26.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 3. Juni 2021

Donnerstag, der 3. Juni 2021: Impfpriorisierung wird vollständig aufgehoben, Weltfahrradtag in Leipzig, ganzes Studentenwohnheim in Quarantäne und ein neues Atommüllendlager in Delitzsch

Die Impfpriorisierung wird in Sachsen vollständig aufgehoben. Währenddessen wird ein ganzes Studentenwohnheim in Dresden unter Quarantäne gestellt, nachdem ein Bewohner an einer COVID-19-Mutation verstorben war. Außerdem: In Leipzig wurden heute wieder Popup-Radwege aufgebaut und könnte Delitzsch ein neues Atommüllendlager werden? Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 3. Juni 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Corona-Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche wird in Sachsen zügig und ohne Abstriche umgesetzt

Sabine Friedel, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und bildungspolitische Sprecherin, zum Corona-Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche des Bundes: „Sachsen beteiligt sich in vollem Umfang am Corona-Aufholpaket der Bundesregierung. Das ist eine gute Nachricht.“

Wir brauchen einen sozialverträglichen Klimaschutz

In der Debatte um steigende Spritpreise und die Konsequenzen eines immer höheren CO2-Preises erklärt der Vorsitzende der SPD Sachsen, Martin Dulig: „Wir müssen beim Klimaschutz massiv vorankommen! Wenn wir diesen Weg gehen, dann müssen wir jetzt auch dafür sorgen, dass die Umsetzung funktioniert und der Staat besonders betroffenen Gruppen unter die Arme greift.“

Ausstellung im Unimuseum erinnert an bedeutenden Anatomen Wilhelm Roux

Leben und Wirken des renommierten Wissenschaftlers Wilhelm Roux stehen im Zentrum einer neuen Ausstellung, die ab Mittwoch, 9. Juni, im Universitätsmuseum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) zu sehen ist. Neben eindrucksvollen Präparaten und Wachsmodellen menschlicher Organe werden auch Akten und Unterlagen zu Roux gezeigt.

Sichere Querung der Hans-Driesch-Straße auch Nähe Mädlervilla

Endlich! Im nächsten Jahr wird die Hans-Driesch-Straße in Höhe der William-Zipperer-Straße durch den Bau einer neuen Ampelanlage gefahrloser überquert werden können. „Bereits in diesem Jahr wird eine Querungshilfe in der Hans-Driesch-Straße gemeinsam mit dem behindertengerechten Ausbau der Bushaltestellen Otto-Schmiedt-Straße im Zeitraum vom 09.08. bis 08.10.2021 realisiert. Damit kann die viel befahrene Hauptstraße im Stadtteil Leutzsch künftig an zwei Stellen gefahrloser überquert werden.“

Landkreis Nordsachsen kann Doppelhaushalt 2021/22 bewirtschaften

Die Landesdirektion Sachsen hat die im Doppelhaushalt des Landkreises Nordsachsen für 2021 und 2022 vorgesehenen Kreditaufnahmen in Höhe von 3.697.275 Euro für 2021 und in Höhe von 5.073.500 Euro für 2022 unter Auflagen genehmigt. Des Weiteren wurden Kreditermächtigungen in Höhe von maximal 750.000 Euro je Haushaltsjahr genehmigt. Mit den erteilten Genehmigungen kann der Landkreis Nordsachsen den Doppelhaushalt 2021/2022 vollziehen.

Sachsen hebt Priorisierung beim Impfen auf

Auch in Sachsen können sich ab 7. Juni 2021 alle Bürgerinnen und Bürger um einen Impftermin bemühen. Die bisherige bevorzugte Impfberechtigung von besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen endet bundesweit.

Bauchmuskelverletzung: Patrick Wiesmach droht bis Saisonende auszufallen

Ganz bittere Nachricht für Rechtsaußen Patrick Wiesmach. Der 31-Jährige hat sich beim gestrigen Heimspiel gegen GWD Minden eine Bauchmuskelverletzung zugezogen und wird dem SC DHfK Handball in den verbleibenden Bundesligaspielen der Saison 2020/21 höchstwahrscheinlich nicht mehr zur Verfügung stehen. Das ergab die MRT-Diagnostik am Donnerstag im Universitätsklinikum Leipzig.

2. Polizeibericht 3. Juni: Einbruch in soziale Einrichtung, Verkehrssicherheitsaktion, Zeugenaufruf

Unbekannte verschafften sich zunächst Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus+++Gestern führte das Polizeirevier Torgau mit Einsatzkräften der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig eine gemeinsame Verkehrssicherheitsaktion mit dem Schwerpunkt „Fahrradverkehr“ durch+++Am Mittwochabend ereignete sich gegen 18:00 Uhr an der Kreuzung Tröndlinring/Goerdelerring/Pfaffendorfer Straße/Ranstädter Steinweg ein Verkehrsunfall.

