-1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Lesung

Online-Vortrag und Lesung: „Ich zuerst! Eine Gesellschaft auf dem Egotrip“

Am Dienstag, dem 01.12.20, ab 17:30 Uhr möchte die Politikwissenschaftlerin und Autorin Heike Leitschuh im Rahmen eines Online-Vortrags der Volkshochschule aufzeigen, wie sehr das in Herzen und Hirne eingedrungene neoliberale Gedankengut unsere Kultur und unsere Gesellschaft verändern.

„Baseballschlägerjahre – Aufwachsen im Umbruch der 1990er Jahre“ – Lesung und Gespräch mit Christian Bangel

Am Mittwoch, dem 25. November 2020, 19 Uhr lädt der Leipziger Landtagsabgeordnete Holger Mann (SPD) unter dem Titel „Baseballschlägerjahre – Aufwachsen im Umbruch der 1990er Jahre“ zu Lesung und Gespräch mit Christian Bangel (ZEIT ONLINE) auf der Plattform „Zoom“ ein.

Online-Lesung und Gespräch: Ankommen in Deutschland

Ankommen, neu sein – das ist nie einfach. Vertrieben aus der alten Heimat, geflüchtet in ein anderes Land oder nicht weggegangen und doch alles anders? Mit diesen Fragen und vielen darüber hinaus haben sich drei Autoren beschäftigt und sie literarisch verarbeitet. Obwohl die Zeitebenen um 1945, 1989 und 2015 sehr weit auseinander liegen, teilen sie manche Erfahrung.

Ralph Grünebergers Video zum Roman „Herbstjahr“ ist jetzt online

Vor einem Jahr veröffentlichte der Gmeiner Verlag Ralph Grünebergers großen Roman zu den Umbrüchen von 1989/1990 „Herbstjahr“. Eigentlich wäre die Leipziger Buchmesse im März der Zeitpunkt gewesen, an dem er mit dem Buch die große Bühne gefunden hätte. Aber die Corona-Pandemie machte dem einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Im Sommer hat der Gmeiner-Verlag ein halbstündiges Video mit Ralph Grüneberger produziert, das jetzt im Internet zu sehen ist.

Lesung: Katja Oskamp „Marzahn mon amour. Geschichten einer Fußpflegerin“

Die Schriftstellerin Katja Oskamp hat die mittleren Jahre erreicht. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann krank, die „Schreiberei“ mehr als fragwürdig. „Ich erzählte zuerst niemandem von meiner Umschulungsaktion. Als ich es dann doch tat und lachend mit dem Zertifikat wedelte, schlugen mir Ekel, Unverständnis und schwer zu ertragendes Mitleid entgegen. Von der Schriftstellerin zur Fußpflegerin – ein fulminanter Absturz.“

Lesung: Mächtige Gefühle – Ute Frevert im Gespräch mit Jana Simon

Am Samstag, 24. Oktober, geht es um „Mächtige Gefühle“. Die Autorin Ute Frevert stellt in Lesung und im Gespräch mit Jana Simon ihr neues Buch über die Gefühlswelt der Deutschen im 20. Jahrhundert vor.

Lesung: Was würdest du tun, wenn du plötzlich Grundeinkommen hättest?

Nicht wenige Menschen sehen das bedingungslose Grundeinkommen als Vision für eine Gesellschaft, die fair und gerecht den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts begegnet. Mein Grundeinkommen e.V. will wissen, was Grundeinkommen mit Menschen macht.

„Nach dem Eingesperrtsein“ – Lesung und Lieder mit Stephan Krawczyk und Utz Rachowski

Nachdem coroanabedingt die für den Welttag der politischen Gefangenen geplante Veranstaltung im Literaturhaus Leipzig nicht stattfinden konnte, gibt es nun „nach dem Eingesperrtsein“ einen neuen Termin. Dieser Termin gilt auch als ein Zeichen der Solidarität, um die durch die monatelange Schließung betroffenen Gastronomie zumindest partiell zu unterstützen.

Notizen aus der (ostdeutschen) Provinz: Lesereise mit Cornelius Pollmer und Lukas Rietzschel

Alles bleibt anders. Zu diesem Schluss könnten Leserinnen und Leser kommen, wenn sie Pollmer und Rietschel lesen und hernach die Welt durch deren Brille betrachten. Auf Fontanes Spuren wanderte der Dresdner Journalist und Autor Cornelius Pollmer durch Brandenburg und fand sich in so manch „komischem Tag“. Und der 1994 geborene Schriftsteller und Journalist Lukas Rietzschel erinnerte sich in „Mit der Faust in die Welt schlagen“ poetisch nüchtern an seine Jugend im ostsächsischen Räckelwitz der Nachwendezeit.

