3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dienstag, 19. Januar 2021

ARCHIVE

Tägliches Archiv May 4, 2019

Erneuerung sieht anders aus: Zum ZEIT-Interview mit Kevin Kühnert

Ein Interview mit dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT (Nr. 19 vom 2. Mai 2019, Seite 8) sorgt für Furore. Weniger, weil das Interview auf hohem Niveau geführt wird oder programmatisch besonders inhaltsreich ist. Es sind die Reizworte, die fallen und auf die sich eine mediale und politische Meute gierig stürzt: Sozialismus, Kollektivierung, Eigentumsbeschränkung – eben Kapitalismuskritik pur.

Rodig reflektiert: „Inhalte überwinden“ – Ein Plan, der gewissermaßen nach hinten losging

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 66Sakrament! Es ist Ostern und Ihr treu ergebener Ministerpräsident und zukünftiger Stadtrat räsoniert über das Abendland. Die Religionen trachten wie immer nach der Deutungshoheit – Christentum, katholisch, evangelisch oder sektös, ebenso der Islam, Alnatura und andere goldene Kälber werden rumgezeigt und stetig im diskursiven Schlachthof durch die Gebetsmühlen gedreht. Dabei entgeht der geneigten Zuschauerin ein zentraler Punkt: Es gibt nur einen Gott.

Baudezernat plädiert für die LESG als Projektentwickler in der Kiebitzmark

Der Antrag der SPD-Fraktion stammt noch vom Ende letzten Jahres. Da beantragte sie: „Im Haushalt werden notwendige Finanzmittel bereitgestellt, um eine Projektgesellschaft zur Entwicklung und Erweiterung des Wohngebietes Paunsdorf einzurichten. Hierfür werden 2019 250.000 Euro und 2020 500.000 Euro in den Ergebnishaushalt eingestellt.“ Zur anstehenden Ratsversammlung am 15. Mai antwortete jetzt das Dezernat Stadtentwicklung und Bau: Aber wir haben doch schon eine!

Europaabgeordneter mit Landwirtschafts-Vortrag in Leipzig: Weniger Agrarfabrik ist mehr Bauernhof

Antibiotikaresistente Bakterien sind eine schwerwiegende Gesundheitsgefahr. Die auch als Krankenhauskeime bekannten Erreger können im Zusammenspiel mit Vorerkrankungen einen tödlichen Krankheitsverlauf hervorrufen, da Antibiotika gegen sie nicht wirken. Eine wesentliche Ursache für die Problematik liegt in der industriellen Tierhaltung.

Neuzugang Goran Pantic – Ein defensiver Abräumer

Die Verteidigungsreihen unserer EXA IceFighters verstärkt ab kommenden September ein echter Hüne. Er ist ist 1,98 Meter groß und wiegt über 100 Kilo. Dazu ein Name, der Eindruck macht. Von den Hannover Scorpions wechselt Goran Pantic in unsere schöne Messestadt!

Am 8. Mai in Specks Hof: „Das neue Bauhaus“ – Lesung und Gespräch

Das Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) präsentiert am kommenden Mittwoch, den 08.05.2019, seine Ringvorlesung im Sommersemester 2019 unter dem Titel „Neues Gestalten, neues Bauen, neues Leben – vor, nach und jenseits von Bauhaus“ mit der Lesung: „Das rote Bauhaus.“

Was ist dran an der Meldung von der teuren Energie?

Am Freitag, 3. Mai, schockte der „Spiegel“ mal wieder seine Leser, als er online titelte: „Preistreiber Energie. Inflation in der Eurozone steigt deutlich“. Sachsen liegt ja nun mittendrin im Europa, da müsste das ja auch irgendwie sichtbar werden. Am 30. April erst hatte das Statistische Landesamt die neuen Zahlen zu den sächsischen Verbraucherpreisen veröffentlicht.

Zastrow: Duligs Verteidigung von Kühnerts Thesen verhöhnt die 1989-er Revolutionäre

Der SPD-„Ostbeauftragte“ Martin Dulig, Wirtschaftsminister in Sachsen, hat dem Redaktionsnetzwerk Deutschland zufolge die Enteignungs-Thesen von Juso-Chef Kevin Kühnert verteidigt. Was Kühnert gesagt hat, habe „nichts mit DDR zu tun“, sagte Dulig dem RND. Es sei falsch, „Kühnert einen Rückfall in den ‚real existierenden Sozialismus‘ vorzuwerfen“.

Jane’s Walk – Zukunftsorte im Leipziger Osten – rund um die Eisenbahnstraße

Im Rahmen der Reihe 'Jane's Walk', die am ersten Mai-Wochenende stattfinden, veranstalten die Spitzenkandidaten Tobias Peter (Wahlkreis 1) und Jürgen Kasek (Wahlkreis 2) einen Stadtspaziergang zu Zukunftsorten im Leipziger Osten.

Leipzigs Umweltdezernat setzt lieber auf das Verbot von Einweggeschirr vielleicht im Jahr 2021

2018 startete der BUND Leipzig sein Projekt Recycling2go, mit dem die Flut der Einweg-Kaffeebecher endlich gestoppt werden soll und stattdessen bei Bäckern und Kioskbetreibern mehrfach verwendbare Kaffeebecher aus Recycling-Material zum Einsatz kommen. Ein Projekt, das erst einmal richtig Arbeit macht, bevor es etabliert ist. Die Grünen beantragten dafür im Dezember eine städtische Förderung. Und waren vom Alternativvorschlag der Verwaltung jetzt, ein halbes Jahr später, etwas enttäuscht.

Für barrierefreie Wahlen – Leipziger Linke präsentiert erstmals Kurzwahlprogramm in Leichter Sprache

Erstmals präsentiert Die LinkeLeipzig die Kurzfassung ihres Kommunalwahlprogramms 2019 auch Leichter Sprache. Der insgesamt 12 Seiten umfassende Text wurde gemeinsam mit dem Büro für barrierefreie Information capito Berlin erarbeitet und von drei Personen mit Lernschwierigkeiten geprüft.

Am Nerv der Demokratie: Drei Tage Philosophie-Performance-Festival in Lindenau

Die Nerven der Demokratie liegen blank: Der lange Zeit scheinbar fraglose gesellschaftliche Konsens in Sachen Demokratie ist erschüttert. Heftige Debatten um unterschiedliche Demokratieverständnisse, um die Formen und den Wert demokratischer Teilhabe sowie auch um die Rolle, die unser Verständnis von Öffentlichkeit betrifft, sind entbrannt. Mit genau dieser gesellschaftlichen Situation beschäftigt sich das Philosophie-Performance-Festival [soundcheck philosophie] #5: „Am Nerv der Demokratie“.

Am 6. Mai in der Moritzbastei : »Der durstige Pegasus«

Zum Durstigen Pegasus im Wonnemonat Mai hat sich Moderator Elia van Scirouvsky Moritz Hildt und den Leipziger Verleger Dr. Rainer Höltschl eingeladen. Der Schriftsteller und promovierter Philosoph Moritz Hildt forscht zur Philosophie des guten Lebens und mit New Orleans, wo er für einige Zeit lebte, verbindet ihn eine nicht enden wollende Leidenschaft. Von ihm sind bereits Erzählungen, philosophische Dialoge und Essays erschienen.

Am 5. Mai in der inklusiven Wohngemeinschaft Connewitz: Platz da für Alle – Inklusives Hoffest

Am 5. Mai 2019 ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Zu diesem Anlass wird die DENKMALSOZIAL gGmbH gemeinsam mit der inklusiven Wohngemeinschaft Connewitz, allen Nachbarn, Freunden und Interessierten ein Fest feiern. Gleichstellung und Barrierefreiheit werden an diesem Tag im Mittelpunkt stehen.

Geburstag von Karl Marx – Lesung, Film und Wein

Karl Marx, ein Philosoph der die Welt verändert hat und bis heute das Handeln der Linken prägt. Wir wollen auf seinen Geburtstag mit original Karl Marx-Wein von seinem Weinberg anstoßen und den Worten von Peter Porsch lauschen.

Warum wir zu viele TINAs haben und viel zu wenige Auguste

Da hat sich der Kevin mal was getraut, hat das schreckliche S-Wort in den Mund genommen. Und die „Zeit“ hat das Interview mit dem Juso-Chef Kevin Kühnert am 1. Mai auch noch veröffentlicht. Ganz bestimmt damit rechnend, dass ein Geschrei anheben würde bei all den Leuten, die es sich so gemütlich gemacht haben in Angelas „alternativlos“. Wer was anderes denkt, gehört ja irgendwie ins Irrenhaus.

„So geht sächsisch“ – Ideenwettbewerb für den Tourismus in Sachsen startet in die Ideenwerkstätten

Nach dem sehr guten Ergebnis der Bewerbungsphase mit insgesamt 224 Einreichungen hat die Jury des „So geht sächsisch“-Ideenwettbewerbs für den Tourismus in Sachsen die 30 besten Vorschläge ausgewählt. Deren Ideengeber haben nun die Möglichkeit, in drei Werkstätten ihre Ideen gemeinsam mit Impulsgebern aus der Kultur- und Kreativwirtschaft weiterzuentwickeln.

»Impfbus« für Sachsen gestartet

Die Debatte um die Impfpflicht in Kitas gegen Masern hat das Thema Impfen wieder mehr in das öffentliche Bewusstsein gebracht. Unabhängig von einer Impfpflicht setzen wir in Sachsen seit Jahren auf Aufklärung. Aus diesem Anlass haben wir für Berufsschulen den »Impfbus« ins Leben gerufen, der seit dieser Woche Berufsschulzentren in ganz Sachsen anfährt. Denn: Insbesondere bei Jugendlichen und jungen Erwachsen bestehen Impflücken.

Juliane Nagel und „No borders“ klagen gegen Video-Überwachung am Connewitzer Kreuz

Gegen Videoüberwachung in Leipzig-Connewitz wurden nun zwei Klagen beim Verwaltungsgericht eingereicht. Die erste Klage richtet sich gegen die tagtägliche Überwachung des Connewitzer Kreuzes und der angrenzenden Straßenzüge. Kläger sind die Betreiber des „No borders“, deren Ladengeschäft in dem Überwachungsbereich der Kamera liegt.

Update 2: neue Location gefunden! Abenteuer am Fluss – Lesung mit Prof. Dr. Bernd Gerken findet statt

Prof. Dr. Bernd Gerken berichtet von seinen Reisen entlang der Flüsse in aller Welt. Mit Auszügen aus seinem neuesten Buch.

Aktuell auf LZ