0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Jubiläum Leipzig 2015: Das Kuratorium hat sich konstituiert

Mehr zum Thema

Mehr

    Zur Vorbereitung des Festjahres der 1.000jährigen Ersterwähnung Leipzigs im Jahr 2015 hat sich am Montag, 12. November, auf der Neuen Messe Leipzig das Kuratorium "1.000 Jahre Leipzig" konstituiert. Namhafte Vertreter aus den hiesigen Bereichen der Wirtschaft, Wissenschaft oder Justiz waren genauso vertreten wie die Religionsgemeinschaften sowie Privatpersonen, die sich besonders eng mit der Stadt Leipzig verbunden fühlen.

    Zentrales Anliegen des unter dem Vorsitz von Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung stehenden Gremiums ist die inhaltliche und organisatorische Unterstützung sowie konstruktive Begleitung eines der Ersterwähnung gerecht werdenden Jubiläumsjahres. Ein Aufgabenbereich der Kuratoriumsmitglieder soll auch die Unterstützung der Stadt bei der Akquise von Sponsoren sein. Auf seiner gestrigen Sitzung wurden dazu erste Vorschläge präsentiert und diskutiert.

    Neben dem Kuratorium gibt es bereits ein Festkomitee, welches beratend zur Vorbereitung des Jubiläums tätig ist. Aufgabe ist die besondere Einbindung der Leipziger Bürgerschaft, der Institutionen, Interessenvertreter, Kammern, Verbände und Vereine. Für die praktische Umsetzung der Ideen und die bessere Einbindung der Leipziger wird zudem die Gründung eines Vereins vorbereitet. Alle Planungen laufen im Büro „Leipzig 2015“ zusammen.

    1015 verewigt Thietmar von Merseburg den Ort „urbe libzi“ in seiner Chronik. Diese urkundliche Ersterwähnung jährt sich 2015 zum 1.000. Mal. Anlässlich der Ersterwähnung Leipzigs im Jahr 1015 wird es 2015 ein Fest der Leipziger für die Leipziger und ihre Gäste geben, als dessen Schirmherr sich Bundespräsident Joachim Gauck bereiterklärt hat.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