1.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 12. September 2015

Tanners Interview mit der Allround-Künstlerin Susanne Zaspel (1)

Diese Welt ist nicht dunkel. Diese Welt ist ein Garten - und hinter den giftigen Hecken und den lebenstraurigen Gebüschen blüht und wächst Traumhaftes. Manchmal genügt einfach genaueres Hinschauen - aber auch Hinterfragen und Nachhaken ist nicht von schlechten Eltern. Tanner erfuhr von Susanne Zaspel. Und Tanner wollte alles etwas genauer wissen. Hier ist das lange Interview zum Leuchten, zum Theater, zur Kunst, zum Muttersein und zur Philosophie.

Flüchtling in Böhlen geht in Hungerstreik

Eine der Forderungen der Flüchtlinge aus der HTWK-Sporthalle war, dass ihre Asylverfahren beschleunigt werden. Bewohner der Interimsunterkunft in Böhlen fühlen sich ebenfalls bei ihren Anträgen vergessen, wie der „Initiativkreis: Menschen.Würdig“ am Freitag mitteilte. Ein Bewohner soll bereits in den Hungerstreik getreten sein, weil er seit Wochen auf seine Registrierung wartet.

Die Linke Sachsen: Rico Gebhardt als Landesvorsitzender wiedergewählt

Rico Gebhardt führt die sächsische Linke weitere zwei Jahre als Landesvorsitzender. Die Delegierten des 12. Landesparteitages bestätigten ihn am frühen Abend im Amt. Dabei stimmten 130 Delegierte für Gebhardt, das entspricht 78,3 Prozent. Mit Nein stimmten 22 Delegierte, 14 enthielten sich. Bei der vergangenen Wahl auf dem 9. Landesparteitag 2013 in Dresden erreichte Gebhardt lediglich 69,4 Prozent.

Erstaufnahmeeinrichtung im Gewerbegebiet Dölzig an der sächsischen Grenze bei Leipzig

Ikea und Nova Eventis sind in Sichtweite, doch die zunächst 150 Flüchtlinge werden davon nichts haben. Sie sind in der Erstaufnahmeeinrichtung im Gewerbegebiet Dölzig an die Residenzpflicht gebunden. Handwerker bauten am Freitag noch eine Fluchttreppe, auch im Inneren wurde eifrig gearbeitet. Vertreter von Maltesern, Sächsischem Immobilien- und Baumanagement (SIB) und Landesdirektion führten Pressevertreter durch das Gebäude, das kurzfristig hergerichtet wurde.

Bürgersprechstunde zum Thema „Situation an Schulen zu Schuljahresbeginn“ mit Cornelia Falken

Cornelia Falken, die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag lädt am kommenden Montag, 14. September 2015, ab 14:00 Uhr in die Räume des Bürgerverein Gohlis e.V., Lindenthaler Straße 34, ein. Anlass der Bürgersprechstunde ist u.a. die für Mittwoch im Sächsischen Landtag angesetzte Aktuelle Debatte zum Thema "Schule". Dort wird Cornelia Falken über die Ursachen für das Chaos am Beginn des Schuljahres sprechen.

Weltkindertag am 20. September auf der Agra

Der Weltkindertag wurde am 21. September 1954 durch die 9. Vollversammlung der UNO aus der Taufe gehoben - seit dem wird er am 20. September eines jeden Jahres in Deutschland gebührend gefeiert. In Leipzig kommen aus diesem Anlass alle Kinder und ihre Familien in den Genuss einer tollen Veranstaltung mit Angeboten ausschließlich für die kleinen Erdenbürger!

Das Leipziger Bevölkerungswachstum hat mittlerweile 53 Ortsteile erfasst

Noch vor wenigen Jahren, da war Leipzig im Süden ein bisschen grün, in der Mitte, in Schleußig noch. Und das war's. Da zogen die jungen Leute hin, da gab's die Geburten, da wuchs die Stadt. Am Rand war's knallrot, weil nicht nur die Dörfer schrumpften, sondern auch die Plattenbaugebiete. Im neuen Quartalsbericht der Stadt sieht das völlig anders aus.

