16.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 18. Februar 2019

Polizei behindert Medien am Rande einer Neonazidemo in Dresden

Schon im vergangenen Jahr sah sich die Polizei nach einer rechtsradikalen Demonstration rund um den 13. Februar in Dresden mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Unter anderem soll ein Beamter die Hinweise von Journalisten auf Gewalt gegen Gegendemonstranten ignoriert haben. In diesem Jahr waren es die Journalisten selbst, die während ihrer Arbeit von Polizisten behindert wurden. Zahlreiche Videos belegen das. Die Opposition bekräftigt deshalb ihre Forderung nach einer Kennzeichnungspflicht.

Meineid-Prozess gegen Ex-AfD-Chefin Petry hat begonnen

Die ehemalige AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry möchte im kommenden Spätsommer mit ihrer „Blauen Partei“ erneut in den sächsischen Landtag einziehen. Laut Wahlumfragen stehen die Chancen dafür nicht gut. Ein am Montag, den 18. Februar, gestarteter Prozess am Landgericht Dresden könnte ihre Chancen sogar auf Null reduzieren. Sollte Petry wegen Meineids zu einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr verurteilt werden, dürfte sie bei der Wahl nicht antreten.

Paul Dörfler liest: „Nestwärme – Was wir von Vögeln lernen können“

Zu einem unterhaltsamen wie informativen Abend lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Sachsen nach Dresden, Görlitz, Chemnitz und Leipzig ein: Ernst Paul Dörfler liest aus seinem vor kurzem im Hanser-Verlag München erschienenen Buch "Nestwärme – Was wir von Vögeln lernen können".

Auch Leipzigs „verbrannte Orte“ bekommen jetzt ein Gesicht

In die historische Erzählung eingegangen als tiefer Sturz der einstigen Dichternation Deutschland ist der 10. Mai 1933, als in Berlin und mehreren Hochschulstädten Deutschlands mit großem Pomp Bücherverbrennungen inszeniert wurden. Oft ist nur diese Inszenierung im Gedächtnis der Menschen noch lebendig. Und in Leipzig galt lange Zeit die Feststellung, hier habe es am 10. Mai keine Bücherverbrennung gegeben. Eben weil es die Buchstadt Deutschlands war. Aber das Projekt „Verbrannte Orte“ kann jetzt eine etwas andere Geschichte erzählen.

Georgiens Premier zu Gast in Sachsen – Kretschmer bedankt sich für Rückgabe bedeutsamer Kunst

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich für die Rückgabe eines wichtigen Kunstwerks durch den Georgischen Premierminister Mamuka Bakhtadze an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens bedankt.

Erneute Derby-Niederlage für die EXA IceFighters

Unsere EXA IceFighters Leipzig mussten gestern Abend die vierte Derbyniederlage der Saison hinnehmen. Mit 3 – 7 gewannen die Saale Bulls aus Halle. Die Zuschauer im ausverkauften Kohlrabizirkus sahen bis zum Ende des zweiten Drittels eine spannende und schnelle Begegnung. Entscheidend waren einmal mehr die Powerplaysituationen und individuelle Fehler. Die EXA IceFighters rutschen damit auf den 10. Tabellenplatz, hinter die Füchse aus Duisburg.

Jetzt bewerben für bundesweit höchst dotierten Weiterbildungspreis 2019

Der Freistaat Sachsen vergibt 2019 zum 18. Mal einen Preis für beispielhafte Innovationen in der allgemeinen, beruflichen, wissenschaftlichen, politischen oder kulturellen Weiterbildung. Der Innovationspreis ist mit insgesamt 40.000 Euro der bundesweit höchstdotierte Weiterbildungspreis.

Durchgezockt: DreamHack Leipzig knackt die 20.000 Besucher und erreicht Millionen an den Bildschirmen

Packende eSports-Turniere, fantasievolle Cosplay-Kostüme und euphorische Stimmung auf dem Gaming-Festival mit Deutschlands größter LAN-Party machten die DreamHack Leipzig vom 15. bis 17. Februar 2019 zu einem vollen Erfolg. Es war die Vielfalt an mitreißenden Tournaments, emotionalen Events sowie den hautnahen Live-Tests der neuesten Technik, die mehr als 20.600 Besucher aus dem In- und Ausland auf die Leipziger Messe strömen ließen. Im Vorjahr kamen 18.500 Gäste zur DreamHack.

Basketball: Jungwölfe ohne Chance gegen Chemnitz

Eine deutliche Heimniederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Chemnitz gab es für die U-16-Mannschaft der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) am vorletzten Spieltag der Relegationsrunde in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL). Die MBC Jungwölfe unterlagen der Niners Academy 53:81.

Am 22. Februar in der naTo: Heiner Müller 90 – „Das Beispiel zählt, der Tod bedeutet nichts.“

Der neu-Leipziger Dramaturg und Regisseur, Mark Rabe, lädt am 22. Februar anlässlich des runden Geburtstags Heiner Müllers in die naTo Leipzig zum lebendigen Gedenken an den sächsischen Schriftsteller, Regisseur und Intendanten ein, der am 9. Januar 90 Jahre geworden wäre.

Architekturpreis für Lebensraumvernichtung? – Grüne kritisieren Pläne für den Wilhem-Leuschner-Platz

Die geplante Bebauung des Wilhelm-Leuschner-Platzes kommt einem Todesurteil für die dort lebenden 16 verschiedenen Brutvogelarten, darunter Amsel, Dorngrasmücke, Gelbspötter und Nachtigall, gleich.

