Artikel vom Freitag, 8. August 2014

Video – Weltnest.de „Bild & Ton“: Preiserhöhung im ÖPNV in Leipzig – Marcus hakt nach bei MDV, LVB & Ökolöwen

Seit 2003 erhöhen sich alljährlich die Preise im ÖPNV in Leipzig. Doch wann ist die Kaufkraft der Leipziger erschöpft? Welche Alternativen gibt es zur Preisanhebung? Könnten die LVB nicht einfach ihre Kosten senken? Marcus Mötz hat sich auf den Weg gemacht und hakt nach bei denen, die es wissen müssten, ob es noch vertretbare Preise sind, wie die Kalkulationen aussehen und was man ändern könnte. Beim MDV, der LVB und den Ökolöwen. Weiterlesen

Kommentar

RB Leipzig und der späte Protest: Wohin geht die Reise?

Weithin sichtbare Zeichen am Zentralstadion in Leipzig. Foto: L-IZ.de

Für alle LeserSeit einigen Monaten scheint Fußballdeutschland aufgefallen zu sein, dass RB Leipzig existiert. Oder genauer, den Fans der vorrangig westdeutschen Erst- und Zweitligamannschaften, andere hatten den Brauseclub schon viel länger im Blick und führten Debatten. Wo die heute endlos argumentierenden Fans und Neu-L-IZ-Leser eigentlich waren, als Rasenball 2009 in Leipzig in Markranstädt startete, bleibt ihr eigenes Geheimnis. Vermutlich gerade auf der Webseite von "11Freunde" oder vor der Glotze - Länderspiel gucken, im 79-Euro-Deutschland-Shirt. Nun, da RB Leipzig erwartungsgemäß durch die 2. Liga pflügen wird, sind die 80 Millionen Bundestrainer erwacht. Weiterlesen

Unternehmen machen Schule: IHK geht mit freiwilligen Unternehmern aus der Region Leipzig zum Praxis-Unterricht in die Schulen

Wozu fragt eine Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig Unternehmer, Angestellte und Schüler nach ihrem Bild vom Unternehmer ab, wenn es keinen verborgenen Sinn gibt dabei? Der Sinn ist natürlich augenfällig: Fachkräftemangel heißt natürlich auch Unternehmermangel. Künftig werden auch Tausende junger Leute gebraucht, die das Fachwissen und den Mut haben, ein Unternehmen zu gründen. Weiterlesen

Leipziger Romanisten schreiben offenen Brief an Stanislaw Tillich: Wir fordern eine radikale Wende in dieser Sparpolitik …

Alle Zeichen deuten zwar darauf hin, dass die sächsische Kürzungspolitik im Finanzministerium ausgekocht wurde. Letztlich verantwortlich für die Umsetzung aber sind nicht die Minister, sondern der Ministerpräsident. Doch alle Demonstrationen gegen die Streichungen im Hochschulbereich haben bislang nicht bewirkt. Deswegen haben sich die beiden Romanistikprofessoren Prof. Dr. Alfonso de Toro und Prof. Dr. Elizabeth Burr jetzt hingesetzt und einen Brief an Stanislaw Tillich geschrieben, in dem sie ihm die Folgen der Streichorgie ausmalen. Hier ist er in voller Länge. Weiterlesen

Leipziger Messe: Aus dem Hallenvermieter ist ein (Veranstaltungs-)Macher geworden

Leipzigs Messe feiert zwar offiziell 2015 ihren 850. Geburtstag, denn ihre Entstehung ist aufs Engste mit der Erteilung des Marktrechts an die Stadt Leipzig irgendwann ums Jahr 1165 gekoppelt. Aber tatsächlich könnte das Unternehmen auch seinen 25. Geburtstag feiern. Denn 1990 begann alles bei Null, wie Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung, am Mittwochabend, 6. August, erklärte. Samt Rekordergebnis für 2013. Weiterlesen

Überraschendes Ergebnis einer Umfrage der IHK zu Leipzig: Das Unternehmerbild in der Region ist erstaunlich positiv

Mit einem verblüffenden Ergebnis endete jetzt eine Regionale Umfrage der IHK zu Leipzig, die sich ein durchaus spannendes und kontroverses Thema vorgenommen hat: Wie ist denn eigentlich das Bild vom Unternehmer in der Region Leipzig? Wirken da die alten Schablonen aus DDR-Zeiten noch nach? Ist der Unternehmer als Ausbeuter in Verruf? Wie sehen ihn die Angestellten selbst? Und noch spannender: die Schüler? Weiterlesen

Ab 9. August: Ersatzbusse und Pendelverkehr für Straßenbahnlinie 15

Wegen Gleisbauarbeiten in der Lützner Straße zwischen Henriettenstraße und Plautstraße ist vom 9. bis zum 31. August eine Straßenbahnsperrung notwendig. Die Straßenbahnlinie 15 verkehrt deshalb nur bis Sportforum bzw. ab Angerbrücke, Straßenbahnhof. Ersatzbusse (SEV) fahren in dieser Zeit zwischen Sportforum und einer Ersatzhaltestelle Plautstraße, Höhe Demmeringstraße. Weiterlesen

Fast 34.000 Kinder in Sachsen mit Unterhaltsvorschuss: Kommunen bleiben auf dem größten Teil der Ausgaben sitzen

Ein Niedriglohnland wie Sachsen hat viele Seiten. Die meisten sind nicht nur hässlich, sie sind auch teuer. Zum Beispiel 49,4 Millionen Euro. Auf diesen Zahlungen für Unterhaltszuschüsse im Jahr 2013 blieben Sachsens Kommunen und der Freistaat sitzen. Der Löwenanteil - 30 Millionen - belastete dabei die kommunalen Haushalte. Und "Armutshauptstadt" Leipzig war kräftig mit dabei beim Zahlen. Weiterlesen