Tag: 4. März 2020

Thüringens alter und neuer Ministerpräsident Bodo Ramelow. Foto: Thüringer Staatskanzlei
Leben·Gesellschaft

Der Tag: Bodo Ramelow ist wieder Ministerpräsident in Thüringen

Der Thüringer Landtag hat Bodo Ramelow erneut zum Ministerpräsidenten gewählt – allerdings ohne die Unterstützung von CDU (die sich enthielt) oder FDP (die der Abstimmung fernblieb). Derweil gibt es hitzige Diskussionen über einen LVZ-Artikel, in dem von Wahlkampfbedrohungen gegen die ehemalige OBM-Bewerberin Ute Elisabeth Gabelmann die Rede ist. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 4. März 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Klimaplan von unten. Cover: gerechte1komma5
Politik·Engagement

Kampagne „gerechte1komma5“ hat den ersten Klimaplan von unten veröffentlicht

Nach einem halbjährigen offenen Schreibprozess veröffentlichte die Kampagne „gerechte1komma5“ am Dienstag, 3. März, die 1. Auflage des „Klimaplan von unten“. Der über 200-seitige Plan besteht aus Maßnahmen mit dem Anspruch, die Erderwärmung sozial und global gerecht auf 1,5°C zu begrenzen. Die Vorschläge sollen dabei die Perspektive betroffener Personen, etwa aus dem globalen Süden, besonders berücksichtigen.

Angela D. Friederici vom Max-Planck-Institut (MPI) für Kognitions- und Neurowissenschaften will herausfinden, welche Hirnstrukturen und Gene beim Menschen den Unterschied machen. Foto: MPI CBS
Bildung·Forschung

Warum lernen Menschenkinder sprechen, Menschenaffen aber nicht?

Menschen unterscheiden sich durch einiges von Tieren – auch von ihren nächsten Verwandten, den Menschenaffen. Und einen sehr markanten Unterschied macht ihre Fähigkeit zum Sprechen. Warum Menschen das können und Menschenaffen nicht, das erklärt Angela D. Friederici vom Leipziger Max-Planck-Institut (MPI) für Kognitions- und Neurowissenschaften im Interview.

Der nördliche Abschnitt des Weges an der Aurelienstraße. Karte: Stadt Leipzig
Politik·Brennpunkt

Der neue Weg zwischen König-Albert-Brücke und Aurelienstraße soll im Sommer gebaut werden

Man könnte ihn glattweg Dornröschenweg nennen, diesen Verbindungsweg von der König-Albert-Brücke zur Aurelienstraße in Lindenau. Westlich davon liegt das Jahrtausendfeld, auf dem die Stadt schon vor Jahren gern einen Schulcampus gebaut hätte, östlich verläuft der Karl-Heine-Kanal. Und während alle Pläne zum Jahrtausendfeld ruhen, legt das Dezernat Stadtentwicklung und Bau jetzt die Pläne zur baulichen Gestaltung des Verbindungsweges vor.

Henning Homann. Foto: LZ
Politik·Sachsen

SPD-Papier formuliert ein ganzes Programm gegen rechten Terror in Sachsen

Es waren zu viele Gewalttaten, Attentate und Übergriffe auf friedliebende Menschen im Land – nicht nur auf Ausländer, auch wenn der rassistische Anschlag in Hanau der letzte Auslöser war für den jüngsten Integrationsgipfel der Bundesregierung, der am 2. März tatsächlich mit einem Kabinettsbeschluss endete, der den Kampf gegen Rechtsextremismus und Rassismus stärken soll. Die sächsische SPD will nicht warten, bis der vielleicht wirkt, und hat ein eigenes Grundsatzpapier beschlossen.

