31.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 20. Februar 2019

Geändertes Umweltinformationsgesetz in Sachsen: Ein Ups von der SPD-Fraktion

Im Laufe des 20. Februar 2019 nahm die SPD-Fraktion im sächsischen Landtag zum überraschend geänderten Umweltinformationsgesetz (UIG) Stellung. Und man räumt ein, dass die nun weiter verstärkte Intransparenz in der Kohlebranche Sachsens eine Art Kollateralschaden darstellt. Was man sehr bedauere. Um genau diese Erklärung im letzten Satz der Wortmeldung eigenhändig wieder abzuräumen. Und irgendwie doch mitzuteilen: tja, Pech gehabt, Greenpeace. Der Sächsische Rechnungshof soll doch lieber keine Auskunft über Umweltinformationen und Finanzen der Kohlekonzerne erteilen.

Polizeibericht, 20. Februar: Sachbeschädigungen, Einbruch, Raubüberfall, Unfallflucht

Im Bereich der Eisenbahnstraße wurden mehrere Scheiben beschädigt sowie eingeschlagen +++ Unbekannte Täter suchten in der Nacht ein Fitnessstudio am Augustusplatz heim und entwendeten Unterhaltungselektronik im hohen dreistelligen Wert +++ In Borna wurde ein Parteibüro beschädigt +++ In Schkeuditz wurde einem 87-jährigen Mann der Stoffbeutel entrissen +++ In Groitzsch missachtete ein dunkler Pkw die Vorfahrt eines Busses. Bei der Notbremsung wurden sieben Personen verletzt – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Hobusch (FDP): Wollen die Grünen die Markthalle nicht mehr?

Über die gestrigen Demonstration des Naturschutzbundes NABU vor dem Neuen Rathaus ist FDP-Stadtrat René Hobusch verwundert: "Dass der NABU u.a. gemeinsam mit dem Grünen Stadtratskandidaten Jürgen Kasek vor dem Neuen Rathaus gegen eine Bebauung des Leuschner-Platzes protestiert, ist gutes demokratisches Recht. Dabei waren es die Grünen im Stadtratrat - allen voran Ingo Sasama -, die sich über viele Jahre vehement für die Bebauung des Leuschner-Platzes mit einer Markthalle eingesetzt haben."

„Lieber Haft als Kohlekraft“: Klimaaktivisten besetzen erneut Bagger im Tagebau Schleenhain

Zum zweiten Mal in diesem Monat haben Klimaaktivisten einen Kohlebagger im Tagebau Vereinigtes Schleenhain besetzt. Sie protestierten damit gegen den Kohleabbau, aber auch gegen die Inhaftierung anderer Aktivisten. So befinden sich nach mehr als zwei Wochen immer noch drei Personen, die einen Bagger in der Lausitz besetzt hatten, im Gefängnis. Ein Amtsgericht verurteilte zudem eine ehemalige Bewohnerin des Hambacher Forstes in erster Instanz zu einer Freiheitsstrafe.

Zug kollidiert mit Gegenständen auf dem Gleis – Bundespolizei Leipzig sucht Zeugen

Am Sonntagabend (17. Februar 2019) kurz nach 20 Uhr warfen unbekannte Personen mehrere Gegenstände auf die Gleise unterhalb der Brücke Torgauer Straße. Gegen halb Neun überfuhr eine in Richtung Leipziger Hauptbahnhof fahrende Regionalbahn der MRB diese Gegenstände und kam zirka 500 Meter später zum Stehen.

Nächster Talentierter Neuzugang: SC DHfK holt Luca Witzke – Saison-Aus für Raul Santos

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben den zweiten Neuzugang für die Saison 2019/20 unter Vertrag genommen. Mit Luca Witzke wechselt im Sommer ein vielversprechendes Rückraumtalent von TUSEM Essen in die Messestadt. Der 19-Jährige erhält in Leipzig einen Zweijahresvertrag bis 2021.

Am 21. Februar im Werk 2: Vortrag und Lesung zu den Leipziger Meuten

Am Donnerstag, 21. Februar, laden die beiden SPD-Ortsvereine Leipzig-Süd und Leipzig-Mitte zusammen mit dem Arbeitskreis Geschichte der Leipziger SPD zur Veranstaltung „Widerstand in schwierigen Zeiten – die Leipziger Meuten“ um 19 Uhr ins WERK 2 (Halle D, Kochstraße 132, Leipzig).

Wegen Baumfällarbeiten: Halbtägige Straßensperrung zwischen B2 und Krippehna am 21. Februar 2019

Die Alte Hauptstraße vom Abzweig der Bundesstraße 2 (B2) bis Krippehna wird am Donnerstag, 21. Februar 2019, halbtags gesperrt. Von 7.30 bis 14.00 Uhr fällen dort Mitarbeiter der Straßenmeisterei Eilenburg Bäume. Diese Maßnahme ist Teil der Straßenunterhaltung.

Am 3. April im Haus Auensee: The KOOKS – Tour 2019 mit Special Guests Blossoms

The Kooks melden sich mit ihrem lang ersehnten, fünften Studioalbum „Let’s Go Sunshine“ mit einer ungestümen, mutigen Mischung aus Melancholie und Euphorie zurück. Seit 2015 arbeitete die Band an dem Album, und bereits während ihrer grandiosen, bei uns komplett ausverkauften Best-of-Tour, die sie rund um die Welt führte, haben die Briten immer wieder an den neuen Songs gefeilt und sie ansatzweise schon live vorgestellt.

Das Sächsische Umweltinformationsgesetz wurde Ende 2018 geändert, um Greenpeace von Kohleinformationen abzuschneiden

Einen ziemlich dicken Hund hat jetzt netzpolitik.org aufgedeckt. Denn bislang gab es in Sachsen noch eine winzige Möglichkeit, Zahlen zu den Sicherungsleistungen für die Braunkohletagebaue zu bekommen – über den Landesrechnungshof. Ein Weg, den Greenpeace nutzen wollte und den jetzt die sächsische Regierungskoalition durch eine flotte Änderung im Umweltinformationsgesetz (UIG) verbaut hat.

Sportlich und spaßig – Ralf Scheler und Jens Kabisch pfeifen Teddy-Cup an

Mehr als 700 Kinder eifern diese Woche in ganz Nordsachsen beim Teddy-Cup um Medaillen, einen flauschigen Bären und den Pokal des Landrates. Allein heute (20.02.2019) schickten in Eilenburg 12 Kitas insgesamt 157 sportliche Flöhe aufs Parkett der Belianhalle. Mittendrin statt nur dabei waren auch der Beigeordnete Jens Kabisch und Bürgermeister Ralf Scheler.

Am 23. Februar: Das Schlagzeug im Mund. Beatbox-Workshop für Kinder und Jugendliche

In diesem Workshop am Samstag, dem 23.2., 14 Uhr, werden die Grundlagen für das Beatboxing erworben. Diese Technik erzeugt durch die Mundmuskulatur Schlagzeugsounds aller Art, die schließlich zu Beats zusammengesetzt werden. So kann jeder in kürzester Zeit die ganz eigene Groove-Sprache sprechen.

Künstlergespräch am 21. Februar: Zwischen Liebe und Zorn. Rock, Pop und Schlager in der DDR

Mit der Zeitreise durch die Unterhaltungsmusik der 1960er und 1970er Jahre in der DDR werden die Künstlergespräche am Donnerstag, dem 21.2., 18 Uhr, in der Ausstellung POP fortgesetzt. An diesem Abend zu Gast sind Hans-Jürgen Beyer, Schlagermusiker und ehemaliger Sänger von „Renft“, und Thomas „Monster“ Schoppe, bekannt als Sänger und Gitarrist der „Klaus Renft Combo“. Moderiert werden die Gespräche von dem exzellenten Kenner der Musikszene Prof. Dr. Bernd Lindner.

„Schau rein! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ startet mit der „Mission Unbekannte Berufswelt“

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7, die sich über verschiedene Berufe informieren und Unternehmen von innen kennen lernen möchten, sind genau richtig bei „SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“. Vom 11. bis 16. März 2019 öffnen bei Sachsens größter Initiative zur Berufsorientierung zahlreiche Unternehmen ihr Türen und laden Schüler zur „Mission Unbekannte Berufswelt“ ein.

Nur 5 Prozent der geförderten Ladeinfrastruktur für E-Autos wurden in Sachsen bislang auch gebaut

Irgendetwas macht der Bundesverkehrsminister falsch. Vielleicht, weil er keine Vorstellung davon hat, wie man eine neue Technologie im Verkehrsnetz voranbringt. Andere Länder wie Norwegen und Schweden haben längst beschlossen, wann bei ihnen das Benzin-Zeitalter zu Ende geht, und bauen die Infrastruktur für Elektrofahrzeuge massiv aus. Nur in Deutschland funktioniert nicht einmal die hochbürokratische Förderung. Der Ausbau der Ladestruktur kleckert vor sich hin.

Nur noch ein Monat Zeit: mitmachen beim Sächsischen Umweltpreis 2019

Noch bis zum 20. März 2019 können sich Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Dienstleistungsgewerbe sowie der Land- und Forstwirtschaft, aber auch Organisationen, Vereine und private Personen mit einem erfolgreichen Umweltschutzprojekt um den Sächsischen Umweltpreis 2019 bewerben. Ziel der Preisvergabe durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) ist es, beispielgebendes Engagement nach außen zu tragen und noch mehr Einsatz für die Umwelt anzuregen.

Neue Runde beim Sächsischen Landespreis für Heimatforschung

Die zwölfte Runde des Wettbewerbs um den „Sächsischen Landespreis für Heimatforschung" ist gestartet. Der mit insgesamt 9.000 Euro dotierte Preis richtet sich an ehrenamtlich tätige Heimatforscher, die ihre Arbeiten bis zum 21. Mai 2019 einreichen können. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus in Kooperation mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz 1908 e.V. Der Landespreis steht unter der Schirmherrschaft von Kultusminister Christian Piwarz.

Markteinführungsprojekte: Erstmals über 100 Förderzusagen für innovative Ideen aus Sachsen

Die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – hat im vergangenen Jahr 101 Markteinführungsprojekte bewilligt. Damit wurde in der laufenden Förderperiode (2014 bis 2020) des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erstmals die Hundertermarke überschritten.

Kunstfonds stellt Förderankäufe der Kulturstiftung Sachsen 2018 in Berlin aus

Seit 1992 erwirbt der Freistaat Sachsen jährlich Werke zeitgenössischer Kunst. Damit fördert er Künstlerinnen und Künstler, die ihren Schaffensmittelpunkt oder Wohnsitz in Sachsen haben. Im vergangenen Jahr hat die Kulturstiftung des Freistaats rund 170.000 Euro für den Ankauf von 33 Werken 29 zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstlern bereitgestellt.

Museum im Stasi-Bunker am 23. und 24. Februar 2019 geöffnet

Am Samstag und Sonntag, den 23. und 24. Februar 2019 hat das Museum im Stasi-Bunker bei Machern wieder geöffnet. Von 13.00 bis 16.00 Uhr werden öffentliche Führungen angeboten. An beiden Tagen können Schüler und Schülerinnen mit einem Ferienpass gegen Abgabe des Abschnittes den Bunker kostenlos besichtigen. Ebenfalls ist die Sonderausstellung „Wir wollen freie Menschen sein!“ zu sehen.

Aktuell auf LZ