Artikel zum Schlagwort Lesung

Buchkinder-Benefizlesung am 15. November 2019

Verena Noll und Peter Schneider im Doppel-Interview: „Na, vor allem um die Buchkinder zu unterstützen!“

Foto: Agentur Imdahl, Mine Seumel

Für alle LeserDen Buchkinder-Leseabend am 15. November 2019 werden neben Sandra Borgmann mit Verena Noll und Peter Schneider zwei weitere Schauspieler/-innen gestalten, die man in Leipzig, aber längst auch aus TV und Film kennt. Wie auch Borgmann hat sie das Engagement des Vereins für die Kinder und ihre selbstgeschriebenen und illustrierten Geschichten überzeugt. Nun werden sie diese am Freitag selbst vortragen. Zeit für ein Doppel-Interview mit den beiden rings ums Lesen, Literatur und Bildung. Weiterlesen

Buchkinder-Benefizlesung am 15. November 2019

Sandra Borgmann im Interview: „Bücher sind wie Geschichten, die ein Zuhause geben“

Foto: Emanuela Danielewicz

Für alle LeserAm 15. November 2019 ist es wieder so weit: der bundesweite Vorlesetag geht in die nächste Runde und in ganz Deutschland werden über 600.000 Menschen Geschichten vorlesen und vor allem diesen lauschen. Am Freitag veranstaltet der Buchkinder Leipzig e.V. eine Benefizlesung und die Schauspielerin Sandra Borgmann ist dabei. Und wird im „Haus des Buches“ gemeinsam mit Verena Noll und Peter Schneider Geschichten aus dem Spektrum des Buchkinderuniversums der vergangenen 15 Jahre vorlesen. Weiterlesen

Zu Gast bei Kallenbach

Am 19. Oktober: Empfänger unbekannt – eine Szenische Lesung

Quelle: ProGohlis

Es ist das kürzeste Drama aller Zeiten. In 18 Briefen und einem Telegramm wird die Geschichte der beiden Deutschen Martin Schulze und Max Eisenstein erzählt, zwei Freunde, die Anfang des 20. Jahrhunderts eine gemeinsame Kunstgalerie in San Francisco betreiben. Obwohl die Geschäfte großartig laufen, entschließt sich Martin 1932 nach Deutschland zurückzukehren, und die beiden beginnen ihre intensive Brieffreundschaft. Alles ändert sich, als Hitler 1933 an die Macht kommt… Weiterlesen

„Akte Luftballon“: eine Lesung mit Stefanie Wally – zwei Freundinnen, die Mauer, eine wahre Geschichte

Foto: L-IZ

Aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums der Wende im Jahr 1989 laden die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek Markranstädt zur Lesung mit der Autorin Stefanie Wally aus ihrem Buch „Akte Luftballons“ am Mittwoch, dem 09. Oktober 2019 um 11.30 Uhr in das Lesecafé der Stadtbibliothek Markranstädt (Parkstraße 9, 04420 Markranstädt) ein. Stefanie Wally erzählt in „Akte Luftballon“ hinreißend lebendig ihre eigene Geschichte und liefert gleichzeitig ein Stück Zeitgeschichte eines geteilten Deutschlands der 1970er und 1980er Jahre. Weiterlesen

Auf „Zeitspuren“-Suche in der Slowakei

Foto: Ralf Julke

Die Volkshochschule Leipzig lädt während der Interkulturellen Wochen in Leipzig am Freitag, 27. September, 18 bis 19:30 Uhr, zu einer Lesung mit den Herausgebern des Buches „Zeitspuren“ in die Löhrstraße 3 - 7 ein: Christian Ahlrep, Deutschlektor an der Wirtschaftsfakultät in Bratislava von 2013 bis 2019, und Thomas Edeling, ehemals Deutschlektor an der Matej-Bel-Universität in Banská. Weiterlesen

Heute um 19 Uhr

Heldenstadt Anders – Erinnerungen, Fragmente und Texte aus der Leipziger Underground-Szene 1981–1989

© Cornelia Martinez Labrada

Die NachLese zum gleichnamigen Festival am letzten Wochenende! Nun ist sie frisch erschienen, die 3er LP-Box „Heldenstadt Anders – Leipziger Underground 1981– 89“ mit Musik von 39 Bands. Das umfangreiche Beibuch enthält eine breite Sammlung von privaten Texten, amüsante und nachdenkliche Anekdoten, bisher unveröffentlichte Fotos sowie andere Erinnerungen und Auszüge aus Akten über die Bands. Weiterlesen