Sachsens Wirtschaft steigert ihre Exporte im ersten Halbjahr 2015 um 15 Prozent

Das erste Halbjahr ist jetzt von den sächsischen Statistikern auch wieder ein bisschen auf das Thema Wirtschaft hin abgeklopft worden. Wer sich erinnert: Im Frühjahr herrschte Alarmstimmung in allen Instituten. Russland, Griechenland, China, Frankreich - überall Misere. Wieder mal alle Exporte bedroht. China beherrscht bis heute die Medien. Und was machen Sachsens Unternehmen? Steigern die Produktion.

NABU Leipzig lädt zum Aktionstag auf der Schmetterlingswiese

Schmetterlinge gehören zu den auffälligsten und beliebtesten Insekten, ihre Raupen sind schon weniger gerne gesehen, dabei spielen beide im Naturhaushalt eine wichtige Rolle. Gleichzeitig sind sie wertvolle Bioindikatoren, die uns viel über den Zustand unserer Umwelt verraten können. Denn oftmals sind sie Spezialisten und auf ganz bestimmte Lebensräume angewiesen. Wenn diese nicht mehr existieren, können auch die Falter nicht überleben. Dabei haben die erwachsenen Schmetterlinge auch noch andere Lebensraumansprüche als die Raupen, was den Schutz ihrer Lebensräume doppelt schwer macht.

Schlösser, Gutshäuser und technische Denkmale sind in Sachsen besonders bedroht

Am morgigen Sonntag, 13. September, ist wieder einmal "Tag des Offenen Denkmals". Auch in Sachsen. Man kann sich mal wieder von innen beschauen, was in den letzten Jahren aufwendig gerettet wurde. Oft auch gegen den Trend, gegen den Zahn der Zeit sowieso. Und mit kargen Mitteln. Denn wirklich viel Geld für Denkmale stellt Sachsen nicht bereit. Und Jahr für Jahr werden Denkmale Opfer der Abrissbirne.

Sachsen spielt den Kofferträger für Bayern und schmeißt die eigenen Forderungen über Bord

Am Donnerstag sind die Ministerpräsidenten der Länder ohne Einigung auseinandergegangen. Sie konnten sich auf keinen Kompromiss zum künftigen Länderfinanzausgleich nach 2019 einigen. Kurz zuvor hatten die fünf unionsgeführten Bundesländer ihren Vorschlag als seligmachende Lösung angepriesen. Zu den fünf gehört auch Sachsen.

Topf & Quirl: Brownies mit Pudding und Kokos

Nach klassischem Gebäck kommt amerikanischer Trend, nach Mohn kommt Schokolade, wir wollen schließlich Vielfalt auf unserer nachmittäglichen Kuchentafel! Deswegen gibt es heute ein Rezept für herrlich sündige Brownies mit einer Schicht Pudding und gerösteten Kokosraspeln, eine Kombination, die ihresgleichen sucht. Schokoholiker kommen hier voll auf ihre Kosten, ist der Teig der Küchlein doch geradezu geflutet von Kakao und dunkler Schokolade.

Bauarbeiten für die Albert-Residenz in Gohlis haben begonnen

Am Freitag, 11. September, war offizieller Baubeginn für die König-Albert-Residenz. Über 150 Millionen Euro will die K&P Firmengruppe in die Entwicklung des ehemaligen Kasernenareals in Leipzig Gohlis investieren. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 60.000 Quadratmetern sollen in den kommenden fünf Jahren insgesamt 15 Wohnimmobilien entstehen. Nicht ganz billig. Premium-Niveau, teilt der Bauträger mit. Wenn das die Soldaten gewusst hätten.

Aktuell auf LZ