Artikel aus der Rubrik Familie & Kinder

Kita-Finanzierung in Leipzig: Sozialbürgermeister mahnt den Freistaat zum Fair Play

Es ist ein Fehler im System, sagt der SPD-Stadtrat Gerhard Pötzsch. Er ist in der Fraktion eigentlich für die Kultur zuständig. Aber unter den Verwerfungen in der deutschen Finanzpolitik leiden alle Kommunen und aller Ressorts gleichermaßen. Mit 39 Milliarden Euro waren Deutschlands Kommunen 2010 verschuldet, 2011 waren es schon 44 Milliarden Euro. Ein Grund dafür sind die steigenden Mehrbelastungen durch Pflichtaufgaben - Kita-Betreuung zum Beispiel. Weiterlesen

Betreuung in Sachsens Kindertagesstätten: Kampagne „Weil Kinder Zeit brauchen“ neu gestartet

Eigentlich hätte Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) für seinen Vorstoß am Dienstag, 17. April, Beifall bekommen sollen. Er bezifferte nicht nur die Zahl der bis 2025 in Sachsen fehlenden Fachkräfte auf 215.000. Er stellte auch die "Fachkräftestrategie" der Landesregierung vor, mit der sie gegensteuern will. Und als erstes Handlungsfeld wurde da genannt: "Frühkindliche- und (außer-)schulische Erziehung und Bildung". Weiterlesen

Kita-Platz-Vergabe in Leipzig: Plätze in kommunalen Kitas werden übers Jugendamt vergeben

Das Problem der Leipziger Kita-Platz-Datenbank ist ja nicht, dass sie nicht funktionieren würde. Das Problem ist: Leipzig hat zu wenige Plätze in Betreuungseinrichtungen. Immer noch. Obwohl gebaut, erweitert und eröffnet wird. Noch auf Jahre sieht Sozialbürgermeister Thomas Fabian eine Kluft zwischen hohen Geburtenzahlen und knappem Angebot. Da kann "Meinkitaplatz" nicht funktionieren. Weiterlesen

Erfolgreiches Modellprojekt geht weiter: Leipziger Kitas sollen zu Kinder- und Familienzentren ausgebaut werden

Aus einem Modellprojekt etwas zu machen, was mit Nachhaltigkeit und konkreten Ergebnissen auch eine Zukunft hat, das ist das Ziel für die Weiterentwicklung von Leipziger Kitas hin zu Kinder- und Familienzentren, die auch wirklich von Familien angenommen werden. Sozialbürgermeister Thomas Fabian freute sich am Mittwoch, 28. März, anlässlich einer Pressekonferenz im Neuen Rathaus, zu eben diesem Modellprojekt nach drei Jahren eine positive Bilanz vorzulegen. Weiterlesen

Tanners Interview mit Suzanne Haas und Axel Münster: Erbärmlicher Verdienst – extreme Verantwortung!

Wer mit wachen Augen vormittags durch Leipzig geht, kann sie überall mit ihren matschbehosten Tageskindern ihre Streifzüge durchs Leipziger Grün machen sehn. Fast ein Drittel der Kleinkind-Betreuung wird in Leipzig von Tagesmüttern und Tagesvätern übernommen. Die Nachfrage nach den begehrten Kindertagespflegeplätzen steigt weiter. Zum einen aufgrund des desaströsen Krippenplatzangebots der Stadt Leipzig. Zum anderen, weil die familiennahe Betreuung in einer Kleingruppe für viele Eltern die bessere Alternative zum Krippenalltag ist. Weiterlesen

Toberaum für die Knirpse: Neue Geräte für zwei Spielplätze im Leipziger Süden

Der Alexis-Schumann-Platz in der Leipziger Südvorstadt gegenüber dem Heinrich-Schütz-Platz und der Rembrandtplatz in Leipzig-Lößnig östlich der Bornaischen Straße erhalten bis Ende April neue Spielgeräte. Beide Maßnahmen wurden im Vorfeld mit den Bürgern vor Ort abgestimmt und kosten zusammen rund 71.400 Euro, teilt das Dezernat für Ordnung, Umwelt, Sport mit. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Verwaltung muss Betreuung für Kinder von Ratsmitgliedern bereitstellen

Kinder gehören nicht in eine Ratsversammlung - oder? Manchmal geht es eben nicht anders, wenn das andere Elternteil arbeiten muss und das Kind noch nicht alt genug für eine Kindertagesstätte ist. Immer das Kind im Blick, wenn es durch die Sitzreihen flitzt, oder raus aus dem Sitzungssaal, wenn der Nachwuchs allzu quengelig wird, ist das Elternteil von seiner originären Aufgabe abgelenkt: nämlich den Anträgen und Beschlüssen folgen. Weiterlesen

Laura, Sophie, Jasmin und Kim: Vier eineiige Frühchen in Leipziger Uniklinikum

Wer schon einmal ein solches Würmchen in der Hand gehalten hat, weiß, um was es geht. Früh geborene Kinder liegen wie zerbrechliche Küken in der Hand und man hat Angst, sie mit der kleinsten Bewegung zu verletzen. Dabei erweisen sich diese zarten Westen als zähe Kämpfer. Das nicht auch zuletzt dank der Fortschritte in der Neonatologie. Fortschritte, von denen auch die eineiigen Vierlinge profitieren, die am Freitag, 6. Januar, im Uniklinikum per Kaiserschnitt zur Welt kamen.

Weiterlesen

Bürgerbegehren: Stadt und Bürgerinitiative zur Kita-Finanzierung einigen sich auf Kompromiss

Na bitte, es geht doch, möchte man da in Richtung Stuttgart rufen. Die Stadt Leipzig hat sich mit Vertretern des Bürgerbegehrens "Kita-Kürzungen stoppen" in vielen intensiven Gesprächsrunden auf einen Kompromiss geeinigt, mit dem alle Beteiligten leben können. Das wurde am Dienstag, 3. Januar, in einer gemeinsamen Pressekonferenz im Neuen Rathaus von Sozialbürgermeister Thomas Fabian bekannt gegeben. Weiterlesen