10.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Ab 5. Juni im sanierten Pöge-Haus: Maix Mayer zeigt „soziale BLOBs“

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Eine Idee ist Haus geworden. Nach drei Jahren Planung und Baustelle nimmt der Pöge-Haus e.V. ab Samstag, 5. Juli, seinen Kulturbetrieb auf. Im Rahmen des Kunstfestes "Kunst am Markt" zeigt Maix Mayer im nagelneuen partizipativen Kunstzentrum an der Hedwigstraße "soziale BLOBs" (Binary Large Objects).

    Die Ausstellung vereint erstmals drei raumgreifende Skulpturengruppen, hinter denen sich das Konzept eines sozialen Designs verbirgt. Ihre Form resultiert aus der algorithmischen Auswertung spezifischer Fragebögen. Für Cineplastique L.E. wurden 20 Leipziger Architekturbüros zur Nutzung der Medien für ihre Arbeitsprozesse sowie zur spezifischen Filmrezeption befragt. Für die Auswertung der Antworten wurde ein Algorithmus programmiert, der selbstständig einen 3D-Körper errechnete, danach erfolgten die Skalierung und die Produktion als „realer“ Körper. Auch die Skulpturen Modell Landschaft und Pavillon Wolfsburg / Aalto Style basieren auf algorithmischen Mustern aus Fragen zur Wahrnehmung von Stadtlandschaften. Ihre Kunststoffoberflächen sind allesamt glatt und glänzend, sie spielen mit Schatten und Reflexionen. Kühle Berechnung vereint sich mit manueller Umsetzung, abstrakte Formen basieren auf menschlicher Teilhabe.

    Aktive Partizipation ist auch für den Entwurf einer neuen Arbeit für das Pöge-Haus gefordert. Maix Mayer entwickelt für den Seminarraum ein polygonales Raummöbel, dessen Form sich wiederum aus der mathematischen Umsetzung ausgewerteter Fragen zur Nachbarschaft an die Nutzer_innen und Besucher_innen ableiten wird. In das Raummöbel kommen Pflanzen, gestiftet von benachbarten Initiativen und Vereinen des Quartiers Leipziger Osten. Die Bewohner_innen übernehmen eine Patenschaft zur Pflege, die Stifter_innen können jederzeit nach ihren Pflanzen sehen. Pflanzenpflege wird zum Symbol von Nachbarschaftspflege und sozialer Bindung – die Kunst gibt dafür Form und Fläche.
    Die Ausstellung „soziale BLOBs“ (Binary Large Objects) demonstriert, wie wir von der „Allmacht“ der Algorithmen, die unsere Welt und unseren Alltag mit Scoringwerten zur Kreditwürdigkeit, Aktienkursen, persönlichen Nutzerprofilen oder Aschewolke-Simulation zur Regelung des Flugverkehrs determinieren, ein Stück Autonomie zurückgewinnen können. Mit seiner eigens für das Pöge-Haus entwickelten Arbeit steht Maix Mayer eindeutig in der Tradition der (digitalen) Aufklärung.

    Maix Mayer „soziale BLOBs“ (Binary Large Objects) im Pöge-Haus (Hedwigstraße 20, Neustädter Markt), 6. Juli – 14. September, Eröffnung am 5. Juli um 11 Uhr.

    Besucherzeiten: Im Rahmen der Kunstwoche vom 6. bis 13. Juli 2014 täglich von 14 bis 19 Uhr. Vom 14. Juli bis 14. September 2014 freitags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung.

    www.neustadtraeume.de/Pöge-Haus_Verein.html

    www.neustaedtermarkt-leipzig.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige