung. Aber es scheint trotzdem ein Erfolg zu sein. Vor allem aus einem Grund: Andere sinnvolle Förderprogramme gibt es für die Gruppe der Kleinunternehmer nicht. Weiterlesen