Artikel zum Schlagwort Lesung

Lesung: Märchenmorde, die Wahrheit wie es wirklich war

Buchhandlung Schkeuditz

Und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute. So enden fast alle Märchen. Über Hunderte von Jahren hinweg wurden aus realen Begebenheiten kindgerechte Erzählungen. Dass Märchen blutrünstig sein können, ist bekannt. Aber wussten Sie, dass Schneewittchen in Wahrheit eine Psychopathin war und Rotkäppchen anschaffen ging? Märchen und Wahrheit – passt das zusammen? Dieser Frage sind Krimiautorinnen und -autoren nachgegangen und haben die (tödliche) Wahrheit herausgefunden. Weiterlesen

Lesung mit Michael Oertel im Offenen Atelier

Am 8. Juni kann man „Helfe-Elfe Magda in den Rocky Mountains“ begegnen

Foto: Michael Oertel

Für alle Leser2010 ließ Michael Oertel seine Helfe-Elfe schon einmal in einem Buch auftreten. Damals schickte er die kleine, immer gut gelaunte Elfe nach Ostfriesland. Geboren wurde sie eigentlich in der Kinderklinik: als Mutmacherin für Kinder, für die Michael Oertel samt Geschichte und Erzählpuppen zu Besuch kam. Eigentlich war er selbst so etwas wie ein Helfe-Elf. Am Samstag liest er aus seinem zweiten Helfe-Elfe-Buch. Im „Monopol“ kann man ihn erleben. Weiterlesen

„Eine Freundschaft, die so ein Ziel hat – kann niemals aufhören.“,

Lesung im Gedenken an die erste Begegnung von Christian Gottfried Körner mit Friedrich Schiller

Foto: Karsten Pietsch

„Eine Freundschaft, die so ein Ziel hat – kann niemals aufhören.“, ist der Titel einer Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Christian Gottfried Körner und Friedrich Schiller. Diese Briefe zeigen eindrucksvoll die Entwicklung der Freundschaft zwischen den Beiden vom ersten schriftlichen Kontakt bis zum ersten persönlichen Aufeinandertreffen im Sommer 1785. Weiterlesen

Am 4. Juni: „Fenster zur Freiheit“ – Lesung und Gespräch über den DDR-Untergrundverlag ‚radix‘

Foto: Kristen Stock

Am 04.06.2019, 19.00 Uhr lädt Grünen-Landtagsabgeordnete und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion, Claudia Maicher zur Lesung des Buches „Fenster zur Freiheit“ mit anschließendem Publikumsgespräch mit dem Zeitzeugen Stephan Bickhardt in ihr Abgeordnetenbüro Grüner Raum am Kanal, Zschochersche Str. 59 in Leipzig-Plagwitz, ein. Weiterlesen

Buchvorstellung und Lesung: „Jahrhundertzeugen – Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler“

Quelle: Stadtverwaltung Borna

Der Autor Tim Pröse traf sich für dieses Buch mit dem Judenretter Berthold Beitz, den letzten beiden Hitler-Attentätern, der Witwe des legendären Oskar Schindler und mit dem letzten Überlebenden seiner berühmten Liste. Er begegnete auch den letzten Verwandten von Graf Stauffenberg, Anne Frank und den Geschwistern Scholl. Denn ob Widerstandskämpfer oder Holocaust-Überlebende – die Lebenswege dieser besonderen Menschen beeindrucken gerade in unserer so unruhigen, heutigen Zeit. Weiterlesen

Einfach losgehen. Vom Spazieren, Streunen, Wandern und vom Denkengehen

Lesung mit Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar

Bertram Weisshaar Foto: Thomas Eichler

Die Ökolöwen laden am Donnerstag, den 11. April, um 19 Uhr zur Lesung mit Bertram Weisshaar in die Umweltbibliothek Leipzig ein. Der Spaziergangsforscher stellt sein neues Buch Einfach losgehen. Vom Spazieren, Streunen, Wandern und vom Denkengehen vor. Einen Schritt vor den anderen und dann los… Was macht die Entschleunigung beim Spazierengehen mit der eigenen Wahrnehmung und was gibt es zu entdecken? Weiterlesen

Lehmanns live: Jan Haft liest »Die Wiese – Lockruf in eine geheimnisvolle Welt«

Quelle: Lehmanns Media

Zum Buch: Entdeckungsreise in ein faszinierendes Ökosystem. Kitzelnde Gräser, leuchtende Blumen, summende Insekten: So fühlt sich eine Sommerwiese an. Jan Haft nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise in ein wahres Naturparadies, in dem Hunderte bunter Pflanzen und bizarrer Tiere leben, deren Naturgeschichte oft noch gar nicht richtig erforscht ist. Weiterlesen