Abbiegeunfälle mit Lkw: Leipzig hat wenige Möglichkeiten, Abbiegeassistenten zur Pflicht zu machen

Im November 2020 beschäftigte sich der Stadtrat auf Antrag der Linksfraktion mit der durchaus berechtigten Frage, ob im Leipziger Stadtgebiet „Beschränkungen für LKW ohne Abbiegeassistenten“ verhängt werden könnten. Eine nicht ganz unnötige Frage, da sich der Bundesverkehrsminister auch beim gesetzlichen Verordnen von Abbiegeassistenten bis heute schwertut und auch in Leipzig immer wieder Abbiegeunfälle mit Radfahrer/-innen passieren.

Comeback in Leipzig: „Bürgerbewegung“ kündigt Poggenburg als Gast an

Die Geschichte des ehemaligen AfD-Politikers André Poggenburg, der in Leipzig große Reden schwingen möchte, könnte bald um ein Kapitel reicher sein. Die „Bürgerbewegung Leipzig 2021“ hat Poggenburg für ihre Demonstration am Montag, dem 7. Juni, als Gast angekündigt. Auf seinen Social-Media-Kanälen hat sich der sachsen-anhaltische Landtagsabgeordnete noch nicht zu einer möglichen Teilnahme geäußert. Sein bislang letzter Auftritt in Leipzig war am 25. Januar 2020 am Rande der Indymedia-Demonstration.

Kuchen, Croissants und Fertigsuppen: Wo sich Alkohol versteckt

Viele Hersteller kennzeichnen Lebensmittel mit Alkohol unzureichend, wie eine Produktauswahl der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) zeigt. Oft ist der Hinweis nur schwer lesbar im Zutatenverzeichnis angegeben.

Faustballer und Laufsportler des SC DHfK Leipzig auf der vergeblichen Suche nach Trainingsstätten

Trotz des zweimaligen Lockdowns freuen sich die Faustballer des SC DHfK Leipzig über Zuwachs im Nachwuchsbereich. Über 100 Mitglieder zählt die Abteilung seit ihrer Gründung vor vier Jahren und will weiter wachsen. Doch die Freude wird getrübt durch eine fehlende feste Trainings- und Wettkampfstätte. Ähnlich geht es dem mitgliederstärksten Sportclub der Stadt mit seinen Laufsportlern.

Koalition setzt Linke Forderung um – zusätzliche Förderangebote für alle bedürftigen Schulkinder

Die Staatsregierung informiert heute über das „Aufholprogramm zur Beseitigung von Lerndefiziten“, das Bund und Länder planen. Laut Kultusminister Piwarz will die Koalition in den beiden nächsten Jahren dafür zusätzliches Geld ausgeben.

13,8 Millionen Euro für Schulsozialarbeit und Angebote der Kinder- und Jugendhilfe

Das Aktionsprogramm des Bundes „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ mit einem Gesamtumfang von 2 Milliarden Euro kann nunmehr auch im außerschulischen Bereich in die praktische Umsetzung gehen. Eine entsprechende Bund-Länder-Vereinbarung über 1,29 Milliarden Euro hat der Freistaat Sachsen unterzeichnet.

Aufholprogramm zur Beseitigung von Lerndefiziten kommt

Um die Folgen der Pandemie für Kinder und Jugendliche abzumildern, hat der Freistaat Sachsen grünes Licht für das gemeinsame Corona-Aufholprogramm des Bundes und der Länder gegeben. Eine entsprechende Bund-Länder-Vereinbarung hat Sachsen nun unterzeichnet.

Landwirtschaftsminister Günther eröffnet mit Obstbäuerinnen und Obstbauern die Erdbeersaison in Sachsen

Landwirtschaftsminister Wolfram Günther hat am Donnerstag (3.6.) auf dem Gelände der Ablasser Obstgarten GmbH gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des sächsischen Obstbaus die Erdbeersaison 2021 eröffnet. Zudem krönte der Landesverband Sächsisches Obst e.V. mit Antje I. die Blütenkönigin 2021/2022. Sie trägt den Titel nach der Saison 2019/2020 bereits zum zweiten Mal.

Corona-Prämie: Ärztinnen und Ärzte sollten einbezogen werden

Der Marburger Bund Sachsen fordert die sächsischen Kliniken auf, die neue gesetzliche Möglichkeit zu nutzen, nicht nur Pflegekräften, sondern auch Krankenhausärztinnen und -ärzten und allen anderen am Patienten tätigen Berufsgruppen eine Corona-Prämie zu zahlen.

MdB Sören Pellmann (Die Linke) mit Abgeordneten aus Land- und Bundestag auf Gerechtigkeitstour durch Leipzig

Seit dem 10. Mai tourt der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann (Die Linke) gemeinsam mit weiteren Abgeordneten der Linksfraktionen im Sächsischen Landtag sowie im Deutschen Bundestag in Sachen Gerechtigkeit über sächsische Marktplätze – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygieneregeln und mit Terminen unter freiem Himmel.

Öffentliches Land in Bauern- und Bäuerinnenhand!

Beschlipste Investoren karren den kostbaren Boden fort, den die Bauern und Bäuerinnen dringend brauchen, um auch weiter regionale, nachhaltige Lebensmittel erzeugen zu können: mit diesem starken Bild machte die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) gemeinsam mit Aktion Agrar direkt vor dem Landtag in Magdeburg auf einen eklatanten Missstand aufmerksam machen:

Aktuell auf LZ