16.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Take off für die neue Kita „Flughörnchen“

Von Dezernate Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    An der Stahmelner Straße 28 ist heute die neue Kindertageseinrichtung "Flughörnchen" offiziell eröffnet worden. Sie bietet 101 Kindergarten-Kindern und 32 Krippenkindern Platz. Drei davon sind für Integrationskinder vorgesehen.

    Träger der Kita ist die Internationaler Bund – IB Mitte gGmbH. Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit bilden die Themen Naturpädagogik und Pädagogik der Vielfalt. Geschäftsführer Torsten Laut: „Unser Ziel als Internationaler Bund in Leipzig ist es, Kinder und Familien willkommen zu heißen und durch die Kooperation mit Betrieben wie DHL oder auch dem Universitätsklinikum ein familienfreundliches Leipzig zu unterstützen und einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu leisten.“

    Das zweigeschossige Gebäude verfügt über eine Nutzfläche von rund 1.200 qm, dazu kommt eine Außenspielfläche von ca. 1.500 qm. Das Bauinvestitionsvolumen beträgt rund 2,2 Millionen Euro. Investor und Bauherr ist Alexander Malios. „Ich bin mir sicher, dass hier eine Gemeinschaft aus Familien, Anwohnern und den Erzieherinnen und Erziehern entsteht, die sich gegenseitig bereichert und voneinander lernt“, so der Bauherr.

    Der Leiter des Amtes für Jugend, Familie und Bildung, Dr. Nicolas Tsapos, freut sich, dass mit der Kita „Flughörnchen“ eine weitere betriebsnahe Kita im Leipziger Norden entstanden ist. „Mit DHL hat die Kita einen guten Partner. Ich wünsche den ‚Flughörnchen‘ einen guten Start und viel Freude an dem wunderbaren neuen Haus“.

    An der Investition beteiligt sich die DHL Hub Leipzig GmbH und die European Air Transport Leipzig GmbH mit 490.000 Euro. Sie sichern sich damit 35 Kita-Plätze für ihre Mitarbeiter. Markus Otto, Vorsitzender der Geschäftsführung European Air Transport Leipzig GmbH: „Wir wollen für unsere Mitarbeiter erste Wahl als Arbeitgeber sein, deshalb ist Familienfreundlichkeit für uns ein wichtiges Anliegen. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Eröffnung dieser neuen Kindertagesstätte unseren Mitarbeitern am DHL Hub Leipzig künftig noch bessere Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie anbieten können.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige