2.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Am 25. Okober: Lora Kostina-Trio im Schille-Theater Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Schwerpunkte des Trios um die Pianistin aus Sankt-Petersburg sind ihre Eigenkompositionen und Bearbeitungen von Themen der europäischen Klassik aus dem Blickwinkel des zeitgenössischen Jazz. Es sind die musikalischen Wechselwirkungen verschiedener Musik-Epochen, die Lora Kostina reizen und welche sie in ihren lyrischen Kompositionen verbindet.

    Es treffen sich die Strömungen des Modern Jazz, zeitgenössischer Musik und Klassik – konkrete Thematik verschmolzen mit improvisatorischem Feingefühl geben den Stücken eine identifizierbare und unverkennbare Handschrift.

    Eine Rezension beschreibt die Musik des Trios mit passenden Worten:
    „Lora Kostinas Kompositionen verwandeln und bewahren Gefühlszustände in wohl strukturierten Tonfolgen. Immer wieder sind es Gegensätze, die sich in dieser Musik anziehen – und somit Spannung erzeugen. Lora Kostinas Stücke sind philosophische Gedichte in Notenform. Abstraktes wird konkret, Allgemeines individuell, Gefühltes nachvollziehbar. Texte brauchen die Stücke nicht, die Geschichten erzählen die Instrumente.“ – Peter Krutsch (LVZ)

    Lora Kostina – Klavier, Arrangements, Kompositionen
    Daniel Werbach – Kontrabass
    Tom Friedrich – Schlagzeug

    Eintritt: EUR 15,- / 10,- (ermäßigt*)

    Kartenvorbestellungen zur Abholung an der Abendkasse per E-Mail an post@leipjazzig.de.

    Kartenvorverkauf bei der Ticketgalerie (Barthels Hof), Musikalienhandlung M. Oelsner (Schillerstraße 5) und im Ticket-Onlineshop lunabe (siehe www.leipjazzig.de).

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