Gespräch und Lesung mit Doğan Akhanlı und Özlem Özgül Dündar

Gemeinsam mit dem Autor Doğan Akhanlı und der Leipziger Autorin Özlem Özgül Dündar wollen wir an diesem Abend ausgehend von den unterschiedlichen Werken der Autor_innen über Gemeinsamkeiten im literarischen Schaffen und fiktionaler Auseinandersetzung mit und Erinnern an Gewalterfahrungen und – kontinuitäten aus transkultureller Perspektive ins Gespräch kommen.

Am 6. Oktober in der Schaubühne Lindenfels: Kaska Bryla präsentiert ihren Debütroman „Roter Affe“:

Die Autorin Kaska Bryla präsentiert ihren Debütroman „Roter Affe“: Roland K., mehrfacher Mörder und Vergewaltiger, sitzt in der JVA Moabit seine Haftstrafe ab. Mit Mania, der Gefängnispsychologin, scheint ihn mehr zu verbinden als ein paar Therapiestunden. Doch als Manias Kindheitsfreund Tomek aus Wien verschwindet und sie sich gemeinsam mit der Hackerin Ruth auf die verzweifelte Suche nach ihm macht, beginnt ein rasant erzählter Wettlauf mit der Zeit.

Lesung und Diskussion: Darknet – Waffen,Drogen, Whistleblower

Am Freitag, 25.9.20, 19:00 – 21:00 Uhr, beschäftigt sich eine Lesung der Volkshochschule mit dem Thema Darknet. Das Darknet ist der schmuddelige Bruder des Internet: ein freier, wilder Ort, an dem keinerlei Regeln gelten. Eine digitale Unterwelt. Das zumindest behauptet die öffentliche Meinung.

Lesung: Ankommen in Deutschland

Ankommen – neu sein – das ist nie ganz einfach und es wuseln eine Menge Fragen im Kopf herum. Wie gehen wir um mit Veränderungen, die wir manchmal kommen sehen, die aber oft auch einfach so über uns hereinbrechen?

„Klinger – Asenijeff – Beethoven“- musikalisch-literarisches Jubiläumsprogramm

Unterhaltsames, kurzweiliges Programm mit vielen interessanten Details zum Leben und Schaffen dreier großer Persönlichkeiten. Im Mittelpunkt steht die Entstehung der Beethoven-Skulptur. „Der Beethoven Klingers ist der Beethoven der neunten Symphonie.“ (Elsa Asenijeff)

Gunter Böhnke: Kabarettistische Lesung

Der Mitbegründer der academixer legt seine Autobiografie vor. „Das mach ich doch im Schlaf - Ein Heldenepos“ erzählt von 77 Jahren Gunter Böhnke und u.a. davon, dass der in seinem Leben immer mal wieder an den unpassendsten Stellen eingeschlafen ist.

Kriminacht in Schkeuditz: Ein Gurkendeal im Blutrausch

Es wird kriminell zum Samstagabend! Franziska Steinhauer, Cottbuser Krimiautorin und Forensikerin sowie Andreas M. Sturm, Dresdner Krimiautor und Herausgeber zahlreicher Anthologien, sind zu Gast im Kulturhaus Sonne. Beide Autoren stellen ihren aktuellen Kriminalroman vor.

Meerschweinchen im Kartoffelsalat! Musikalische Lesung für Kinder im „Seepferdchen“

Meerschweinchen im Kartoffelsalat sind in Andre Schinkels lyrischer Welt nicht gerade ein auffälliges Ereignis. Seine Lesung im Rahmen der Autorenpatenschaft für Wurzener Grundschüler gab er diesen Titel, weil er gerne die Phantasie der Kinder von der Leine lässt.

Einladung zu Lesungen im JEDERMANNS am 12. und 13. März

Am 12. und 13. März 2020 lädt der Leipziger Landtagsabgeordnete Holger Mann (SPD) jeweils um 19 Uhr zu einer Lesung mit anschließender Diskussion im Rahmen des Lesefestivals „Leipzig liest an Leipzigs längster Straße“ in sein Bürgerbüro JEDERMANNS (Georg-Schumann-Straße 133) nach Gohlis ein.

Lesung: Schonzeit vorbei – Steht zu uns!

Autorin Juna Grossmann liest am 16. März, 18 bis 20 Uhr, in der Volkshochschule, Löhrstraße 3 – 7, aus ihrem Buch „Schonzeit vorbei - Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus“. Juna Grossmann arbeitet in einer NS-Gedenkstätte und beobachtet seit Jahren, wie offene judenfeindliche Angriffe zunehmen, lauter werden, bedrohlicher.

Noch mehr Lesungen, die trotz Absage der Buchmesse stattfinden

Nachdem die Leipziger Buchmesse und damit das Lesefest „Leipzig liest“ am 3. März offiziell abgesagt wurde, haben natürlich auch viele Veranstalter überlegt, ob die in ihrem Haus geplanten Lesungen nicht doch stattfinden könnten. Denn natürlich haben sich auch Literaturliebhaber aus der Region schon seit Wochen auf diese Begegnungen mit Autoren und Verlagen gefreut. Und vier Häuser meldeten zum Wochenende: Ja, wir laden ein. Das Programm steht.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -