17.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Ausstellung

Reisebilder von Werner Tübke im Weißen Haus

Nach der Pause durch die Pandemie geht der Kunstbetrieb im Weißen Haus wieder los. Als erste Kunstschau ist die Ausstellung „Denn alle Reisen der Welt sind in mir“ mit Arbeiten von Werner Tübke zu sehen. Gezeigt werden Landschaftsaquarelle, -zeichnungen und -grafiken. Der Ausstellung gehören Arbeiten an, die zum ersten Mal ausgestellt werden.

Alles Banane? Start der Ausschreibung zur 27. Kinder- und Jugendkunstausstellung

Die KiJuKu lädt Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre ein, ihre Kunstwerke und damit ihre Sicht auf die Welt zu zeigen. Bis 4./5. November können Bilder, Grafiken, Fotografien, Skulpturen, Performances und Videos eingereicht werden. Eine Jury wählt die Werke aus, die an öffentlichen Orten ausgestellt werden und so eine besondere Würdigung und Aufmerksamkeit erfahren.

Blicke auf die Gegenwart: Alex Tennigkeit kommentiert bildnerisch unseren Zeitgeist

Wer ein aufmerksamer kunstinteressierter Mensch ist, dem wird der Name Alex Tennigkeit bereits in anderen Kontexten aufgefallen sein. Die Künstlerin aus Berlin ist Teil des Malerinnennetzwerks Berlin-Leipzig. Sie ist auch die Mitgründerin dieses Netzwerks, das vor einigen Jahren eine Ausstellung im Museum der bildenden Künste in Leipzig erhielt. Tennigkeits Werk war – als Ausschnitt ihres Schaffens – ein Teil der Ausstellung.

Das Ausstellungszelt ist eröffnet – zur Jüdischen Woche in Leipzig

In Deutschland wurde über die Schoah und die Verbrechen des Nationalsozialismus bereits viel recherchiert und dokumentiert – historisch „aufgearbeitet“. Wie sieht es aber auf der familiären Ebene aus? Gezeigt werden persönliche Geschichten, Möglichkeiten der Aufarbeitung und die Geschichte der Marsch des Lebens-Bewegung.

Wiedereröffnung des Museums der Stadt Borna

Sonderausstellung „Film ab! – 110 Jahre Kino in Borna“: Wir freuen uns, ab Donnerstag, dem 1. Juli 2021, wieder Besucher im Museum begrüßen zu können. Besonders aufmerksam machen möchten wir auf unsere Sonderausstellung „Film ab! – 110 Jahre Kino in Borna“, die bis zum 19. September 2021 zu sehen sein wird. Anlass dieser Sonderausstellung ist die Eröffnung eines ersten festen Lichtspielhauses (Kino) vor 110 Jahren in Borna.

Halle: Universitätsmuseum zeigt die Ausstellung „Unser Revier. Mitteldeutschland im Wandel“

Braunkohle hat über Jahrhunderte die Industrieregion Mitteldeutschland geprägt. Von der Braunkohle abhängige Großindustrien bestimmten Wirtschaftsstrukturen, Art und Stellenwert von Arbeit und Technik, sie veränderten Natur und Landschaft.

Forschung, Innovation, Technologie der Zukunft: Ausstellung „F.I.T. for future“ geht in die virtuelle Verlängerung

An welchen Themen arbeiten Sachsens Forscher? Was stellen sächsische Unternehmen her? Welche Fachkräfte benötigt die sächsische Wirtschaft? Welcher Beruf passt zu mir? Mit diesen und weiteren Fragen unserer Zukunft beschäftigt sich die Ausstellung »F.I.T. for future«. Sie kann seit heute (15. Juni 2021) auf der Seite https://sachsen-fit-for-future.de/ digital besucht werden und ist bis Ende 2022 kostenfrei verfügbar.

D21 Solo-Ausstellung: Katarína Dubovská [response_ability]

Welche neuen Perspektiven auf Gesellschaft und Potentiale für eine künstlerische Praxis entstehen, wenn wir nicht von einer statischen Trennung, sondern vielmehr von dynamischen Prozessen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt ausgehen, die durch eine Verflechtung von menschlichem Handeln, Technologien und nicht-menschlichen Akteur:innen charakterisiert sind?

Internationale Wanderausstellung zu Gast im Landkreis Leipzig „Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte“

Die aktuelle sächsische Corona Verordnung beinhaltet den Hinweis, dass ab 14. Juni Schulfahrten und Exkursionen für Schulklassen wieder möglich sind. Aufgrund dessen präsentiert das Flexible Jugendmanagement (Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig e.V.) die internationale Wanderausstellung „Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte“ vom 23. Juni bis 18. Juli 2021 im Kulturkino Zwenkau (Hugo-Haase-Straße 9, 04442 Zwenkau).

Ausstellung im Unimuseum erinnert an bedeutenden Anatomen Wilhelm Roux

Leben und Wirken des renommierten Wissenschaftlers Wilhelm Roux stehen im Zentrum einer neuen Ausstellung, die ab Mittwoch, 9. Juni, im Universitätsmuseum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) zu sehen ist. Neben eindrucksvollen Präparaten und Wachsmodellen menschlicher Organe werden auch Akten und Unterlagen zu Roux gezeigt.

