9.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 27. September 2020

Mielsch neuer Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Leipziger Land-Muldental

Die Mitglieder des FDP-Kreisverbandes Leipziger Land-Muldental haben auf ihrem Kreisparteitag, der am Freitagabend in der Orangerie Gaschwitz in Markkleeberg stattfand, ihren neuen Vorstand gewählt. Neuer Kreisvorsitzende ist der 34-jährige Stephan Mielsch, Unternehmer und amtierender Kreisrat für die FDP im Landkreis Leipzig.

Grüner Kreisverband wählt neuen Vorstand

Am Freitag Abend wählte der Grüne Kreisverband im Täubchental einen neuen Vorstand. Ulrike Böhm und Matthias Jobke wurden mit großer Mehrheit als Vorstandssprecher/-innen bestätigt und bekleiden damit weiterhin die traditionelle Doppelspitze der Partei. Als Schatzmeister wurde Jonathan Wiencke gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer/-innen Claire Carlson, Ulrike Gebhardt, Paula Piechotta, Nicole Schreyer, Sebastian Richter und Daniel Tiedtke.

Der Fockebergmarkt der naTo lockte zahlreiche Besucher/-innen zum Fockeberg

Beim Fockebergmarkt trafen am Sonntag Handwerkskunst und kulinarischer Genuss auf Bühnenunterhaltung und turbulente Mitmach-Aktionen. Zahlreiche Leipziger/-innen trotzten dem Herbsteinbruch und strömten zum Fuße des Fockeberges. Mit Mund-Nasen-Maske durch eine der Einlassschleusen, an der Hygiene-Station die Hände desinfiziert und schon konnte es losgehen.

Schließung von Sparkassen-Filialen ist ein fatales Signal

Am 23.09. verkündete die Sparkasse, dass 22 Filialen in Sachsen, darunter elf Filialen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge dauerhaft geschlossen bleiben. Grund sei, dass die Kund/-innen seit dem Corona-Lockdown vermehrt zum Online-Banking übergegangen seien. Außerdem müsse auf den hohen Kostendruck durch die Nullzins-Politik reagiert werden.

1. FC Lok Leipzig vs. Energie Cottbus 1:1 – Drittes Remis in Folge

Auch im dritten Spiel der englischen Woche bringt der 1. FC Lok eine Führung nicht ins Ziel. Beim 1:1 (1:1) vor 2.257 Zuschauer im Plache-Stadion, fiel der Ausgleich allerdings nicht in der Schlussphase. Schinkes frühe Führung nach vier Minuten, glich Max Kremer per Elfmeter aus. Schiedsrichter Daniel Bartnizki aus Erfurt hatte in der 30. Minuten nach einem Cottbusser Freistoß auf den Punkt gezeigt. Anschließend hatten beide Teams noch Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende hätte wohl Lok den Sieg eher verdient gehabt.

Kretschmer und Schmidt würdigen Ideenreichtum und Engagement in Kohleregionen

Für viele Preisträger des diesjährigen Ideenwettbewerbs der Sächsischen Mitmach-Fonds ist heute (27. September 2020) ein ganz besonderer Tag. Im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung auf dem Flughafen Dresden mit Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden die 560 Preisträger aus der Lausitz und aus Mitteldeutschland für ihre Projektideen zur Strukturentwicklung geehrt.

Mehr als Musik: Die SKiLLZ! Awards geben der HipHop-Szene Leipzigs eine Bühne

HipHop ist mehr als nur Rap. Hinter dem Genre versteckt sich eine Kultur, die verschiedene Künstler/-innen vereint und auch in Leipzig präsent ist. Seit 2015 rollen die SKiLLZ! Awards für diese Szene den roten Teppich aus. Im Interview mit der Leipziger Internet Zeitung erzählt Mitbegründer Tobias Bieheim über die Geschichte der Awards, die pandemiebedingte Absage der diesjährigen Veranstaltung und wie es um die Zukunft der Kulturbranche steht.

Welttourismustag am 27. September zeigt große wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus

Am 27. September ist Welttourismustag. Der Tag soll auf die besondere Rolle des Tourismus für Wirtschaft, Kultur, soziale und politische Entwicklungen aufmerksam machen. In Sachsen haben die Sommermonate für etwas Erholung im Bereich des Tourismus gesorgt. Insgesamt lag die Auslastungszahl im gesamten Freistaat bei rund minus 18 Prozent gegenüber Juli 2019.

Überraschender, aber erkämpfter Auswärtssieg in Nürtingen

Nach 60 jederzeit spannenden Minuten lagen sich die Mädels des HC Leipzig in den Armen, laut schallte es durch die Halle in Nürtingen „Auswärtssieg“! Die zahlreich mitgereisten Fans jubelten.

Nach Corona-Fall an Torgauer Grundschule: Alle Tests negativ

Nachdem ein symptomatischer Viertklässler der Torgauer Grundschule am Rodelberg von seinem Kinderarzt positiv auf das neuartige Corona-Virus getestet worden war, hat das Gesundheitsamt des Landkreises Nordsachsen am Freitag (25.09.20) alle infrage kommenden Kontaktpersonen einem PCR-Test unterzogen, darunter auch die kompletten Klassenstufen 3 und 4 samt Lehrern der betroffenen Schule.

Corona-Virus: Aktuell 240 bestätigte Fälle (Stand am 27. September 2020 um 11 Uhr)

Mit Stand heute liegt die Zahl der bestätigten COVID-19-Infektionen bei 240 (+ 2 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden.

