Artikel aus der Rubrik Bildung

Jedem Tierchen sein Pläsierchen: Kein Grabstein mehr für Edwin Bormann

Der sächsische Humor ist hintersinnig. Man muss einmal drumherum laufen, um das ironische Blinzeln zu sehen. Vorn sind die Leipziger ehrwürdig und ein bisschen rebellisch. Deswegen hängt die Erinnerungstafel für Robert Blum vorn am Alten Rathaus. Und dann spaziert man durchs ehrwürdige Gemäuer durch, wendet sich nach rechts. Und da ist der Humor. Auch wenn der eilige Wanderer ins Grübeln kommt: Wer sind denn Georg Bötticher und Edwin Bormann? Weiterlesen

Blütenpracht, zum Fressen gern: Blüten für Genießer

Es blüht und schäumt und leuchtet. Der Frühling lockt jetzt alle aus ihren Höhlen, die sich bei all der lange währenden Bärenkälte doch lieber noch verkrochen hatten. Der Himmel ist wieder blau. Und frühmorgens sieht man emsige Frauen beiseite springen ins bunte Grün. Sie sammeln. Kräuter und Blüten. Und auch die Blüten nicht nur zur Zier. Die Devise lautet: Das Auge isst mit. Weiterlesen

Fünf Jahre Bauverzögerung und 150 Millionen Euro Mehrkosten: Uni-Neubau soll 2014 endgültig fertig werden

Außen hui ... innen harrte man lange des Ausbaus. Wenigstens das Warten hat für das Paulinum jetzt ein Ende. Der Freistaat als Bauherr hat sich endlich mit dem Star-Architekten Erick van Eggerat über eine Fortsetzung der Arbeiten im Paulinum geeinigt. Laut Vertrag soll dann die neue Aula der Uni am 2. Dezember 2014 eröffnet werden. Das bestätigte ein Sprecher des Sächsischen Finanzministeriums auf Anfrage. Weiterlesen

Eine akribische Zeitreise in den Winter 1888: Tschaikowsky in Leipzig

In den deutschen Geschichtsbüchern steht das Jahr 1888 als Drei-Kaiser-Jahr. Aber auch in der Leipziger Geschichte ist dieses Jahr ein besonderes. Und zwar auf Leipziger Art: Es ist das Jahr, in dem sich die berühmtesten Komponisten der Zeit in Leipzig die Klinke in die Hand gaben. Und wäre die Fotografie damals schon digital gewesen, wir besäßen ein ganz besonderes Foto: Johannes Brahms, Edvard Grieg und Peter Tschaikowsky nebeneinander an einem Tisch. Nicht ganz einträchtig. Weiterlesen

Auf der Straße nach Süden (7): Deklassieren Leipziger Roboterforscher 2050 den Fußball-Weltmeister?

Für die noch ungeborenen "Nachwuchs-Messis" könnte es in 38 Jahren zu einer besonderen Konkurrenzsituation kommen: Im Rahmen eines Forschungsprojektes arbeiteten weltweit Studenten und Wissenschaftler daran, Roboter so zu programmieren, dass sie 2050 den amtierenden Fußball-Weltmeister schlagen können. An der HTWK Leipzig tüftelt eines der derzeit besten deutschen Teams.
Weiterlesen

Neun Kurz-Krimis von Beate Baum: Die Nitribit und das Ende im Backpacker-Hotel

Mord und Totschlag sind Frauensache in Sachsen. - Zumindest, wenn es um ihre literarische Verarbeitung geht. Einige der fleißigsten Krimi-Autorinnen ist Beate Baum, in Dortmund geboren und auf Umwegen über Thüringen zur Tageszeitungsjournalistin geworden. Was der Grund dafür ist, dass ihre Heldin keine Polizeikommissarin ist, sondern eine Redakteurin, die die Neugier treibt. Seit 1998 lebt sie in Dresden. Seit 2009 veröffentlicht sie in Leipzig. Weiterlesen

Zuwachs für Leipzigs Bio-City: Mitteldeutschland wird Zentrum der deutschen und internationalen Biodiversitätsforschung

Das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie ist einer der Kooperationspartner des am Freitag, 27. April, von der DFG bewilligten Deutschen Zentrums für Integrative Biodiversitätsforschung. Der Universitätsverbund Halle-Jena-Leipzig hat am Freitag die letzte Hürde zur Einrichtung eines nationalen Forschungszentrums im Bereich Biodiversität erfolgreich gemeistert. Weiterlesen

