Tag: 8. April 2015

Maja Gille vom Ledersofa. Foto: Volkmar Thorandt
Leben·Gesellschaft

Tanners Interview mit Maja-Mayjia Gille vom Ledersofa

Es gibt weit mehr als Schenkelklopferformate. Es gibt Unterhaltung mit Anspruch, meist in kleinen Räumen und ohne viel Aufhebens, dafür aber charmant und edel. Frau Gille hat neben der Moderatorinnenkeule auf ihrem LEDERSOFA auch Gäste und viel zu erzählen, daneben einen Funken Glauben und vielleicht sogar etwas Weisheit. Tanner bohrte an ihr herum.

Anti-RB Leipzig Transparente. Foto: L-IZ.de
Leben·Fälle & Unfälle

Fanprojekt Nürnberg beschwert sich über harten Polizeieinsatz

Das Fanprojekt Nürnberg beschwert sich in einem Offenen Brief bei Innenminister Markus Ulbig (CDU) über den Polizeieinsatz am vergangenen Sonntag in Leipzig. Die Anhänger des 1. FC Nürnberg seien rund ums Auswärtsspiel bei RB Leipzig von den Sicherheitskräften willkürlich schikaniert worden. Die Darstellung der Polizei und Wahrnehmungen der Reporter von L-IZ.de lassen an dieser Sichtweise zweifeln.

Innenansicht Leipziger Stadtbad (Entwurf). Foto: Fuchshuber Architekten
Veranstaltungen·Gesellschaft

Vortragsreihe FORUM BAU: Exklusive Einblicke in die Sanierung des Leipziger Stadtbades

Im Rahmen der Vortragsreihe "Forum Bau" der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) referiert der renommierte Architekt Gregor Fuchshuber am Mittwoch, den 15. April 2015, über die Sanierung des Stadtbads in Leipzig. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Vortrag um 18 Uhr im Hörsaal G327 der HTWK Leipzig (Geutebrück-Bau, Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig) zu besuchen.

Das Naturkundemuseum - hier vom Goerdelerring aus gesehen. Foto: Ralf Julke
Politik·Brennpunkt

Siechtum nach personellem und finanziellem Raubbau: Das Interview zum Naturkundemuseum

Das Leipziger Naturkundemuseum ist seit Jahren ein Stein des Anstoßes, für alle diejenigen, die in dem Haus einen wertvollen Bestandteil der Leipziger geologischen sowie naturwissenschaftlichen Geschichte sehen. Nicht zu verleugnen ist, dass es gegenüber zahlreichen anderen Museen der Leipziger Stadtlandschaft ein wahrhaft stiefmütterliches Dasein fristet. Es befindet sich nicht nur einem bedenklichen baulichen Zustand sondern ist auch seit geraumer Weile führungslos, ohne Direktor, nachdem die Ausschreibung auf den Posten mit der Absage des favorisierten Kandidaten in einem Desaster für die Stadtverwaltung endete.

Daniel Kirch konnte an Karfreitag als Parsifal nicht vollends begeistern. Foto: Tom Schulze
Kultur·Theater

Mäßiger “Parsifal” an Karfreitag

Der "Parsifal" am Karfreitag ist mittlerweile eine kleine Tradition. Dieses Jahr erlebten Wagnerianer in der Oper Leipzig keine Sternstunde. Tenor Daniel Kirch blieb in der Titelpartie hörbar unter seinen Möglichkeiten.

Artenreichtum der Pflanzen an der Oberfläche erhöht auch den Artenreichtum im Boden. Foto: Ralf Julke
Bildung·Forschung

Jenaer Forscher zeigen, wie artenreiche Bodenmikroben den Boden zum Kohlenstoffspeicher machen

Vielleicht werden am Ende alle glücklich sein, dass das Deutsche Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) nach Leipzig, Halle und Jena gekommen ist. Denn irgendwie bündeln sich beim Thema Biodiversität eine Menge Themen, die mit dem Überleben der Menschheit zu tun haben. Mit dem Klimawandel übrigens auch. Denn es sind nicht nur Pflanzen, die das Treibhausgas Kohlendioxid binden.

Straßenbahnen der LVB an der Haltestelle Windmühlenstraße. Foto: Ralf Julke
Wirtschaft·Mobilität

Leipzigs Verwaltung legt einen ganz zaghaften Alternativvorschlag gegen die Preiserhöhung vor

Alle Jahre wieder - klingeln vor Weihnachten die Alarmglöckchen. Das ist immer die Zeit, in der hinter den Kulissen die neuen Fahrpreiserhöhungen für den nächsten August ausgekocht werden. Und da auch die Stadt Leipzig ihren ÖPNV seit Jahren "gesundspart", heißt das auch für die einst mit viel Brimborium eingeführte Leipzig-Pass-Mobil-Card: Es wird teurer im nächsten August.

Tatsächlich wachsen die Finanzen sächsischerv Kommunen keineswegs üppig in den Himmel. Foto: Ralf Julke
Politik·Kassensturz

Leipzig hat bei der Gewerbesteuer erstmals Dresden überholt

LeserclubSachsens Kommunen haben gut gewirtschaftet im Jahr 2014. Strikte Haushaltsdisziplin ist bei ihnen eigentlich die Regel und kaum eine Kommune hätte nach den harten Rütteltouren der letzten 25 Jahre wohl auch nur gewagt, ein finanzielles Risiko einzugehen. Auch ohne die vom Landtag beschlossene "Schuldenbremse". 2014 haben sie alle einen Überschuss erwirtschaftet. Zumindest auf dem Papier.