Michael Kraske: Der Riss. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Der Riss: Michael Kraskes Plädoyer für einen New Deal Ost

Michael Kraske gehört – so wie Peter Maxwill und Cornelius Polmer – zu den Journalisten, die für große deutsche Zeitungen im Osten unterwegs sind und versuchen zu beschreiben, was hier passiert. Und auch zu verstehen, warum es passiert. Warum bei den jüngsten Landtagswahlen ein Viertel der Wähler eine rechtsradikale Partei gewählt hat. Das ist ja kein Naturereignis, sondern bahnte sich schon lange an. Sein Buch wird zur Streitschrift. Er hätte es auch betiteln können: „Wacht endlich auf!“

Buchmesse, Manga-Comic-Con und „Leipzig liest“ fallen aus. Karikatur: Schwarwel
Leben·Gesellschaft

Der Tag: Das Coronavirus dominiert nun auch in Leipzig das Geschehen + Video

Obwohl es in Leipzig noch keine Verdachtsfälle gibt, ist das Coronavirus nun hier angekommen. Bereits am Wochenende stand RB Leipzig wegen eines möglicherweise rassistischen Vorfalls im Stadion in der Kritik; heute folgte die Buchmesse mit der Absage der diesjährigen Ausgabe. Im Osterzgebirge gibt es derweil den ersten bestätigten Coronavirus-Fall in Sachsen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 3. März 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Melder vom 4.3.2020

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Foto: L-IZ.de
Wortmelder

SPD Leipzig lädt zu Veranstaltungen im Mietenmärz ein

Zahlreiche Verbände, Netzwerke und engagierte Leipziger*innen machen den März zum Mietenmärz und bieten zahlreiche Veranstaltungen zum Thema bezahlbares Wohnen an. Am 5.3. lädt die Leipziger SPD um 18 Uhr in das Peter K (Ludwigstr. 81) zu einem Diskussionsabend unter dem Titel „Neue Instrumente in der Wohnungspolitik – Was kommt nach Mietendeckel und Enteignungen?“ ein. Im Mittelpunkt stehen die Möglichkeiten der Landespolitik Regelungen für bezahlbarere Mieten zu erlassen.

Martin Dulig bei einem Besuch in Leipzig. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Ausbau des Bahnkorridors Sachsen – Franken: Bund muss klares Signal geben

Sachsen und Bayern wollen wieder durchgehende Bahnverbindungen von München über Nürnberg nach Dresden und pochen hierfür bei Bund und Deutscher Bahn auf eine schnelle Realisierung der ab Hof fehlenden Elektrifizierungslückenschlüsse. Bei der gestrigen gemeinsamen Kabinettssitzung im bayerischen Hof unterstrichen die zuständigen Fachminister die verkehrliche Bedeutung des Ausbaus der Strecken von Hof über Marktredwitz nach Nürnberg und von Hof nach Regensburg.

Wortmelder

Falk Lange neuer Pressesprecher im Wissenschaftsministerium

Zum 1. März 2020 hat Falk Lange das Amt des Pressesprechers im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus für den Bereich Wissenschaft übernommen. Falk Lange hat zuletzt mehr als elf Jahre für das Radiounternehmen REGIOCAST gearbeitet und dabei für eine Vielzahl von Radioformaten in ganz Deutschland als Redakteur berichtet.

Carlo Maria Barile. Quelle: Büro für Kirchenmusik
Wortmelder

Motetten in der Thomaskirche Leipzig als Orgelvespern

Während der Thomanerchor sich auf einer Konzertreise in Schweden befindet, dürfen wir aus der süditalienischen Hafenstadt Bari den Organisten, Cembalisten und Jazzpianisten Carlo Maria Barile in der Thomaskirche begrüßen. Die Orgelvesper am Freitag gehört ganz den Werken von Johann Sebastian Bach.

Dirk Panter und Holger Mann (SPD), hier als Unterstützer der Sreikenden von Halberg Guss. Foto: Michael Freitag
Wortmelder

Sächsisches Bildungsinfrastrukturprogramm ermöglicht zehn neue Kitas in Leipzig

Der Haushalts- und Finanzausschuss (HFA) des Sächsischen Landtages hat heute erneut über Geld aus dem Zukunftssicherungsfonds für dringend notwendige Investitionen entschieden. Dazu erklären die Leipziger Landtagsabgeordneten Holger Mann und Dirk Panter: "Auf seiner heutigen Sitzung hat der HFA Mittel aus dem sogenannten 'Bildungsinfrastrukturprogramm' in Höhe von 11,7 Mio. Euro für den Bau von sieben Kitas in Leipzig bewilligt. Außerdem wurden 3,1 Mio. Euro, die bereits letztes Jahr bewilligt wurden, für drei weitere Kitas freigegeben."

