Artikel zum Schlagwort Ausstellung

Sonderöffnung der Kunstsammlung im Rektoratsgebäude ab Montag, 8. Juni

Die Kustodie der Universität Leipzig macht im Juni die Kunstsammlung im Rektoratsgebäude in der Ritterstraße 26 mit Sonderöffnungszeiten zugänglich, da das Paulinum und die Galerie im Neuen Augusteum leider weiterhin geschlossen sind. Vom 8. bis 26. Juni, Montag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr, können sich die Besucher/-innen auf eine Zeitreise durch die Geschichte einer der ältesten Hochschulen Deutschlands begeben. Weiterlesen

Wieder geöffnet: Kunsthalle der Sparkasse Leipzig zeigt Atelierbilder

Quelle: Sparkasse Leipzig

Ab dem 20. Mai öffnet die Kunsthalle der Sparkasse Leipzig wieder ihre Türen. Nach der achtwöchigen Schließzeit aufgrund der Corona-Pandemie, freut sich das Team der Kunsthalle, die Besucherinnen und Besucher zur aktuellen Ausstellung „Im Gehäuse – Atelierdarstellungen Leipziger Künstler/-Innen“ wieder begrüßen zu können. Der Rundgang durch die Schau ist unter Einhaltung von Abstands- und Hygienemaßnahmen möglich. Weiterlesen

Foto-Ausstellung zum 75. Jahrestag der Befreiung der Stadt Leipzig

Foto: L-IZ.de

Vom 19. Mai bis 26. Juni ist in der Unteren Wandelhalle des Neuen Rathauses die Ausstellung „Bilder einer Stadt im Wandel: Leipzig 1946 und heute“ zu sehen. 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges führt die Schau, die vom Leibniz-Institut für Länderkunde konzipiert und erstellt worden ist, dem Besucher die Wandlung der Stadt eindrucksvoll vor Augen. Weiterlesen

Trabis. Panzer. Minenräumer

Ausstellung „1989 Zeitenwende: Zwischen Friedlicher Revolution und Gewalt“ ab sofort online

F.A.Z.-Foto: Mirko Krizanovic

89/90 – dreißig Jahre Friedliche Revolution, dreißig Jahre deutsche Einheit. Dreißig Jahre nach der Währungsunion präsentiert die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) ihre Fotoausstellung „1989 Zeitenwende. Osteuropa zwischen Friedlicher Revolution und Gewalt“ nun auch online. Unter www.slpb.de/zeitenwende zeigt die SLpB Bilder des Fotografen Mirko Krizanovic, inhaltlich eingeordnet mit Texten des Dresdner Historikers Tim Buchen. Weiterlesen

Ausstellung 13. März – 26. April 2020

Der frühe SCHINKO: Werner Schinko – Holz- und Linolschnitte

Quelle: CHARTER - Projektgalerie

Werner Schinko (1929-2016) studierte von 1950 bis 1955 an der von Mart Stam geleiteten "Hochschule für angewandte Kunst" in Berlin-Weißensee (HfaK) bei Prof. Werner Klemke (Das Magazin) und Ernst Rudolf Vogenauer; beeinflusst vom vorherrschenden Realismus seiner Lehrer entwickelte Werner Schinko schon sehr früh seine eigene unverwechselbare Bild- und Formsprache. Weiterlesen

Ausstellung zu „Migration und wir“ im Stadtbüro

Foto: Ralf Julke

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16. bis 27. März kündigen sich an: Im Zuge der Aktionswochen zeigt das Stadtbüro bereits ab dem 3. März die Ausstellung „Migration und wir“ des Berliner Vereins Afrika Medien Zentrum. Sie wird um 16 Uhr von Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning eröffnet, die Projektverantwortliche des Vereins, Julia Bittermann, führt anschließend in die Wanderausstellung ein. Weiterlesen

„Polish Summer“ – Ausstellung im Unimuseum zeigt aktuelle Fotografien von Tomasz Lewandowski

Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Mit 34 spannungsreichen Fotografien porträtiert Tomasz Lewandowski sein Geburtsland Polen. Zu sehen sind die Aufnahmen des Künstlers vom 4. März bis 7. Juni 2020 im Unimuseum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) im Rahmen des fünften Kongresses zur Polenforschung, der am 5. März beginnt. Weiterlesen

Konzeptionen für neue Dauerausstellungen im jetzigen Volkskundemuseum Wyhra sind erarbeitet

Foto: SMUL

Am 12.12.2018 gab der Kreistag des Landkreises Leipzig mit seinem Beschluss den Startschuss für die Entwicklung der landkreiseigenen Immobilie in Wyhra, Benndorfer Weg 3, zu einer multifunktional ausgerichteten Einrichtung. In der Zeit von Juli 2019 bis Ende Februar 2020 erarbeitete ein professionelles Team von Ausstellungsgestaltern Konzepte für die Ausstellungen zu den Themen "Dörfliches Leben um 1900" und "Ökologie". Weiterlesen

Neue Kabinettausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek

„Grillenkäfig und Wasserpfeife: Das chinesische Gelehrtenhaus – Kulturexport um 1900“

Mit dem EU-China-Gipfel und der Konferenz der European Association for Chinese Studies ist China dieses Jahr in Leipzig sehr präsent. Im Kontext dieser Ereignisse präsentiert das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek einen ganz besonderen Kulturexport: Das Chinesische Gelehrtenhaus, das 1914 auf der Internationalen Ausstellung für Buchgewerbe und Graphik (Bugra) in Leipzig ein besonderer Publikumsmagnet war. Weiterlesen

Kreismuseum zeigt Keramikkunst von Kurt Feuerriegel

Foto: Kreismuseum Grimma

Am Sonntag, 23. Februar eröffnet das Kreismuseum Grimma um 15.00 Uhr seine neue Sonderausstellung „Kurt Feuerriegel – Gedenkausstellung zum 140. Geburtstag“. Anlässlich des 140. Geburtstages von Kurt Feuerriegel zeigt das Kreismuseum 140 Arbeiten aus dem Lebenswerk des bedeutenden Keramikkünstlers aus Frohburg. Die Ausstellungsstücke sind Leihgaben von Kerstin Noack aus Grimma, Hans-Jürgen Lahn aus Frohburg, aus dem Grassimuseum Leipzig und dem Museum Schloss Frohburg. Weiterlesen

Clara, Edvard und Mikalojus Konstantinas – Reisende Musiker in den Promenaden Hauptbahnhof

Foto: Werner Schneider

Auf ihren Konzertreisen durch Europa legte Clara Schumann im 19. Jahrhundert zehntausende Kilometer zurück – mit der Postkutsche, ersten Eisenbahnen oder gar mit dem Schlitten. Auch ihre Kollegen Edvard Grieg aus Norwegen und Mikalojus Konstantinas Čiurlionis aus Litauen reisten kreuz und quer durch Europa und konzertierten von Moskau bis Paris und von Wien bis Oslo. Vom 13.2. bis 1.3.2020 ist die Ausstellung „Reisende Musiker – Clara, Edvard und Mikalojus Konstantinas“ in den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig zu Gast. Weiterlesen