6.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Mittwoch, 20. Januar 2021
Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Schwarzfahrer bei Staplerscheinprüfung durch Bundespolizei gestellt

Von Bundespolizeiinspektion Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Bundespolizisten stellten am Samstagvormittag einen 30-jährigen Schwarzfahrer bei seiner Staplerscheinprüfung in Gerichshain. Er war kurz zuvor von Leipzig nach Gerichshain ohne Fahrschein gefahren.

    Der Iraker wollte nicht bezahlen, da er schon viel Geld für seine Gabelstaplerprüfung ausgegeben hatte. Darufhin informierte die Zugbegleiterin die Bundespolizei Leipzig. Dieses Telefonat bekam er mit. In diesem Moment hielt die S-Bahn in Gerichshain. Um unerkannt zu entkommen, stieß er die in der Tür stehende Zugbegleiterin zu Seite und flüchtete aus der Bahn. Dabei verletzte sie sich am Knie.

    Kurze Zeit später fanden die Beamten den Mann nach erfolgreicher Fahndung in einem Gerichshainer Gewerbegebiet. Die Bundespolizei hat gegen ihn Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 64: Kopf hoch oder „Stell dir vor, die Zukunft ist jetzt“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