Wortmelder

Zukunftsgärtner(n) in Gnandorf

Das im Frühjahr 2018 begonnene Projekt „Zukunftsgärtner(n) in Gnandorf“ (ZIG) des Nabu Landesverband Sachsen e.V. geht 2020 in die zweite Runde. Mit ZIG 2.0 wollen die Projektmitarbeiter Begonnenes fortsetzen aber natürlich auch neue Akzente setzen.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ
Wortmelder

Lebensgefährliche Abkürzung

Seit Jahresbeginn mehren sich die Feststellungen Reisender am Haltepunkt Stauchitz bei Riesa, die unbefugt und leichtsinnig die Gleisanlagen überqueren. Doch die vermeintliche Abkürzung ist lebensgefährlich!

Ulrich Hörning. Foto: Stadt Leipzig
Wortmelder

Tag der Archive widmet sich den Aspekten der Kommunikation

Der bundesweite Tag der Archive am 7. März steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“. Die sieben teilnehmenden Archive aus Leipzig befassen sich daher mit den vielfältigen Facetten der Kommunikation in Vergangenheit und Gegenwart.

Rico Gebhardt, Fraktionsvorsitzender Die Linke im Landtag Sachsen. Foto: DiG/Trialon
Wortmelder

Rico Gebhardt: Kretschmer sagt „Let’s Rock!“ zum Kriegsmanöver Defender 2020 – wir sagen: Let’s protest!

Anlässlich des heutigen Pressegesprächs von Ministerpräsident Michael Kretschmer, der lettischen Botschafterin Inga Skujiņa, dem amerikanischen Generalkonsul Timothy Eydelnant sowie amerikanischen und deutschen Militärs über das Kriegsmanöver „DEFENDER Europe 2020“ erklärt der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt: „Bis Mai rollen Militärkolonnen durch Sachsen– Deutschland ist Drehscheibe für das NATO-Kriegsmanöver ,Defender Europe 2020‘, das auf der Basis fragwürdiger Szenarien für internationale Spannungen sorgt.“

Arzneimittelbezogene Probleme rechtzeitig erkennen, bevor sie zu Risiken für den Patienten führen könnten – am Universitätsklinikum Leipzig (Foto, Haupteingang) und den Sana Kliniken Leipziger Land ist der Probetrieb für einen elektronisch erstellten Medikationsplan gestartet. Foto: Stefan Straube / UKL
Wortmelder

Bessere Informationen – Leipziger E-Health-Projekt „eMMa“ im Live-Probe-Betrieb

Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) und in den Sana Kliniken Leipziger Land ist Anfang des Monats März der elektronisch erstellte Medikationsplan "eMMa" an den Start gegangen – zunächst als Testbetrieb unter Routinebedingungen. "eMMa" steht für "Patientenzentriertes eMedikationsmanagement als Add-On zum Medikationsplan". Entwickelt von Medizininformatikern, Ärzten und Apothekern, soll das Computertool helfen, den Prozess der Aufnahme von Patienten in das Krankenhaus zu optimieren. "eMMa" ist ein Verbundprojekt, das vom Freistaat Sachsen und der EU gefördert wird.

Mit alten Rumpelzügen fährt man derzeit nach Chemnitz. Foto: Michael Freitag
Wortmelder

Ausbau und Elektrifizierung der Strecke Leipzig–Chemnitz

Zwischen Leipzig und Chemnitz sind umfangreiche Ausbau- und Elektrifizierungsarbeiten geplant. Dadurch werden die Voraussetzungen für kürzere Reisezeiten, ein Fernverkehrsangebot, Taktverdichtungen im Nahverkehr und eine klimafreundliche Mobilität ermöglicht. Aktuell befindet sich das Projekt in der Planungsphase.

