13.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Veranstaltungen

Huckleberry Jims Abenteuer auf dem Mississippi: Theateraufführung am 1. August auf dem Feinkostgelände

Unterschiede in Alter, Hautfarbe, Geschlecht? Nichts unwichtiger als das! Vor allem, wenn Zwei sich zusammenraufen. Die Abenteuer des Jungen Huckleberry Finn und des Sklaven Jim, lebendig geworden in Mark Twains weltbekanntem Roman. Die Flucht auf dem Floß inmitten des Mississippi ist aktueller und spritziger, als man vielleicht erwartet. Zumal mit ordentlich viel Livemusik Dampf gemacht wird.

„Cinemania –Großes Kino für die Ohren!“ mit der Sächsischen Bläserphilharmonie

Am 27. August findet das nächste Highlight des Bornaer Kultursommers statt. Nach dem großen Erfolg des ersten Filmmusikkonzerts 2020 erleben Sie nun in diesem Jahr wieder ein außergewöhnliches Konzert mit bekannten Melodien aus international erfolgreichen Filmproduktionen.

Die Rückkehr der Kunst zum Publikum: Freischaffende (Überlebens)Künstler im Programm und Gespräch

Die Veranstaltung thematisiert die Situation freischaffender Künstlerinnen und Künstler während der Pandemie und ihre Rückkehr zu ihrem Publikum. Die Gäste werden auch direkten Kunstgenuss erleben. Steffi Böttger und Valeri Funkner präsentieren ihr Programm „Die Heilige vom Rio de La Plata“.

Deutsches Spielschiffmuseum zeigt Tretautos

Das Deutsche Spielschiffmuseum in Mutzschen zeigt im August die Sonderausstellung „Kinderfahrzeuge treffen auf Spielschiffe“. Dabei werden Tretautos der Lopesa Sammlungs GmbH aus dem Depot Pohl-Ströher in Gelenau in den Mittelpunkt gerückt.

„Deutsch-Deutsches im Spiegel der Karikatur“ in der Stadtbibliothek

Vom 2. bis 20. August ist im Oberlichtsaal der Stadtbibliothek die Ausstellung „Deutsch-Deutsches im Spiegel der Karikatur“ zu sehen. Sie wird am 2. August, 17 Uhr, von Bürgermeisterin Vicki Felthaus eröffnet. Die Leipzigerinnen und Leipziger sind dazu herzlich eingeladen.

Stiftung Friedliche Revolution zeigt Dokumentarfilm „Courage“ vor der Nikolaikirche

Mit der Aufführung des Dokumentarfilms „Courage“ vor der Nikolaikirche in Leipzig will die Stiftung Friedliche Revolution am 9. August ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen setzen, die im vergangenen Jahr in Belarus zu Abertausenden friedlich gegen die Wahlfälschung und für demokratische Reformen im Land auf die Straße gegangen sind. Im Anschluss an den Film ist eine Podiumsdiskussion vorgesehen, zu der auch der Regisseur des Films, Aliaksei Paluyans, erwartet wird.

Gastspiel aus Hamburg: „Moliere in Behandlung“ am 14. August im Gartentheater Leipzig-Abtnaundorf

Heike Klockmeier hat die personifizierte Krankheit gut im Griff. Ist ein Theaterstück, das damit beginnt, dass einem König ein monströser Einlauf verpasst wird, noch steigerungsfähig? Wenn Heike Klockmeier ihre Finger im Spiel hat, allemal! Es ist der eingebildet Kranke von Moliere, den das Ambrella Figurentheater einer ganz besonderen Behandlung unterzieht.

„Metamorphose“ im Stadtpark – ein Kunstsymposium

Am Samstag, d. 31. Juli, 14 Uhr findet die Präsentation der entstandenen Werke im Rahmen des Symposiums im historischen Straßenbahndepot Schkeuditz, Rathausplatz 11, 04435 Schkeuditz, statt. Musikalische Performance an diesem Tag mit Brunhild Fischer und Olaf Klimpel. Eintritt frei.

BachOrgelFestival in der Thomaskirche beginnt am Samstag, 24. Juli um 15.00 Uhr

Am 24. Juli beginnt in der Thomaskirche das traditionelle BachOrgelFestival 2021. In sieben Konzerten unter dem Thema „Abschied und Ausblick“ gastieren ausnahmslos Künstlerinnen und Künstler, die irgendwann in ihrem Leben einmal Unterricht bei Thomasorganist Ullrich Böhme hatten.

