-0.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Druckgrafik von Wolfgang Böttcher – Ausstellungseröffnung in der Gnadenkirche Wahren

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Förderverein Gemeindeaufbau der Gnadenkirche Leipzig-Wahren lädt sehr herzlich zur Eröffnung seiner diesjährigen Ausstellung mit dem Titel „Wolfgang Böttcher DRUCKGRAFIK“ am Freitag, dem 28. August 2020, 19.30 Uhr, in die Ev.-Luth. Gnadenkirche Leipzig-Wahren, Opferweg, ein.

    Birgida Böttcher, selbst Künstlerin und Ehefrau W. Böttchers, wird an diesem Abend in das Schaffen des Künstlers einführen: „Der Peintre-Graveur Wolfgang Böttcher zeigt in der Wahrener Kirche fünfzehn aus seinem druckgrafischen Ouevre ausgewählte Arbeiten. Er studierte 1966 bis 1971 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig Malerei und Freie Grafik bei Werner Tübke und Wolfgang Mattheuer. Intensive Ausstellungs- sowie Kuratorentätigkeit gehören zu seinem Berufsleben.

    Bald vierzig Jahre wirkte und engagierte er sich im Leipziger Norden ehrenamtlich für Kunst- und Kulturentwicklung. Von ihrer Gründung bis 1988 war das die Galerie Nord im Viertelsweg in Gohlis. Ab 1990 übernahm Wolfgang Böttcher dann für die jährlichen Ausstellungen der PIKANTA Galerie daselbst Kuratorentätigkeit.

    Ab 1996 – mit dem Wechsel in die Bleichert Villa/Budde-Haus – setzte sich die Ausstellungstätigkeit mit jährlich bis zu sechs Ausstellungen (auch in Leipzig und deutschlandweit) fort. Zuletzt wirkte er in der PIKANTA Galerie in der Villa Bösenberg in der Erfurter Straße als Kurator von wichtigen und interessanten Präsentationen.“

    Die musikalische Gestaltung des Abends wird Kantor Daniel Vogt, Möckern, übernehmen. Er bringt italienische Orgelmusik des 15. und 16. Jahrhunderts zu Gehör. Im Anschluss an die Eröffnung der Ausstellung können die Besucher mit dem Künstler und miteinander ins Gespräch kommen.

    Die Exposition läuft bis Ende 2020: bis zum 26. September ist sie im Rahmen der offenen Kirche immer sonnabends von 14−16 Uhr zu besichtigen, darüber hinaus vor und nach Gottesdiensten, Konzerten und anderen Veranstaltungen sowie nach telefonischer Vereinbarung in der Gemeindeverwaltung (Tel. 0341 4611850).

    Fragile Wirklichkeiten: Studierende der HGB zeigen vier Tage lang ihre Kunstprojekte im öffentlichen Raum und digital

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