12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Topf & Quirl: Rote-Bete-Gemüse mit Hüttenkäse und Petersilie

Mehr zum Thema

Mehr

    Wenn die Zeit am Abend manchmal knapp ist, braucht man die flinkesten Rezepte, die ohne viel Aufwand großartig schmeckende Gerichte hervorbringen. Als perfekte Zutat dafür bietet sich vakuumierte Rote Bete an, die das ganze Jahr über verfügbar ist und ohne großes Garen einfach verwendet werden kann.

    Deswegen wird sie in dieser Beilage nur so lange im Wok geschwenkt, bis sie heiß ist und mit allerlei weiteren Zutaten kombiniert werden kann. Ganz prima passt das Gemüse beispielsweise zu Nudeln oder natürlich zur Kartoffel, aber auch mit etwas Brot gegessen ist es mehr als köstlich. Hüttenkäse und Petersilie sind dann eigentlich nur noch das Tüpfelchen auf dem i, denn die Rote Bete macht auch solo eine ganz und gar adrette Figur.

    Rote-Bete-Gemüse mit Hüttenkäse und Petersilie

    Rote-Bete-Gemüse mit Petersilie. Foto: Maike Klose
    Rote-Bete-Gemüse mit Petersilie. Foto: Maike Klose

    Zutaten (für 2 sehr hungrige Personen)

    • 1 Zwiebel
    • etwas Öl
    • 500 g vakuumierte, gekochte rote Bete
    • 1/2 Bund glatte Petersilie
    • Salz und Pfeffer
    • 250 g körniger Frischkäse

    Zubereitung

    1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einer großen Pfanne (oder einem Wok) etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin hübsch bräunen. Währenddessen die rote Bete auspacken, abtropfen lassen und in grobe Würfel schneiden. Die Bete nun etwa 7 Minuten mitbraten.
    2. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Pfanne vom Herd nehmen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Den Hüttenkäse final unterheben, eventuell noch einmal nachwürzen und zur Sättigungsbeilage der Wahl reichen.

    In eigener Sache

    Jetzt bis 13. Mai (23:59 Uhr) für 49,50 Euro im Jahr die L-IZ.de & die LEIPZIGER ZEITUNG zusammen abonnieren, Prämien, wie zB. T-Shirts von den „Hooligans Gegen Satzbau“, Schwarwels neues Karikaturenbuch & den Film „Leipzig von oben“ oder den Krimi „Trauma“ aus dem fhl Verlag abstauben. Einige Argumente, um Unterstützer von lokalem Journalismus zu werden, gibt es hier.

    Überzeugt? Dann hier lang zu einem Abo …

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