Wer war der Mann, dessen Kritik der junge Goethe fürchtete und den König Friedrich II. "den Vernünftigsten unter den Weisen" nannte? Christian Fürchtegott Gellert war einst der berühmteste Dichter seines Jahrhunderts, bevor er lange Zeit in Vergessenheit geriet. Dieser Tage wird seines 300. Geburtstags gedacht - so auch im Schillerhaus.

Die Autorin Susan Hasting hat in ihrem Buch “Episoden um Christian Fürchtegott Gellert” zahlreiche Begebenheiten Gellerts festgehalten. Sie zeugen von Stärken und Schwächen, Freuden und Ängsten. Susan Hasting bringt durch witzige, kuriose oder eigenartige, einfach menschliche Anekdoten am Donnerstag, dem 30. Juli, um 19 Uhr, dem Besucher den Mensch Gellert näher.

Die Lesung findet in der Ausstellung Dichter und Moralphilosoph. Christian Fürchtegott Gellert zum 300. Geburtstag im Schillerhaus statt. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Julia Lehne an der Harfe.

Eintritt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar