Artikel vom Montag, 14. Mai 2012

Drohender Fachkräftemangel: SPD-Fraktion fordert Personalkonzeption für städtische Kindertageseinrichtungen

Zwei Jahrzehnte Eiertanz um das Thema "demografische Entwicklung" fordern ihre Rechnung ein. Jetzt. Eigentlich genau seit zwei Jahren, seit die geburtenschwachen Jahrgänge der frühen 1990er Jahre in den Arbeitsmarkt eintreten. Auf einmal muss ein Beschäftigungsbereich nach dem anderen - huch! - feststellen, dass am Arbeitsmarkt nichts mehr zu holen ist. Man prügelt sich um den Nachwuchs. Und auch in der Leipziger Kinderbetreuung droht nun eine Erzieherinnen-Not. Weiterlesen

Ein DFB-Preis gegen Extremismus: Zwei Leipziger Preisträger und eine Biographie über den Namenspatron

Mit der Faninitiative Bunte Kurve und dem Verein Roter Stern kommen zwei Julius-Hirsch-Preisträger aus Leipzig. Namenspatron des vom Deutschen Fußball-Bund vergebenen Preises für Toleranz ist der Fußballer Julius Hirsch. Eine Biographie erinnert nun an den im KZ Auschwitz ermordeten Juden. L-IZ hat bei beiden Leipziger Preisträgern nachgefragt. Weiterlesen

Sozialreport 2011: Sozialetat auf Rekordstand – trotz aller guten Botschaften

In der letzten Woche legte die Stadt Leipzig ihren nunmehr siebenten Sozialreport vor. Ohne viel Tamtam. Anders als noch 2005. Denn die Zahlen in diesem 150-Seiten-Report geben schon zu Denken. Denn beim Geld zeigt sich, ob gute Zahlen auch wirklich gute Zahlen sind. Eine sinkende Arbeitslosenzahl muss für die eigentlich Betroffenen gar nichts bedeuten. Sie haben dann vielleicht Arbeit, müssen aber trotzdem beim Amt betteln gehen. Weiterlesen