Jubiläumsausstellung unter besonderen „Corona-Bedingungen“

Die neue Ausstellung im Diakonissenkrankenhaus Leipzig wird eine besonders runde Sache. Zum hundertsten Mal können sich Künstler mit ihren Arbeiten hier im Klinischen Arztdienst präsentieren. Zusätzlich zum Jubiläum lässt auch die personelle Zusammensetzung der kreativen Köpfe dieser Werkschau aufhorchen. Denn unter der Überschrift „Socha & Friends“ zeigt sich erstmals auch der Ärztliche Direktor des Diako, Dr. Ulrich Socha, von seiner künstlerischen Seite.

Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ öffnet Pfingsten am 22. bis 24. Mai 2020 wieder

Nach der Corona-bedingten Schließung der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ mit dem Museum im Stasi-Bunker seit November vergangenen Jahres öffnet die historischen Ausstellung „Stasi – Macht und Banalität“ schrittweise wieder Vom 22. bis zum 24. Mai 2021 können Interessierte unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen die historische Ausstellung in originalen Räumlichkeiten der Leipziger Stasi-Zentrale besichtigen.

Ausstellungen im Flügel D von Schloss Hartenfels öffnen wieder

Mit Außerkrafttreten der „Bundesnotbremse“ im Landkreis Nordsachsen können ab Freitag (21.05.21) auch wieder die Ausstellungen auf Schloss Hartenfels in Torgau ihre Pforten öffnen. Gemäß sächsischer Corona-Schutzverordnung müssen Besucher vorab ein Online-Zeitfenster unter „Ausstellungen“ auf der Internetseite www.schloss-hartenfels.de buchen. Dort sind auch weitere Informationen zu den aktuell geltenden Bestimmungen zu finden.

Sonderausstellungsbereich auf Schloss Moritzburg fertiggestellt

Unter Leitung der SIB-Niederlassung Dresden I wurde in den letzten Monaten auf Schloss Moritzburg das sogenannte Quartier 9 zu einem Sonderausstellungsbereich für das Schlösserland Sachsen und den Schlossbetrieb Moritzburg umgebaut. Die Räumlichkeiten befinden sich im Südwesten des zweiten Obergeschosses und wurden um 1900 von der königlichen Familie als Wohnbereich genutzt. Insgesamt besteht der Bereich aus zwei großen repräsentativen und drei kleineren Räumen, dem Kapellengang, einem kleinen Flur und einem Nebengelass.

Ausstellung zur verschwundenen Welt des Ostjudentums

In der Michaeliskirche sind bis zum 13. Juni 2021 unter dem Titel „Verschwundene Welt“ Aufnahmen, Gedichte und Texte zur verschwundenen Welt des Ostjudentums zu sehen. Trotz Bilderverbotes im orthodoxen Judentum sind aus der Zeit bis 1939 in Osteuropa verschiedene Aufnahmen jüdischen Lebens erhalten geblieben.

Ausstellung: Zerstörte Zukunft – Verlorene Landschaften, Kultur- und Lebensräume

Der Braunkohletagebau ist für viele nur verbunden mit den Seen um Leipzig und dem Technik-Park. Aber erst vor wenigen Monaten wurde das lange Ringen um Pödelwitz beendet, und das Dorf darf nun doch bleiben, anders als so viele andere Orte.

All inclusive: Ausstellung „Die Stadt“ für Blinde und Sehbehinderte

Blinde und Sehbehinderte können ab heute die Sonderausstellung „Die Stadt. Zwischen Skyline und Latrine“ (01.04. – 26.09.2021) in einem eigens konzipierten Rundgang auf eigene Faust erleben. Ermöglicht wird dies durch eine Audio-Führung, die entlang eines Leitsystems zu Tastobjekten und Hörstationen führt.

Verschoben: Ausstellung „Max Klinger und die Universität Leipzig“

Die Ausstellung „Max Klinger und die Universität Leipzig – das verlorene Aulawandbild im Kontext“ muss wegen coronabedingter Anpassungen des Universitätsbetriebes auf das Wintersemester 2021/22 verschoben werden. Das Sommersemester 2021 wird digital stattfinden, die zentralen Universitätsgebäude am Augustusplatz sind, wie in den vergangenen beiden Semestern, derzeit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Another Notion of Possibility: Dialogschau von Maurizio Nannucci und Carsten Goering in der Galerie Reiter

Ausstellungen eröffnen in aller Stille. Die Corona-Beschränkungen machen gar nichts anderes möglich. Die großen Vernissagen fallen aus. Besuchen kann man die Ausstellungen nur noch individuell und mit Voranmeldung. So geht es jetzt auch mit der Dialogschau von Maurizio Nannucci und Carsten Goering in der Spinnerei. Sie wurde am Mittwoch, 31. März, eröffnet.

Leutzscher Fußball-Kunst zum Ersteigern: Ausstellung im Museum der bildenden Künste eröffnet

Der Leipziger Fußball rollt seit Dienstag auch im Museum der bildenden Künste (MdbK). Dort gewährt die Sonderausstellung „IM FLUTLICHT – Historische Fotografien und zeitgenössische Kunst“ noch bis zum 2. Mai einen Blick auf 100 Jahre Alfred-Kunze-Sportpark. „Die Ausstellung vereint auf wunderbare Art und Weise Kunst und Geschichte – alles mit unserem Verein im Mittelpunkt“, zitiert die BSG Chemie den Projektkoordinator und Kurator Alexander Mennicke.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -