13.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Bach-Museum Leipzig startet Pandemie-taugliches Führungsangebot

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Ab dem Pfingstwochenende lädt das Bach-Museum Leipzig wieder regelmäßig freitags und sonntags zu Führungen ein. Die jeweils 30-minütigen Vorträge finden aufgrund des Infektionsschutzes im Hof des historischen Bosehauses statt und sind auf 15 Teilnehmer begrenzt. Eine telefonische Anmeldung wird empfohlen.

    Aufgrund der aktuellen Covid-19-Einschränkungen können die öffentlichen Führungen im Bach-Museum Leipzig nicht in der gewohnten Form stattfinden. Stattdessen werden ab dem Pfingstwochenende regelmäßig 30-minütige Einführungen in die Dauerausstellung und in die Sonderausstellung »Bach & Beethoven. Wahre Kunst bleibt unvergänglich« angeboten. Diese finden im Freien statt und sind auf maximal 15 Personen begrenzt.

    Am Freitag, dem 29. Mai, um 15 Uhr, sowie am Sonntag, dem 31. Mai, um 11 Uhr, starten die ersten beiden Vorträge unter dem Titel „Das Bach-Museum“ im Hof des historischen Bosehauses. Die Reservierung erfolgt telefonisch unter der Nummer (0341) 9137-202 oder -207. Auch das Museumscafé Gloria hat vom 28. Mai bis zum 1. Juni täglich ab 9 Uhr geöffnet und lädt im Vor- und Umfeld des Museums-Besuchs in stilvoller Atmosphäre zum Frühstück sowie zu Kaffee- und Tortenspezialitäten. Aufgrund der Sitzplatzbeschränkungen wird um Reservierung unter www.cafe-gloria.com gebeten.

    Das Bach-Museum Leipzig befindet sich am Thomaskirchhof 15/16, direkt gegenüber der Thomaskirche, und hat dienstags bis sonntags sowie am Pfingstmontag von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Es wird empfohlen, die MuseumsApp im Vorfeld des Besuchs kostenfrei auf das eigene Smartphone zu laden und eigene Kopfhörer mitzubringen.

    Audioguides werden aus Gründen des Hygieneschutzes nicht ausgegeben. Im Museumsshop können die Gäste zudem einfache In-Ohr-Kopfhörer mit Kabel erwerben. Für den Besuch der Ausstellung ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend, das Museum stellt zudem Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.

    www.bachmuseumleipzig.de

    Mittwoch, der 27. Mai 2020: Fast 2.000 Soloselbstständige in Leipzig haben Corona-Hilfe beantragt

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige