1.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ein Paukenschlag für alle EXA IceFighters-Fans – Willkommen zurück, Hannes!

Mehr zum Thema

Mehr

    „So richtig daran geglaubt habe ich eigentlich nicht mehr“ sagt EXA IceFighters-Geschäftsführer André Krüll in dieser Woche. Er machte in den letzten Monaten kein Geheimnis daraus, dass er immer wieder Anlauf genommen hatte, um Hannes Albrecht doch noch einmal aufs Eis zurückzuholen. Dieser hatte sich nach der letzten Saison im Zelt aus privaten Gründen für einen Rückzug aus dem Profi-Eishockey entschieden.

    So ganz hinnehmen wollte das allerdings keiner. Besonders nach Michal Veleckys Verletzung Ende letzter Woche und seinem nun bestätigten längeren Ausfall wurden auch intern die Rufe nach Hannes immer lauter. Und nun hat Hannes eine Entscheidung getroffen – er kommt zurück! Schon dieses Wochenende wird der 29-jährige Stürmer im Kohlrabizirkus sein Comeback geben. Das bedeutet für ihn eine intensive Vorbereitung in dieser Woche, weshalb er am Freitag in Essen noch nicht auflaufen wird.

    In den letzten Wochen hat Hannes bereits immer mal wieder mit dem Team trainiert – eigentlich nur zum sportlichen Ausgleich und ohne Hintergedanken. Scheinbar har er aber Blut geleckt: „Natürlich habe ich die Leidenschaft zum Eishockey nicht verloren“ sagt Hannes selbst „Und in dieser derzeit schwierigen Situation möchte ich dem Team und dem Verein gerne helfen, wenn ich kann. Ich freue mich sehr auf die kommenden Wochen mit den Jungs! Möglich ist das auch durch die große Unterstützung meines Arbeitgebers, Meta e.V., dem ich besonders danken möchte!“

    Coach Sven Gerike freut sich über die Rückkehr seiner Nummer 11: „Hannes kann Eishockey spielen. Das verlernt man auch so schnell nicht. Selbst wenn man keine Wunder erwarten darf – Training und in der Kabine positiv auf das Team wirken wird. Ich freue mich, dass er bereit ist zu helfen.“ In den letzten Saisons war Hannes immer einer unserer Top-Scorer, weswegen sein Verlust im Sommer hart zu verkraften war.

    Allen Verantwortlichen ist natürlich bewusst, dass er nach so langer Pause nicht in der gleichen Form ist, in der er das Eis letzten März verlassen hat. Trotzdem sind wir uns sicher, dass er dem Team Rückenwind und Schwung bringen wird, welchen wir in den letzten Wochen dieser Saison gut gebrauchen können! Willkommen zurück, Hannes Albrecht!

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