Artikel vom Freitag, 14. Dezember 2018

Polizeibericht, 14. Dezember: Fußgänger schwer verletzt, Einbrüche, Straßenbahn übersehen, Briefkastenanlage zerstört

Foto: L-IZ.de

Ein 47-jähriger wurde anscheinend beim Überqueren der Chemnitzer Straße von einem bisher unbekannten Fahrzeug erfasst und schwer verletzt aufgefunden +++ In Lindenau wurde in ein Fahrradgeschäft und ein Vereinsgebäude eingebrochen +++ In Taucha übersah ein 55-jähriger Radfahrer wohl die Straßenbahn und wurde von dieser erfasst, 2 Meter mitgeschleift und schwer verletzt +++ In Borna zerstörten Unbekannte vermutlich mittels Pyrotechnik die Klingel- und Briefkastenanlage eines Mehrfamilienhauses – In allen Fällen werden Zeugen gesucht. Weiterlesen

Jugendliche senden mit Schulstreik wichtiges Zeichen an die Klimakonferenz: Unsere Zukunft steht auf dem Spiel

Foto: Michael Freitag

Die BUNDjugend, die Jugendorganisation des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), unterstützt den Schulstreik für eine nachhaltige Klimapolitik, der am heutigen Freitag in zahlreichen Städten in Deutschland stattfindet. Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger sieht dies als ein wichtiges Zeichen an die Ministerinnen und Minister der Klimakonferenz in Kattowitz. Weiterlesen

Sozialgesetzbuchänderung wieder nicht weitreichend genug – 2018 bleibt behindertenpolitisch ernüchterndes Jahr

Foto: L-IZ.de

Der Bundestag beschloss in seiner Sitzung vom 13. Dezember 2018 eine Veränderung der Sozialgesetzbücher IX und XII. Dieser Gesetzentwurf regelt neben der Gasverbrauchseinrichtungsverordnung die Aufhebung der Befristung der Leistungsgewährung der Eingliederungshilfe für die Betreuung von Kindern und Jugendlichen in einer Pflegeeinrichtung auch, dass Leistungserbringer zur Mitwirkung bei der Wirtschaftlichkeits- und Qualitätsprüfung verpflichtet sind. Weiterlesen

SPD-Antrag mit fünf Jahren Vorlauf

Welche Kommunalunternehmen haben eigentlich noch freie Grundstücke für die Stadt?

Archivfoto: Ralf Julke

Für alle LeserSeit 2013 bewegt das Thema die SPD-Fraktion im Leipziger Stadtrat. Und nicht nur die SPD-Fraktion. 2013 war so ungefähr das Jahr in dem klar wurde, dass die Stadt Leipzig bei den großen innerstädtischen Grundstücken der Bahn keine Chance gehabt hatte, noch dass die kauffreudigen Investoren besonders geneigt waren, der Stadt beim Bau von Schulen und anderen wichtigen Dingen zu helfen. Wo nimmt man dann aber noch freie Grundstücke her? Weiterlesen

Martin-Luther-Kindergarten sammelte 1.171,88 Euro

Markkleeberger Kindergarten spendet für „Friedensdorf“-Initiative des Diako

Foto: L-IZ.de

Seit fast 25 Jahren setzt sich das Diakonissenkrankenhaus Leipzig für die kostenlose medizinische Versorgung von Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten ein, die von der Initiative „Friedensdorf International“ organisiert wird. Mit einer Spende von 1.171,88 Euro hat der Martin-Luther-Kindergarten aus Markkleeberg soeben dieses Engagement unterstützt, das in diesem Jahr der Behandlung eines Kindes aus Afghanistan zugutekommt. Weiterlesen

WLAN-Hotspot im Erzgebirge in Betrieb

Foto: Götz Schleser

Im Beisein von Staatssekretär Stefan Brangs, Beauftragter der Staatsregierung für Digitales, wurde heute in Ehrenfriedersdorf das bisher größte WLAN-Projekt im Freistaat in Betrieb genommen. Im Rahmen des Ausbaus wurden Hotspots an 48 Standorten in insgesamt 23 Kommunen installiert. Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf etwas über 1 Millionen Euro. Davon trägt der Freistaat Sachsen über die Richtlinie DiOS, welche die Förderung von Hot Spots in touristisch relevanten, öffentlichen Bereichen vorsieht, etwa 840.000 Euro. Weiterlesen

Diakonie lädt zur Weihnachtsmusik mit der Schola Cantorum Leipzig

Foto: Ralf Julke

Am dritten Adventssonntag, dem 16. Dezember, ist um 15:30 Uhr in der Leipziger Nikolaikirche die traditionelle Weihnachtsmusik des Diakonischen Werkes Leipzig zu hören. Neben Mädchen-, Frauen- und Kammerchor der Schola Cantorum der Stadt Leipzig unter Leitung von Marcus Friedrich und Sven Kühnast werden der Leipziger Bläserkreis unter Leitung von Landesposaunenwart Jörg-Michael Schlegel sowie Karl Eckel an der Orgel zu erleben sein. Weiterlesen

Neue Standards in der Kiefergelenkdiagnostik

Foto: Ingolf Riemer

Schmerzen im Kiefer oder im Gesicht? Viele Menschen suchen in einem solchen Fall den Zahnarzt auf. Doch was, wenn der Schmerz gar nicht von den Zähnen stammt? Häufig entstehen diese nämlich auch im Bereich der Kaumuskulatur und Kiefergelenke. Treten dabei Probleme auf, bräuchte es eine einheitliche Vorgehensweise, um sie zu erfassen. Diese gibt es bis jetzt in Deutschland nicht. In der zahnärztlichen Praxis entstehen deshalb bei der Diagnosefindung hohe Unsicherheiten. Wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Gebiet sind nur schwer zu vergleichen. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen rund um Bundesliga-Spiel

Foto: L-IZ.de

Zum Bundesligaspiel von RB Leipzig gegen FSV Mainz 05 am Sonntag, 16. Dezember, 15:30 Uhr, sind verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Stadionumfeld erforderlich. Zur Gewährleistung der Rettungswege werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet. Besucher werden ausdrücklich um Freihaltung dieser Straßen, der Feuerwehrzufahrten zur Rettungswache und insbesondere der Flächen davor gebeten. Dies gilt auch für das Abstellen von Fahrrädern. Weiterlesen

50 Euro im Monat sind für Azubis in Sachsen deutlich zu viel

Linker Abgeordneter kritisiert Duligs zaghaften Ansatz für ein Junge-Leute-Ticket

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn seiner Landtagsrede zum Doppelhaushalt 2019/2020 in Sachsen kam Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) am Ende auch auf das Thema zu sprechen, über das es derzeit den heftigsten Streit gibt: Die Landesverkehrsgesellschaft und die Pläne, endlich ein sachsenweites Bildungsticket einzuführen. Geld hat er dafür eingeplant, aber zu wenig, findet Marco Böhme, Sprecher der Linksfraktion für Klimaschutz, Energie und Mobilität im Landtag. Weiterlesen

Nephrologie am Klinikum St. Georg erneut zertifiziert – Schwerpunktklinik mit Vorbildcharakter seit sechs Jahren

Quelle: Klinikum St. Georg

Zum dritten Mal in Folge ist die Klinik für Nephrologie am Klinik St. Georg in Leipzig als Schwerpunktklinik und Zentrum für Hypertonie zertifiziert worden. Die Zertifizierungskommission verwies außerdem auf den „Vorbildcharakter“ und die Tatsache, dass die Klinik diesen Standard seit sechs Jahren als erste Schwerpunktklinik in Deutschland gemeinsam mit der Uniklinik Heidelberg hält. Weiterlesen

Antrag auf Genehmigung zur Durchführung eines Ermittlungsverfahrens gegen den Abgeordneten des Thüringer Landtages Björn Höcke

Foto: L-IZ.de

Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hat gemäß Artikel 55 Absatz 2 der Verfassung des Freistaates Thüringen und Ziffer 1a) des Beschlusses des Thüringer Landtages vom 5.12.2014 zur Immunität von Abgeordneten beim Präsidenten des Thüringer Landtages beantragt, eine Entscheidung über die Genehmigung zur Durchführung eines Ermittlungsverfahrens gegen den Abgeordneten Björn Höcke wegen des Verdachts eines Vergehens nach § 33 KunstUrhG herbeizuführen. Weiterlesen

Am 22. und 23. Dezember in der Nikolaikirche: Weihnachtsoratorium am Ort der Uraufführung

Copyright Andreas Birkigt

Das Stück «Jauchzet, frohlocke» aus dem Weihnachtsoratorium ist mit seinen schmetternden Fanfaren und jubelnden Chorkoloraturen zum klassischen Ausdruck der Weihnachtsfreude geworden. Der BachChor Leipzig unter Nikolaikantor Jürgen Wolf führt Johann-Sebastian Bachs berühmtestes Vokalwerk am Samstag und Sonntag, 22. und 23. Dezember 2018, jeweils um 17 Uhr in der Nikolaikirche Leipzig auf. Weiterlesen

Die Verbraucherzentrale Brandenburg rät zur Prüfung der Nachforderungen des Insolvenzverwalters

Vorsicht bei Inkassoschreiben an ehemalige Care-Energy-Kunden

Foto: Ralf Julke

Viele Haushalte nicht nur in Brandenburg bekommen gerade Post von einem Inkassounternehmen, das Zahlungsforderungen für Gesellschaften der Care-Energy-Gruppe geltend macht. Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) rät zur Vorsicht: Kunden sollten vor der Zahlung zunächst die vermeintlich offenen Beträge eingehend prüfen. Weiterlesen

Freistaat Sachsen lässt Waldbesitzer nicht allein – Hilfen für Schäden durch Sturm, Dürre und Borkenkäfer beschlossen

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Das Jahr 2018 ist das schwierigste Jahr für Sachsens Wälder und die Forstwirtschaft seit der politischen Wende. Im Rahmen der Aktuellen Debatte des Sächsischen Landtages machte Staatsminister Thomas Schmidt heute (14. Dezember 2018) deutlich, dass der Freistaat Sachsen die Waldbesitzer bei diesen enormen Herausforderungen nicht im Stich lassen wird. Weiterlesen