Pressefreiheit bei Polizeieinsatz von CDU-Abgeordnetem diffamiert – Grundrechte gehören zur Sicherheit

Zu den Diskussionen über den Polizeieinsatz in Dresden anlässlich des Naziaufmarsches und der Proteste dagegen erklärt Enrico Stange, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Offenbar haben die Gespräche mit dem Deutschen Journalistenverband sowie die vom sächsischen Innenminister Wöller angekündigten Schulungsmaßnahmen bei weitem nicht alle Polizeibeamtinnen und -beamten bzw. Führungskräfte erreicht.

Darmkrebsvorsorge rettet Leben – Telefonaktion vom 7. bis .8. März

Je eher erkannt, desto besser kann Darmkrebs geheilt oder durch die Entfernung von Krebsvorstufen sogar vermieden werden. Nun stehen bei der gesetzlichen Krebsvorsorge Verbesserungen an: Künftig haben Männer fünf Jahre früher, also bereits ab 50 Jahren, Anspruch auf eine Darmspiegelung.

Baumfällungen von Sachsenforst bei Gundorf und Dölzig waren mit den Naturschutzbehörden abgestimmt

Für eine gewisse Aufregung sorgten in jüngster Zeit die Baumfällungen im Kanitzsch bei Gundorf und im Dölziger Waldgebiet, beide bewirtschaftet vom Staatsbetrieb Sachsenforst. Beide Waldgebiete aber liegen auch im geschützten Leipziger Auensystem. Da kann man doch nicht einfach die Eichen fällen, fand der NuKLA e.V., der die gefällten Baumriesen mit einigem Entsetzen sah, und Anzeige erstattete. Aber so funktioniert das nicht, teilt uns Sachsenforst mit.

Mach Dich startklar – Komm in den Winterferien ins BiZ

Spätestens in der vorletzten Klasse solltest du beginnen, dich mit dem Thema Bewerbung zu beschäftigen. So reicht dir die Zeit, um Ideen auch mal zu verwerfen und Alternativen zu suchen. Deine rechtzeitige und richtige Berufswahl ist eine wichtige Sache und der erste Schritt in eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Nutze deshalb die Möglichkeiten Deines Berufsinformationszentrums (BiZ) in der Arbeitsagentur Leipzig in den Winterferien.

Piranhas verlängern mit Rückraumspielerin Henriette Dreier

Die 19-jährige Henriette Dreier wird weiter für den SC Markranstädt auf Torjagd gehen. Die Piranhas haben den im Sommer auslaufenden Vertrag mit der wurfgewaltigen Rückraumspielerin bis 2020 verlängert. „Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit der Mannschaft und den Fans. Sportlich nehmen wir eine tolle Entwicklung und ich möchte weiterhin ein Teil dieses Weges sein. Außerdem fühle ich mich vor den Toren Leipzigs sehr wohl“, sagte die 1,83 Meter große Studentin vom Handball-Drittligisten.

Warum härteres Vorgehen gegen Suchtbetroffene die Sucht nicht aus der Welt schafft

Wer sich auch nur ein bisschen mit unserer Wirtschaftsweise beschäftigt hat, der weiß, dass sie davon lebt, immer neue Süchte und Begehren zu erzeugen. Ein Großteil aller Waren sind reine Lustprodukte. Und viele lösen Süchte aus, die nur noch mit immer größeren Dosen kurzfristig beruhigt werden können. Umso schizophrener ist die Unterscheidung von legalen und illegalen Drogen und der Glaube sächsischer Ordnungspolitiker, die illegalen Süchte mit Polizeigewalt „bekämpfen“ zu können. Ein Thema für René Jalaß.

Jetzt befeuert sogar noch die Kohlekommission den Frachtfluglärm in Leipzig

Am 13. Februar veröffentlichte die LVZ einen Beitrag, der das Schlimmste für die heute noch lebenswerte Stadt Leipzig befürchten lässt: „Diese Projekte schlägt die Kohlekommission für Leipzig vor“. Im Bericht der Kohlekommission sollen auch für die Leipziger Region lauter Großprojekte auftauchen, die seit Jahren in Leipzig für heftige Diskussionen sorgen. Und der Groß-Frachtflughafen Leipzig/Halle steht auch drin, stellt die Bürgerinitiative „Gegen die neue Flugroute“ entsetzt fest.

Re-Animation oder Welche Chancen Leipzigs Elsteraue hätte, wieder zu einer richtigen Flussaue zu werden

„Was ist los im Leipziger Auwald?“, fragt eine Filmreihe, die der NuKLA produziert und in der der Auenökologe Prof. Bernd Gerken mit der Kamera in die Leipziger Flussaue geht und vor Ort erklärt, was eigentlich eine Aue ist und warum Leipzig mit der Elster-Luppe-Aue ein Kleinod direkt vor der Stadt hat – haben könnte. Denn erst so bekommt man einen Begriff davon, warum die tatsächliche Auenwaldpolitik der Stadt mit einer lebendigen Flussaue nicht viel zu tun hat. Und wer es noch genauer wissen will, für den gibt es jetzt dieses Buch.

Leipziger Goalballer verpassen Qualifikation für Lissabon

Vergangenes Wochenende starteten die Leipziger Goalball-Herren vom L.E. Sport das erste Mal auf internationaler Bühne bei der Super European Goalball League (SEGL) Saison 2018/19 im tschechischen Prag. In einem zweitägigen Turnier mussten sich die Schützlinge um Coach Tino Thomas in der Gruppe Süd gegen 5 Spitzenteams des Kontinents beweisen.

Aktuell auf LZ