Jüdisches Leben in Gohlis: Ausstellung in der Michaeliskirche begibt sich auf Spurensuche

Noch bis zum 8. August 2021 ist in der Michaeliskirche am Nordplatz die Ausstellung „Ich hatte einst ein schönes Vaterland“ – Jüdisches Leben in Gohlis und der äußeren Nordvorstadt zu sehen – täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Frauenkultur e.V. Leipzig: Veranstaltungstipps der Woche

Nach dem sehr gelungenen Neustart des offenen Chor-Projektes „Singen bei uns“  gestern am Samstag, freuen wir uns, dass schon am 01.08. die nächste Chor-Probe ansteht. Alle sing-interessierten Menschen sind gerne eingeladen, dazuzukommen. Ebenfalls am 01.08.2021 findet die nächste Kräutertour statt – diesmal mit Fahrrad – Voranmeldungen sind noch möglich. Auch für den Vortrag unterwegs „Hexen und Märchen“ am 04.08.2021 im Apothekergarten.

„Leipzig zeigt Courage!“ auf dem Dach der Moritzbastei

„Leipzig zeigt Courage!“ – auch in diesem Jahr. Die mittlerweile traditionelle Veranstaltung geht am 30. Juli ab 17:30 Uhr (Markt der Möglichkeiten: ab 16 Uhr) auf dem Gelände der Moritzbastei über die Bühne. Sie wird moderiert von Tim Thoelke und Julius Fischer.

Lesung: Aufs Land – Wege aus der Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang

UferLeben präsentiert am Samstag dem 17.07.2021 um 19:00 Uhr eine regional adaptierte `Wanderlesung´ mit Ernst Paul Dörfler aus seinem neuen Buch: `Aufs Land - Wege aus der Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang´.

125 Jahre Straßenbahngeschichte live erleben: Straßenbahnmuseum eröffnet am Sonntag

Am Sonntag, dem 18. Juli, öffnet das Straßenbahnmuseum in der Apelstraße von 10 bis 17 Uhr erstmalig in diesem Jahr seine Tore. Interessierte erleben dort 125 Jahre elektrische Straßenbahn live und hautnah.

Reisebilder von Werner Tübke im Weißen Haus

Nach der Pause durch die Pandemie geht der Kunstbetrieb im Weißen Haus wieder los. Als erste Kunstschau ist die Ausstellung „Denn alle Reisen der Welt sind in mir“ mit Arbeiten von Werner Tübke zu sehen. Gezeigt werden Landschaftsaquarelle, -zeichnungen und -grafiken. Der Ausstellung gehören Arbeiten an, die zum ersten Mal ausgestellt werden.

Kunst-Festival RingelnatzSommer vom 05. bis 15. August 2021

Der RingelnatzSommer 2021 wird das Ringelnatz-Geburtshaus  –  auch wenn er noch nicht darin stattfindet –  als einen historischen, literarischen und inspirierenden Ort vorstellen, aus dem der Dichter und Künstler Joachim Ringelnatz in die Welt hinauszog. Beliebt ist Ringelnatz für seine Lyrik, mit der er sogar 13 Jahre lang als Vortragskünstler die Cabaretbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereiste.

Kunterbuntes Marktgetümmel am Fuße des Fockebergs

Es wird wieder bunt im Leipziger Süden. Am 18. Juli veranstaltet das Soziokulturelle Zentrum die naTo den Fockebergmarkt und lädt ab 11.00 Uhr Groß und Klein zum Schlendern, Stöbern und Verweilen ein. Pandemiebedingt ist es bereits das zweite Mal in Folge, dass der Fockebergmarkt allein an die Stelle des Prix de Tacot, des Leipziger Seifenkistenrennens, tritt.

12. Markkleeberger Puppentheaterfest (Wochenendtipp)

Vom 09. Juli bis 11. Juli 2021 findet im Großen Lindensaal und im Foyer des Markkleeberger Rathauses das 12. Puppentheaterfest statt. Titel: „Familienbande“. Familienbande sind stark und voller Überraschungen, wenn sie auf die Probe gestellt werden. Plötzlich wird das schwächste Mitglied der Familie zum stärksten und umgekehrt.

Adolf Südknecht macht rüber! Anno 1961: Niemand hat die Absicht…

Das Theater ADOLF SÜDKNECHT stellt mit ADOLF SÜDKNECHT MACHT RÜBER! vor dem Hintergrund der heraufziehenden deutsch-deutschen Teilung seine Titelfigur vor die Zerreißprobe „Flucht versus Zukunftslosigkeit“.

Immanuelkirche Probstheida: Musikalische Lesung mit Küf Kaufmann

Zu einer musikalischen Lesung mit Küf Kaufmann wird am Sonntag, dem 11. Juli 2021, 17 Uhr, in die Immanuelkirche Probstheida, Russenstr. 24, eingeladen. Der Autor und Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde Leipzig liest aus selbstverfassten Gedichten über einen Sehnsuchtsort der Juden weltweit - „...wie soll ich Worte finden, die mir eine Stadt beschreiben helfen? Eine Stadt, eine uralte Stadt, die heißt: Yerushalaim“.

Aktuell auf LZ