Polizeibericht 27. September: Falsche Polizeibeamte, Körperverletzung mit Messer, Quad gestohlen

Auf dem Nachhauseweg wurden ein Mann und dessen Ehefrau von drei dunkel gekleideten jungen Männern bepöbelt+++Unbekannte verschafften sich mittels eines Originalschlüssels, welche eine Mitarbeiterin des Marktes zuvor verloren hatte, Zugang zu dem Getränkemarkt+++Unbekannte hebelten das Ausgabefenster eines Imbiss auf und gelangten auf diesem Weg in das Gebäude.

Gut verdienende Akademiker haben die Leipziger OBM-Wahl 2020 überproportional beeinflusst

„Wer ging wählen und wer nicht?“, fragt Falk Abel in seinem Beitrag zur Auswertung der beiden Befragungen zur Leipziger Oberbürgermeisterwahl am 2. Februar und 1. März. Mit denen wollte das Amt für Statistik und Wahlen tatsächlich herausbekommen, welche Bevölkerungsgruppen in Leipzig eigentlich OBM-Wahlen besonders stark beeinflussen. Die sind ja nicht ganz unwichtig, auch wenn sie nur alle sieben Jahre stattfinden.

„Den Saisonstart haben wir uns anders vorgestellt.“: Eintracht Leipzig-Süd und FC Phönix warten noch auf ersten Sieg

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 83, seit 25. September im HandelInzwischen rollt auch in der Frauen-Regionalliga Nordost wieder der Ball. In Sachen Spielmodus gab es hier allerdings gravierende Änderungen. Denn die bisher eingleisige Nordost-Liga wurde nun in zwei Staffeln geteilt: Nord und Süd. Jeweils sieben Vereine spielen dort untereinander. Die vier erstplatzierten Teams aus Nord und Süd treffen anschließend in der Meisterrunde aufeinander und spielen die Plätze 1-8 aus.

Stadtbezirksbeirat Altwest beantragt eine Stadtteilverbindung zwischen Leutzsch und Böhlitz-Ehrenberg, die auch die S-Bahn-Steige mit erschließt

Nein, Leipzigs Verwaltung muss sich nicht wirklich darüber wundern, dass Ratsfraktionen und Stadtbezirksbeiräte immer ungeduldiger werden und sich mit Prüfaufträgen nicht mehr abspeisen lassen. Die verschieben wichtige Entscheidungen in der Regel wieder nur um mehrere Jahre in die Zukunft, während Zustände, die alle Seiten längst als inakzeptabel empfinden, einfach erhalten bleiben. So wie bei der Verbindung von Leutzsch nach Böhlitz-Ehrenberg, wo der Stadtbezirksbeirat schon mehrmals fast verzweifelt ist.

Wo man mit deterministischen Bevölkerungsvorausberechnungen herauskommt, wenn man die Störfaktoren einfach ignoriert

Statistiker sind kühle Rechner, aber keine Hellseher. Sie wissen nicht, wie sich die Welt in den nächsten Jahren verändert. Aber trotzdem wünscht sich die Politik immer neue, möglichst belastbare Prognosen für die Zukunft. Obwohl diese Prognosen tückisch sind. Sie suggerieren eine Aussage über die Zukunft, die aber nur aus Daten der Vergangenheit geschlussfolgert wird unter der seltsamen Annahme: Es geht immer so weiter.

Schluss mit der chaotischen sächsischen Asylpolitik: Endlich eine Bleibeperspektive für geflüchtete Menschen schaffen

Lasst sie doch einfach arbeiten! Lasst sie eine Ausbildung machen! Und gebt ihnen einen sicheren Aufenthaltstitel, wenn sie Arbeit haben! Sachsen ist schon längst auf Zuwanderung angewiesen. In allen systemrelevanten Branchen fehlen Arbeitskräfte. Aber erst allmählich verteilen sächsische Behörden Arbeits- und Ausbildungserlaubnisse, geradezu widerwillig. Auch wenn die Botschaft inzwischen lautet: Die Zahl der Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisse von Geflüchteten in Sachsen steigt.

Teilung als Lebensthema: Am 29. September beginnt das Leipziger Uwe-Johnson-Festival „Eine Reise wegwohin“

Es ist schon ein pfiffiger Schachzug, ein Leipziger Festival, das sich dem am 3. Oktober anstehenden 30. Jahrestag der Deutschen Einheit widmet, motivisch einem Autor zuzuordnen, der diese Einheit nicht erlebte, weil er zu früh starb – im Exil. Kaum einer hat mit seinem ganzen Leben die deutsch-deutschen Widersprüche so durchgemacht wie Uwe Johnson.

Post aus Paidonesien: Ein Inselbriefroman mit einem sehr unheiligen Ende

Oriol Canosa ist nicht nur Kinderbuchautor aus Barcelona, er hat auch eine eigene Kinderbuchhandlung. 2017 veröffentlichte er „L'illa de Paidonèsia“. Kristin Lohmann hat diese Insel-der-Kinder-Geschichte jetzt aus dem Katalanischen ins Deutsche übersetzt und Meike Töpperwien hat sie mit witzigen Bildern illustriert. Am Anfang stand ein kleiner großer Ärger, den viele Kinder kennen.

Leipziger Linke wählt neuen Vorstand und solidarisiert sich mit streikenden Beschäftigten

Am Sonnabend, dem 26. September 2020, fand der Siebte Stadtparteitag der Leipziger Linken statt. Von den eingeladenen Mitgliedern waren 225 anwesend. Da dabei auch die Aufgaben der im Mai - Corona bedingt – ausgefallenen Tagung nachgeholt werden mussten, war der Parteitag vor allem als Wahlparteitag angelegt. Im Mittelpunkt der Beratung stand vor allem die Wahl des neuen Stadtvorstandes.

Aktuell auf LZ