14.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Desinfektionsmittel spielen seit Monaten eine Hauptrolle in unserem Leben

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Desinfektionsmittel haben den Zweck, die Ausbreitung von Mikroorganismen zu unterbinden. Es handelt sich dabei meist um alkoholische Präparate. Die Einsatzbereiche sind sehr vielseitig gestreut und in den letzten Jahren stetig gewachsen. Zu den gebräuchlichsten Formen zählt die Desinfektion der Hände. Sie wird nicht nur an medizinischen Standorten und Einrichtungen benutzt, sondern auch in Unternehmen oder vielen Freizeiteinrichtungen.

    Besonders während der Corona-Pandemie hat sich der Einsatz von Desinfektionsmitteln stark verbreitet und als erfolgreiche Strategie gegen die Verbreitung von Viren erwiesen. Während Deutschland den öffentlichen Raum gesperrt hatte, wurden in politischen Gremien über Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie laut.

    Eines der vielen Konzepte, die auf dem Tisch der Regierungsbank gelandet ist, war die breitflächige Anwendung von Desinfektionsmitteln in Freizeiteinrichtungen. Es ist mittlerweile ein anerkanntes Konzept unter Fachleuten (unter anderem ziehen viele Virologen am gleichen Strang und teilen die gleiche Meinung), dass man Desinfektionsmittel in Unternehmen, Sportvereinen oder Schulen zur Bekämpfung der Pandemie einsetzt. Inzwischen hat sich das Desinfizieren als Hygienemaßnahme etablieren können.

    Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln erwiesen

    Es ist ein sehr effektives Mittel gegen verschiedene Infektionen, die man im Alltag einfangen kann. Außerdem wirkt beispielsweise das Sterillium sehr effizient gegen Pilze und andere Organismen und hat damit ist es ein gutes Mittel gegen verschiedene Keime und Parasiten, mit denen wir uns im Alltag herumschlagen müssen. Manche Kritiker sind der Meinung, dass die Pandemie erst unser Bewusstsein geschärft hat, mit welchen Bakterien, Pilzen und Viren des Alltags wir uns permanent herumzuschlagen haben.

    Man geht heute nicht mehr so bedenkenlos damit um, wie das vielleicht noch bis in das Jahr 2020 der Fall war. Das einleitend erwähnte Sterillium ist im Handel gut vertreten und wird auch von zahlreichen Großhändlern vertrieben. Wer im Internet diverse Foren besucht und nach Feedback Recherche betreibt, wird fast ausschließlich positive Kommentare finden können. Es lässt sich einfach auf den Händen verreiben und zieht auch gut in die Haut ein.

    Foto: Nghi Nguyen / pixabay

    Damit ist es für den allgemeinen Gebrauch schnell verfügbar und findet als Ergänzung in vielen öffentlichen Einrichtungen Verwendung. Zum Beispiel vertrauen viele Gaststätten darauf, Desinfektionsmittel ihren Gästen anzubieten. Wissenschaftliche Studien haben herausgefunden, dass beispielsweise ein Desinfektionsmittel, wie das Sterillium, nicht länger als 30 Sekunden benötigt, um seine Wirkung zu entfalten.

    Auch der Hauttyp spielt in diesem Zusammenhang keine besonders große Rolle. Auch ein trockener Hauttyp braucht nicht länger als die beschriebene Zeitspanne, um in die Haut einzudringen. Der angenehme Geruch vermittelt auch ein Gefühl der Sicherheit.

    Bewusstsein für Hygienemaßnahmen schärfen

    Viele Produkte sind auch mit schützenden Substanzen verbunden, die den Mantel der Haut pflegen. Damit können sogar Nährstoffe in die Haut eindringen und der Haut Feuchtigkeit gespendet werden. Besonders bei trockenen Händen ist das von Vorteil, da die Substanz dann nicht nur der Hygiene dienlich ist. Die besondere Langlebigkeit wirkt daher dauerhaft auf die Haut ein und die Verwendung wird daher auch optimiert.

    Zu den gebräuchlichsten Desinfektionsmitteln zählt das Sterillium. Man verbindet Desinfektionsmittel meist mit Lotionen, weil sie sich leichter in die Handflächen einreiben lassen. Es kann auch dauerhaft benutzt werden. Sehr häufig wird von Experten sogar diese Form bevorzugt, weil die Nutzung des Mittels so viel leichter möglich ist und von Kindern bevorzugt wird. Im Zusammenhang mit dem Welt-Händehygienetag versucht man, auf die aktuellen Probleme und Herausforderungen aufmerksam zu machen.

    Die Bedeutung von Hygienemaßnahmen steigt stetig an und auch viele Menschen erkennen ihre Notwendigkeit an. Man veranstaltet besonders für die Jugend Workshops und ähnliche Maßnahmen, um das Bewusstsein der Menschen zu stärken. Selbstverständlich sind es gerade junge Menschen, dessen Bewusstsein gestärkt werden muss. Der freie Umgang mit Desinfektionsmittel ist wichtig zu erlernen, denn der Umgang wird in Zukunft immer wichtiger werden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige