Artikel vom Sonntag, 8. Mai 2011

Vom Kölner Erzbischof entlassen: Leipziger CSD lädt Dr. David Berger trotzdem ein

Mit Sexualität hat die katholische Kirchenhierarchie so ihre Probleme. Am 5. Mai wurde bekannt, dass der Kölner Erzbischof Kardinal Joachim Meisner dem Religionslehrer und Publizisten David Berger die kirchliche Lehrerlaubnis entzogen hat. Der Grund dafür: Sein öffentliches Bekenntnis zur Homosexualität. Für die Organisatoren des Leipziger CSD ein klassischer Fall vom Homophobie. Sie haben Berger eingeladen. Weiterlesen