Vom 2. bis 20. August ist im Oberlichtsaal der Stadtbibliothek die Ausstellung „Deutsch-Deutsches im Spiegel der Karikatur“ zu sehen. Sie wird am 2. August, 17 Uhr, von Bürgermeisterin Vicki Felthaus eröffnet. Die Leipzigerinnen und Leipziger sind dazu herzlich eingeladen.

Die Stadtbibliothek bittet aufgrund der infektionsschutzbedingten Kapazitätsbeschränkung um vorherige Anmeldung unter: [email protected] oder telefonisch: 0341-123 5341.
Die Ausstellung zeigt 70 Karikaturen von 40 internationalen Zeichnern zur Teilung Deutschlands, der vierzigjährigen Trennung und der deutschen Wiedervereinigung vor 31 Jahren. Als eines von drei Vorhaben gedenkt die Stadt Leipzig damit des 60. Jahrestages des Mauerbaus am 13. August 1961.

Die Karikaturen erinnern an 40 Jahre deutsch-deutsche Geschichte und lassen Konrad Adenauer und Walter Ulbricht, Willy Brandt, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Erich Honecker wieder auferstehen. Sie streifen eine schwierige, leidvolle, oft auch groteske Zeitgeschichte – ironisch, satirisch, pointiert.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar