-1.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Lesung mit Anja Kampmann in der Buchhandlung SeitenBlick

Von Buchhandlung SeitenBlick

Mehr zum Thema

Mehr

    Die 1983 in Hamburg geborene und in Leipzig lebende Autorin hat im letzten Jahr den bemerkenswerten Roman Wie hoch die Wasser steigen veröffentlicht. Nominiert für den Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse und die Longlist des Deutschen Buchpreises hat sie dafür weitere Auszeichnungen erhalten, zuletzt den sächsischen Lessing-Förderpreis.

    Bemerkenswert ist der Roman durch eine ungewöhnliche, in der Arbeitswelt der Bohrinseln einsetzende Handlung und durch seine originelle poetische Sprache. Das ist schon deshalb kein Zufall, weil Anja Kampmann vorher bereits mit Gedichten in Erscheinung trat, so mit dem 2016 ebenfalls bei Hanser erschienenen Band Proben von Stein und Licht. Im SeitenBlick wird sie sowohl aus ihren Gedichten als auch aus ihren Roman vorlesen.

    Sonnabend, den 9. März, um 19:30 Uhr

    Eintritt: 5 Euro

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