Lokalfernsehen in Sachsen: Regional-TV ist besonders bei den Senioren beliebt

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) wird am 9. Mai im Rahmen des Medientreffpunktes Mitteldeutschland in Leipzig die Ergebnisse der "Jährlichen Analyse lokaler und regionaler Rundfunkangebote sächsischer privater Fernsehveranstalter - Funkanalyse Sachsen" präsentieren. Besonders beliebt sind die Lokalsender bei den älteren Sachsen. Weiterlesen

Kürzungen in Sachsens Hochschulen: Leipziger Studierende zeigen heute Flagge und Solidarität

Am heutigen Donnerstag, 26. April, werben Fachschaftsräte und Studierendenräte aus ganz Leipzig mit einer Aktion für mehr Solidarität unter den Hochschulen und Instituten, die allesamt von den Kürzungsplänen der sächsischen Staatsregierung betroffen sind. Ab 12.30 Uhr werden an verschiedenen Orten der Stadt Leipzig Transparente aufgehängt, mit denen die Fachschaftsräte sich mit anderen Fachbereichen solidarisch gegen die Kürzungen zeigen. Weiterlesen

Sächsische Landschaften: 26 faszinierende Naturräume Sachsens in Farbe und kompakt

Irgendwo zwischen Weltmeeren und Wandel in Europa ist es im Lehrplan der Gymnasialklasse 10 eingeklemmt: Sachsen in Deutschland, 12 Unterrichtsstunden, Wirtschaftsraum Sachsen, 16 Unterrichtsstunden. Viel Platz ist da nicht für das eigene Heimatland Sachsen im sächsischen Lehrplan. Dabei ist selbst dieser Flecken Erde vollgepackt mit Erdgeschichte. Zum Anfassen und Selbsterleben. Das hier könnte ein echtes Lehrbuch sein. Weiterlesen

Lehrermangel in Sachsen: Kurths erweitertes Bildungspaket – für Landesschülerrat nur ein Päckchen

Binnen weniger Wochen bekam sie das, was Kultusminister Wöller nie bekommen sollte: deutlich mehr Lehrer. Am Dienstag, 24. April,einigten sich Kultusministerin Kurth und Finanzminister Unland darauf, das Bildungspaket aus dem Dezember um 255 Neulehrer aufzustocken und 356 Lehrer aus der Verwaltung und den Ganztagesangeboten in die Schule zurückzuholen. Der sächsische Lehrerverband ist trotzdem unzufrieden, der Landesschülerrat nannte das Paket ein Päckchen. Weiterlesen

Ein Spaziergang mal der ganz anderen Art

Leipzigs Dichter und rebellische Köpfe

Foto: Ralf Julke

Stadtführer für Leipzig gibt's mittlerweile in allen Farben, Formen, Größen. Die meisten führen das Besuchervolk zu den üblichen Plätzen, den üblichen Berühmtheiten, den immer gleichen Geschichten. Einige davon sind so oft nachgeplappert, dass sie schon lange falsch sind. Und sie zeigen Leipzig einseitig: einheitlich gefönt. Als hätte es nie ein anderes, rebellisches Leipzig gegeben. Weiterlesen

Wenn Internet-Werbung nur noch auf „Performance“ schielt: Der Nutzer als Ware

Die Nachrichten scheinen auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun zu haben. Einmal jubelt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. am 24. April einmal wieder: "BVDW-Umfrage: Digitales Marketing unterstützt klassische Unternehmensziele". Doch am selben Tag meldet Facebook erstmals einen Gewinneinbruch. Auch der Umsatz ging zurück. Denn Facebook hat ein Qualitätsproblem. Weiterlesen

Leipzigs Dichter und rebellische Köpfe: Ein Spaziergang mal der ganz anderen Art

Foto: Ralf Julke

Stadtführer für Leipzig gibt's mittlerweile in allen Farben, Formen, Größen. Die meisten führen das Besuchervolk zu den üblichen Plätzen, den üblichen Berühmtheiten, den immer gleichen Geschichten. Einige davon sind so oft nachgeplappert, dass sie schon lange falsch sind. Und sie zeigen Leipzig einseitig: einheitlich gefönt. Als hätte es nie ein anderes, rebellisches Leipzig gegeben. Weiterlesen