Artikel vom Sonntag, 2. September 2018

Simsonplatz

Rechte Kundgebung: „Trump-Putin-Ralley“ startet in Leipzig mit knapp 20 Teilnehmenden

Foto: René Loch

Für alle LeserLegida ist mittlerweile seit fast einem Jahr aus der Öffentlichkeit verschwunden, doch die von dort bekannten Akteure versuchen auch weiterhin ihr Glück. Am Sonntagvormittag fand auf dem Simsonplatz der angebliche Auftakt zu einer „Trump-Putin-Ralley“ statt. Allerdings zeigten weniger als 20 Personen Sympathie für das Vorhaben. Etwa 100 Menschen protestierten gegen die rechte Kundgebung. Weiterlesen

Exkursion, Vorträge und Bootsfahrt im Rahmen des „waldmeister“ Projektes

Im Rahmen des „waldmeister“ Projekt laden Barbara Burck, Ulrike Gölner, Christl Maria Göthner, Stephan König, Katrin Kunert, Michael Kunert, Wolfgang Stoiber, alle ein, nachfolgende Veranstaltungen zu besuchen: Das dritte Projekt der Künstlergruppe „artentfaltung“in der Klinger Villa Leipzig widmet sich dem Thema Wald, Baum, Holz, Pflanze. Dazu haben sind vier Maler-Kollegen eingeladen, die ganz frei zum Thema ausstellen. Durch die Zusammenarbeit mit NuKLA (Naturschutz und Kunst – Leipziger Auwald e.V.) sind viele neue fruchtbare Impulse für Veranstaltungen entstanden. Weiterlesen

Ein Schlupfloch im Regionalplan

Kiesabbaubetrieb will die Raumordnungsziele vor Rückmarsdorf gern aufheben lassen

Foto: Detlev Ducksch, BI Rückmarsdorf

Für alle LeserWenn Unternehmen das, was demokratisch gewählte Gremien beschlossen haben, nicht passt, versuchen sie es gern irgendwie auszuhebeln. So wie in Rückmarsdorf, wo die Bewohner nun seit zwei Jahren immer wieder auf die Barrikaden gehen, weil direkt vor ihrer Nase ein Kiestagebau entstehen soll. Und das, obwohl selbst der Regionalplan Westsachsen genau das ausschließt. Aber was wären Gesetze, wenn nicht kleine Schlupflöcher eingebaut wären? Weiterlesen

Rentenrechnerei nach deutschem Prozentgebot

Fast 50.000 sächsische Rentner müssen jobben, um auf ein erträgliches Alterseinkommen zu kommen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserVielleicht glaubte Bundesfinanzminister Olaf Scholz tatsächlich, dass er einen tollen Plan vorgelegt habe, als er seinen Vorschlag vorlegte, das Rentenniveau bis 2030 stabil zu halten. Selbst ins Büro der L-IZ kamen die Leute und fragten, ob sie hier einmal aus lauter Verzweiflung herzlich lachen dürften. 48 stabile Prozent vom aktuellen Einkommen? Da können sich die meisten sächsischen Arbeitnehmer schon mal bei der Armenfürsorge anstellen. Kann die deutsche Regierung nicht mehr rechnen? Weiterlesen

Auf den Spuren der Liebe und fast vergessener Pflanzen

Im Botanischen Garten gibt es jetzt einen Liebespfad

Foto: Swen Reichhold/ Universität Leipzig

Für alle LeserAuf eine ganz verwegene Idee sind nun die Mitarbeiter des Botanischen Gartens der Universität Leipzig gekommen: Sie haben einen Liebespfad angelegt. Natürlich aus lauter Pflanzen bestehend, die entweder wirklich eine Rolle spielen bei den sexuellen Gefühlen der Menschen, und solchen, denen Menschen seit Jahrhunderten solche liebesfördernden Eigenschaften angedichtet haben – manchmal auch nach dem Motto: Liebe geht durch den Magen. Am Freitag, 31. August, wurde der Pfad eröffnet. Weiterlesen

Vielstimmig, kompakt und mit Legenden aufräumend

Lob der Revolution: Wie die Deutschen trotz aller Angriffe ihre erste Demokratie aus der Taufe hoben

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWarum die beiden Journalisten Lars-Broder Keil und Sven Kellerhoff ihr Buch „Lob der Revolution“ genannt haben, das erklären sie im Nachwort. Und sie haben recht. Aber vorher geht es auf 240 dichtgepackten Seiten auf einer furiosen Reise durch diesen Herbst 1918 und das halbe Jahr 1919. Der Bogen spannt sich also deutlich weiter als in Lothar Machtans „Kaisersturz“. Denn am 9. November 1918 war noch gar nicht alles zu Ende. Im Gegenteil: Da fing es erst so richtig an. Weiterlesen

Polizei: Einsatz zur Absicherung mehrerer Veranstaltungen in Chemnitz

Foto: L-IZ.de

Stand am 1.09.2018, 22.30 Uhr: Binnen weniger Tage hatte die Polizeidirektion Chemnitz den dritten Großeinsatz rund um drei angezeigte Versammlungen zu stemmen. Dabei unterstützen Polizeibeamtinnen und -beamte aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und der Bundespolizei die Polizeidirektion Chemnitz bei der Aufgabenbewältigung. Insgesamt waren mehr als 1.800 Einsatzkräfte (13 Hundertschaften) darunter Reiterstaffeln, Diensthunde, Wasserwerfer und Sonderfahrzeuge ins Einsatzgeschehen involviert. Weiterlesen