Sascha Lange: Meuten, Swings & Edelweißpiraten. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Sascha Lange auf Spurensuche nach Edelweißpiraten, Swing-Kids, Stenzen und Meuten

Die großen, bräsigen Alt-Historiker streiten sich noch immer: Haben sich die Deutschen den Nationalsozialismus einfach gefallen lassen? Waren das alles Mitläufer und Mittäter? Haben sie sich nicht gewehrt gegen die NS-Diktatur? Sind die Attentäter vom 20. Juli und die Weiße Rose nur eine Randerscheinung? - Wahrscheinlich irren sie. Sogar katastrophal. Denn so lässt sich die Funktionsweise von Diktaturen nicht verstehen.

Melder vom 8.4.2015

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Foto: L-IZ.de
Polizeimelder

Polizeibericht, 8. April: 30-Jähriger überfallen, Eier vergessen, Rabiater Holzdieb

In Schönefeld wurde ein 30-Jähriger überfallen und musste den Schrecken jedoch erst mal herunterspülen +++ In Reudnitz lösten vergessene Eier fast einen Brand aus +++ In Markranstädt ging ein Holzdieb äußerst rabiat zu Werke +++ Ein ungewöhnlicher Schlafplatz wurde einem 52-Jährigen in Gohlis zum Verhängnis +++ Im Stadtgebiet verschwanden wieder mehrere Lenkräder und Navigationsgeräte.

Trainieren auf der Bundeswasserstraße. Foto: Daniel Adner, Pressestelle Präsidium der Bereitschaftspolizei
Polizeimelder

Fortbildung der Technischen Dienste der Bereitschaftspolizei auf der Elbe

Am 8. April 2015 hat an der Elbe bei Dommitzsch eine Fortbildung der Technischen Dienste der Bereitschaftspolizei stattgefunden. Sowohl der Bootstrupp als auch die Polizeitaucher trainierten auf der Bundeswasserstraße. "Taucher unten", die Bedeutung der Flagge Alpha im internationalen Flaggenalphabet der Schifffahrt, stand am Ufer und wies den Schiffen besondere Vorsicht. Nahe der Elbfähre nach Prettin übten die Polizeitaucher praktisch unter den schwierigen Bedingungen der Elbe.

Parlamentarischer Geschäftsführer Valentin Lippmann (B90/Grüne). Foto: Juliane Mostertz
Wortmelder

Valentin Lippmann (Grüne): Durch PEGIDA & Co ist ein Klima entstanden, das rassistische Gewalttäter bestätigt und fördert

Zu den Meldungen über den starken Anstieg von Übergriffen auf Asylbewerberheime in Sachsen erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Die Zunahme der Übergriffe auf die Unterkünfte im ersten Quartal 2015 ist erschreckend. Wir dürfen nicht vergessen, dabei handelt es sich nur um die Spitze des Eisbergs. Bei den gezählten 19 Fällen sind die leider ganz alltäglich gewordenen Angriffe auf Menschen mit Migrationshintergrund noch nicht einmal dabei."

Petra Zais (B90/Grüne). Foto: Juliane Mostertz
Wortmelder

Gesetzesnovelle zu Freien Schulen

Die Gesetzesnovelle der Staatsregierung zu den Schulen in freier Trägerschaft wird am 17. April (Freitag) im Landtag öffentlich angehört. Darauf hatte sich der Schulausschuss des Sächsischen Landtags Ende März geeinigt.

Wortmelder

Gedenkveranstaltung am “Denkmal der 53” in Lindenthal

Am 12. April des Jahres 1945 wurde Lindenthal Schauplatz eines grausamen Verbrechens. Die Truppen der US-Armee hatten bereits Pegau und Weißenfels erreicht, als die Gestapo 52 Häftlinge des Polizeigefängnisses Leipzig nach Lindenthal bringen ließ. Am Exerzierplatz wurden die Opfer durch Genickschuss ermordet und in einem Bombentrichter verscharrt. Alfred Kästner und Paul Küstner, zwei aktive Nazigegener, waren unter den zehn ermordeten Deutschen Häftlingen.

Wortmelder

Katharina Schenk (Jusos): Frau Klepschs Haltung zur Gesundheitskarte offenbart ein zweifelhaftes Verständnis von Willkommenskultur

Vor dem Hintergrund der Diskussion um die Möglichkeit der Einführung einer Gesundheitskarte für Asylsuchende erklärt Katharina Schenk, Landesvorsitzende der Jusos Sachsen: "Im Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD wurde vereinbart, den Zugang Asylsuchender zu medizinischer Versorgung zu vereinfachen. Allen war dabei klar, welche großen Vorteile auch die Einführung einer Gesundheitskarte brächte. Statt hier nun vorwärts zu gehen, will Sozialministerin Klepsch offenbar nur die bürokratischen Hürden manifestieren.

von re: René Sonne, Jochen Gottschlich, Torsten Panser, Sven Gerichow. Foto: Swen Reichhold
Bewegungsmelder

Dreiköpfiges Team übernimmt Leitung der Mensa am Park des Studentenwerkes Leipzig

Die Mensa am Park, mit bis zu 6.300 Portionen täglich größte und umsatzstärkste Mensa des Studentenwerkes Leipzig, hat seit dem 1. April eine neue Führungsmannschaft. Der bisherige Mensaleiter Jochen Gottschlich ging in den Ruhestand, sein bisheriger Stellvertreter René Sonne übernimmt die Leitung der Mensa am Park. An seiner Seite steht als 1. Stellvertreter Sven Gerichow, bisher 2. Stellvertreter des Mensaleiters, neu dazu kommt Torsten Panser, der vorher in der Mensaleitung der Mensa am Peterssteinweg tätig war. Er nimmt die 2. Stellvertretung war.

Scroll Up