Jobs in der Gastronomie sind oft weiblich: Doch Teilzeit- und 450-Euro-Stellen führen häufig dazu, dass Frauen nur auf Mini-Löhne kommen. Das kritisiert die Gewerkschaft NGG. Foto: NGG
Wortmelder

In Leipzig sind 68 Prozent der Teilzeit- und Minijobs in Frauenhand

Prekäre Arbeit ist meist weiblich: In Leipzig sind aktuell 68 Prozent aller Beschäftigten, die einen Teilzeit- oder Minijob haben, Frauen. In ganz Sachsen liegt die Quote bei 72 Prozent. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten zum Internationalen Frauentag am 8. März hingewiesen. Die NGG beruft sich hierbei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit – und fordert größere Anstrengungen bei der Gleichstellung von Frauen und Männern auf dem Arbeitsmarkt.

Wortmelder

In Baalsdorf soll ein Wohngebiet mit Einfamilienhäusern entstehen

In Leipzig-Baalsdorf soll auf dem Areal der ehemaligen Geflügelzuchtanlage und auf südlich angrenzenden Flächen ein Wohnbaustandort für Einfamilienhäuser entstehen. Auf dem derzeit brachliegenden sowie in Teilen landwirtschaftlich genutzten Gebiet können rund 110 Eigenheime unterschiedlicher Art gebaut werden.

Foto: L-IZ.de
Wortmelder

SPD Leipzig-Mitte mit neuer Doppelspitze

Am Dienstag, dem 03. März 2020, hat der SPD-Ortsverein Leipzig-Mitte seinen Vorstand nachgewählt. Nachdem der Ortsverein bereits im letzten halben Jahr kommissarisch durch die beiden Stellvertreter*innen geleitet wurde, wurden am gestrigen Abend Pia Heine (33) mit 100% und Nathanael Meyer (27) mit 96,8% der Stimmen gewählt und stehen dem Ortsverein fortan als Doppelspitze vor.

Fahne mit der Aufschrift ver.di
Wortmelder

Heraus zum Frauenkampftag

Gemeinsam mit dem Sächsischen Landesfrauenrat und dem DGB Sachsen ruft der ver.di Bezirk Sachsen West-Ost-Süd zum Frauenkampftag auf. Der Aktionstag anlässlich des Internationalen Frauentages findet am 08. März 2020 ab 12 Uhr auf dem Dresdner Altmarkt bei den Wasserspielen statt. Bis 16 Uhr gestalten die Gewerkschaften und befreundete Frauenverbände ein vielfältiges und kulturelles Programm zu frauenpolitischen Themen und ihren Forderungen. Musikalisch wird der Aktionstag von der Musikerin FINNA und der Band Still Movin‘ begleitet.

Foto: L-IZ.de
Sportmelder

INTER Leipzig reist am Sonntag zur Reserve von Wacker Nordhausen

Am Sonntag absolviert der FC International Leipzig sein zweites Pflichtspiel nach der Winterpause - vor Wochenfrist war das im Torgauer Hafenstadion angesetzte Heimspiel ins Wasser gefallen. Dazu reisen die Schützlinge um das Trainerduo Levnaic/Schmedtje zur zweiten Mannschaft des FSV Wacker nach Nordhausen.

Marko Mamic. Foto: Rainer Justen
Sportmelder

DHfK-Männer verlieren verrücktes Spiel in Mannheim

Die Handballer des SC DHfK Leipzig waren selbstbewusst nach Mannheim gereist. Im Hinspiel mussten sich die Leipziger erst in letzter Sekunde mit 28:29 geschlagen geben, in der vergangenen Saison hatten die Grün-Weißen sogar in beiden Duellen gegen die Rhein-Neckar Löwen gepunktet. Demzufolge rechneten sich die Sachsen auch beim aktuellen Bundesligaspiel in der SAP Arena eine kleine Chance aus.

Scroll Up