Fremde Eltern – Zeitgeschichte in Tagebüchern und Briefen – Lesung in der Auenkirche Markkleeberg-Ost

Am Dienstag, dem 10. September 2019, liest Joachim Krause aus seinem Buch „Fremde Eltern – Zeitgeschichte in Tagebüchern und Briefen – 1933 bis 1945“. Die Lesung in der Auenkirche Markkleeberg-Ost, Kirchstr. 27, beginnt 17 Uhr und findet im Rahmen der Reihe „60 Plus – für Menschen mit Erfahrung“ statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Weiterlesen

Dunja Hayali: Auf Tour durch’s Haymatland – Lesung am 5. Oktober im Kupfersaal

Foto: Jennifer Fey

Dunja Hayali, geboren in Datteln als Tochter irakischer Eltern, präsentiert seit 2010 als Hauptmoderatorin das ZDF morgenmagazin, zuvor war sie Co-Moderatorin in heute journal und heute. Seit 2015 moderiert sie zudem das Talk-Magazin dunja hayali sowie seit 2018 das ZDF sportstudio. Sie unterstützt den Verein Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland, ist Mitglied im Aufsichtsrat von Save the children und engagiert sie sich für VITA e.V., der Menschen mit körperlicher Behinderung mit Assistenzhunden zu mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität verhilft. Weiterlesen

Lesung: Märchenmorde, die Wahrheit wie es wirklich war

Buchhandlung Schkeuditz

Und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute. So enden fast alle Märchen. Über Hunderte von Jahren hinweg wurden aus realen Begebenheiten kindgerechte Erzählungen. Dass Märchen blutrünstig sein können, ist bekannt. Aber wussten Sie, dass Schneewittchen in Wahrheit eine Psychopathin war und Rotkäppchen anschaffen ging? Märchen und Wahrheit – passt das zusammen? Dieser Frage sind Krimiautorinnen und -autoren nachgegangen und haben die (tödliche) Wahrheit herausgefunden. Weiterlesen

Lesung mit Michael Oertel im Offenen Atelier

Am 8. Juni kann man „Helfe-Elfe Magda in den Rocky Mountains“ begegnen

Foto: Michael Oertel

Für alle Leser2010 ließ Michael Oertel seine Helfe-Elfe schon einmal in einem Buch auftreten. Damals schickte er die kleine, immer gut gelaunte Elfe nach Ostfriesland. Geboren wurde sie eigentlich in der Kinderklinik: als Mutmacherin für Kinder, für die Michael Oertel samt Geschichte und Erzählpuppen zu Besuch kam. Eigentlich war er selbst so etwas wie ein Helfe-Elf. Am Samstag liest er aus seinem zweiten Helfe-Elfe-Buch. Im „Monopol“ kann man ihn erleben. Weiterlesen

„Eine Freundschaft, die so ein Ziel hat – kann niemals aufhören.“,

Lesung im Gedenken an die erste Begegnung von Christian Gottfried Körner mit Friedrich Schiller

Foto: Karsten Pietsch

„Eine Freundschaft, die so ein Ziel hat – kann niemals aufhören.“, ist der Titel einer Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Christian Gottfried Körner und Friedrich Schiller. Diese Briefe zeigen eindrucksvoll die Entwicklung der Freundschaft zwischen den Beiden vom ersten schriftlichen Kontakt bis zum ersten persönlichen Aufeinandertreffen im Sommer 1785. Weiterlesen

Am 4. Juni: „Fenster zur Freiheit“ – Lesung und Gespräch über den DDR-Untergrundverlag ‚radix‘

Foto: Kristen Stock

Am 04.06.2019, 19.00 Uhr lädt Grünen-Landtagsabgeordnete und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion, Claudia Maicher zur Lesung des Buches „Fenster zur Freiheit“ mit anschließendem Publikumsgespräch mit dem Zeitzeugen Stephan Bickhardt in ihr Abgeordnetenbüro Grüner Raum am Kanal, Zschochersche Str. 59 in Leipzig-Plagwitz, ein. Weiterlesen