6.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

„Stierblutjahre“: Autorenlesung mit Jutta Voigt am 9. Februar

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Ein neues Meisterwerk der brillanten Feuilletonistin Jutta Voigt: Klug und unterhaltsam erzählt sie von der Sehnsucht nach einem anderen Leben in der DDR. Künstler, Bohemiens, am realexistierenden Sozialismus Gescheiterte – sie alle suchten das richtige Sein außerhalb der Kontrolle des falschen Systems. Im Mittelpunkt des neuen Buches von Jutta Voigt steht eine Boheme, die ein elementares Interesse verfolgte: das andere Leben.

    In den frühen DDR-Jahren mit rebellischem Elitebewusstsein und Aufbruchspathos, zunehmend kritisch und reformerisch in den Siebzigern, distanziert bis gleichgültig in den Achtzigern. Die Künstler – von Brecht bis Müller, von Hacks bis Wawerzinek, von Berlau bis Krug, – wollten nur eins: als Individuen existieren, unkontrolliert sie selber sein dürfen. Besonders in den zerfallenden Mietshäusern des Prenzlauer Berg in Berlin, aber auch in Leipzig, in Dresden, in Halle entwickelte sich eine subkulturelle Szene zwischen Distanz, Skepsis und Hedonismus. Jutta Voigt wird zur Chronistin derer, die das richtige Leben suchten. Radikal, humorvoll, oft betrunken und immer leidenschaftlich.

    Jutta Voigt wuchs im Ostteil Berlins auf. Sie war 24 Jahre Redakteurin bei der Wochenzeitung Sonntag und ist seit 15 Jahren freie Kolumnistin bei der Zeitschrift Die Zeit. 1989 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Linker Charme – 10 Reportagen vom Kollwitzplatz“.

    http://www.lehmanns.de/shop/sachbuch-ratgeber/35042343-9783351036119-stierblutjahre

    Termin: Donnerstag, 9. Februar 2017
    Beginn: 20:15 Uhr
    Eintritt: 7,50 €/erm. 5 €
    Veranstaltungsort: Buchhandlung Lehmanns Media, Grimmaische Straße 10, 04109 Leipzig

    Tickets sind erhältlich bei Buchhandlung Lehmanns Media, Grimmaische Str.10, an der Kasse im Erdgeschoss, über die Homepage www.lehmanns.de/leipzig/veranstaltugen oder telefonisch unter 0341/33975000.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige