Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

August: Smartphone geraubt, Unerlaubt entfernt, Radfahrer angefahren

In der Lutherstraße telefonierte gerade ein 34-Jähriger als ihm ein Unbekannter von hinten gegen den Hinterkopf schlug und ihm das Smartphone raubte +++ Beim Wechsel des Fahrstreifens wurde eine 15-jährige Motorrollerfahrerin in der Zwenkauer Straße von einem weißen VW Kombi angefahren +++ Auf der S24 zwischen Dahlen und Sitzenroda wurde ein Radfahrer von einem unbekannten Fahrzeug angefahren – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Smartphone geraubt – Wer kann Hinweise geben?

Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Lutherstraße/Konstantinstraße, Zeit: 27.08.2019, gegen 22:00 Uhr

In der Nacht erstattete ein 34-Jähriger Anzeige und erklärte, dass ihm wenige Minuten zuvor ein unbekannter Mann das Smartphone geraubt hätte. Er war auf der Lutherstraße in Richtung Kohlgartenstraße gelaufen und habe dabei telefoniert, so der 34-Jährige weiter. Kurz nach der Kreuzung näherte sich ein Mann von hinten, schlug ihm gegen den Hinterkopf und versuchte, ihm seinen Rucksack von den Schultern zu ziehen. Doch statt des Rucksacks, erbeutete der Unbekannte sein Smartphone und flüchtete anschließend. Zur Beschreibung wusste der 34-Jährige lediglich zu erwähnen, dass der Täter von kräftiger Gestalt und ca. 185 cm groß war sowie dunkle Kleidung trug.

Die Leipziger Kripo ermittelt wegen Raubes. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0341) 966 4 6666 entgegen.

Unerlaubt entfernt

Ort: Markranstädt (Kulkwitz), Zwenkauer Straße, Zeit: 27.08.2019, gegen 13:35 Uhr

Beim Wechsel des Fahrstreifens wurde eine 15-jährige Motorrollerfahrerin durch eine bisher unbekannte Fahrerin eines weißen VW Kombi angefahren und dabei am linken Ellenbogen sowie am linken Knie verletzt. Danach entfernte sich die Fahrerin des Pkw pflichtwidrig vom Unfallort. Am Motorroller entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Es werden insbesondere solche Zeugen gesucht, die Hinweise zur Ampelschaltung im genannten Zeitraum und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2851 (tagsüber) sonst 255-2910.

Radfahrer angefahren

Ort: Dahlen, S24 zwischen Dahlen und Sitzenroda, Zeit: 27.08.2019, gegen 04:45 Uhr

Am Dienstagnachmittag wurde der Polizei ein Verkehrsunfall aus den frühen Morgenstunden erst gegen 14:00 Uhr bekannt. Ein 32-Jähriger hatte sich mit seinem E-bike gegen 04:30 Uhr von seiner Wohnung in Dahlen nach Sitzenroda aufgemacht. Er fuhr durch die Ortschaft Schmannewitz, stürzte nach dem Ortsausgang und fiel in den Straßengraben. Später konnte er sich nur noch daran erinnern, dass er im Straßengraben der S 24 im Waldgebiet zwischen Schmannewitz und Sitzenroda zu Bewusstsein kam. Warum und wie lange er im Straßengraben lag, wusste er nicht mehr. Sein Fahrrad versteckte er im Wald und ging zu einer befreundeten Familie, die ca. 1-1,5 Kilometer vom Unfallort entfernt am Ortseingang Sitzenroda wohnt.

Dort legte er sich nieder und wurde erst gegen Mittag wach. Da er beim Husten Blut spuckte, riefen die Bekannten den Rettungsdienst. Sein Fahrrad hatten sie bereits aus dem Wald geholt und bei sich auf dem Grundstück abgestellt. Der 32-Jährige hatte starke Schmerzen im Brustbereich und Schürfwunden an Armen und Beinen. Ein Atemalkoholtest ergab 0,0 Promille. Die Art der Verletzungen und die Beschädigungen am Fahrrad lassen auf eine Kollision mit einem Fahrzeug schließen. Am Unfallort konnten Spuren eines Unfalls im Straßengraben festgestellt werden. Über 50 Meter verteilt, lagen Teile des Fahrrades aber auch Teile eines Außenspiegels vermutlich von einem Transporter im Straßengraben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder zu möglichen Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2851 (tagsüber) sonst 255-2910.

Hochwertige Fahrzeugteile gestohlen

Ort: Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Abtnaundorfer Straße, Zeit: 27.08.2019, gegen 00:30 Uhr bis gegen 06:30 Uhr

Kriminelle machten sich in einer Tiefgarage in der Abtnaundorfer Straße ans Werk. Nachdem sie das Tor zu der Tiefgarage aufgedrückt hatten, schlugen sie an einem dort abgestellten Pkw Mercedes-Benz S-Klasse die hintere linke Dreiecksscheibe ein und montierten das Lenkrad, beide Frontscheinwerfer und andere Fahrzeugteile ab. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 15.000 Euro.

Ein Auto ist kein Tresor!

Ort: Leipzig (Zentrum), Hainstraße, Zeit: 27.08.2019, gegen 09:00 Uhr bis gegen 11:00 Uhr

Ein Langfinger stahl aus einem, in der Hainstraße abgestellten, Transporter einen Rucksack. Im Rucksack befanden sich Verpflegung, persönliche Dokumente und EC-Karten des 28-jährigen Besitzers sowie ein einstelliger Bargeldbetrag. Die Polizei ermittelt nun wegen einem Fall des besonders schweren Diebstahls.

Diesbezüglich weist die Polizei noch einmal eindringlich darauf hin, keine Wertsachen offen im Auto liegen zu lassen. Es werden zunehmend Strafanzeigen aufgenommen, bei denen die Täter bei abgestellten Fahrzeugen meist sichtbar abgelegte Gegenstände aus dem Fahrzeuginneren entwenden. Daher: Lassen Sie, auch bei einer lediglich kurzen Abwesenheit vom Fahrzeug, nichts Wertvolles wie z. B. persönliche Gegenstände oder Taschen im Fahrzeug. Schließen Sie die Fenster und verriegeln sie Ihr Fahrzeug jederzeit.

Diebstahl einer hochwertigen Tasche

Ort: Leipzig (Zentrum), Thomaskirchhof, Zeit: 27.08.2019, gegen 20:30 Uhr bis gegen 21:00 Uhr

Der 55-jährige Besitzer einer hochwertigen Umhängetasche saß im Freisitz eines Restaurants am Thomaskirchhof, als er den Diebstahl ebenjener feststellte. Samt der Umhängetasche wurden drei darin befindliche Fahrzeugschlüssel, mehrere Geldkarten, der Personalausweis, der Führerschein, zahlreiche persönliche Dokumente, private Hausschlüssel, Büroschlüssel, Parkkarten und eine Geldbörse mit einem mittleren dreistelligen Geldbetrag gestohlen. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl.

Die Polizei warnt einmal mehr: Seien Sie wachsam und lassen Sie während Ihres Aufenthaltes in Restaurants und Ladengeschäften niemals Ihre Taschen, Jacken oder Wertgegenstände unbeaufsichtigt. Und, tragen Sie, wenn möglich, diese Wertsachen in den Innentaschen Ihrer Kleidung, so dass es Dieben möglichst erschwert wird, an diese zu gelangen.

Von Bier, Gewürzgurken und Flachbildschirm bis hin zu Radieschen

Ort: Stadtgebiet Leipzig, Zeit: 27.08.2019; ab 12:15 Uhr bis gegen 13:30 Uhr und 28.08.2019, gegen 03:00 Uhr

Die Liste der aus Geschäften gestohlenen Lebens- und Genussmittel ist lang. So ließ ein Dieb (44) gestern Mittag aus einem Einkaufsmarkt im Leipziger Zentrum zwei Energie-Drinks, eine Flasche Eierlikör, ein Glas Gewürzgurken und Radieschen mitgehen. Ein anderer Langfinger (34) „stibitzte“ indes aus einem Theklaer Einkaufsmarkt insgesamt 18 Energiedrinks eines namhaften Herstellers. Wiederum konnte in der Leipziger Innenstadt ein Diebesduo (16 m; 18 m) ertappt werden, als es aus dem Warenregal zwei Packungen Munition für Softairwaffen im Wert von 2,58 Euro und einen Duft von Lacoste im Wert von 56,75 Euro nahm, beides in die Hosentaschen steckte und an der Kasse vorbeilief, ohne zu bezahlen. Doch standen beide Langfinger schon unter Beobachtung der Ladendetektive, welche die beiden nach dem Kassenbereich festhielten und anschließend der Polizei übergaben.

Im heute Morgen (28.08.2019, gegen 03:00 Uhr) vorerst zuletzt bekannt gewordenen Fall ertappten Polizisten einen 32-Jährigen, der auf seinem Handwagen insgesamt sechs originalverpackte Flachbildfernseher des Herstellers Samsung transportierte. Angesichts der Umstände lag der Verdacht nahe, dass es sich um Diebesbeute handelte, weshalb die Geräte im Wert von 3.000 Euro zur Eigentumssicherung in Verwahrung genommen wurden. Den 32-Jährigen nahmen die Polizisten vorläufig fest. Sowohl gegen ihn, als auch gegen die sonstig genannten Diebe hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet.

Diebstahl eines Leichtkraftrades

Ort: Leipzig (Lausen), Seffnerstraße, Zeit: 26.08.2019, gegen 21:00 Uhr bis 27.08.2019, gegen 04:20 Uhr

Unbekannte Täter entwendete das auf der Straße abgestellte und mittels Lenkradschloss und einem Scheibenbremsschloss gesichert metallic-graue Leichtkraftrad der Marke REX RS 1100 (amtliches Kennzeichen L-O 379) des 48-jährigen Halters in einem Wert von ca. 800 Euro.

Einsatz wegen Reiz-Flüssigkeit

Ort: Leipzig (Eutritzsch), Delitzscher Straße, Zeit: 27.08.2019, gegen 04:30 Uhr

In Eutritzsch musste der Mieter einer Wohnung stechenden und übel riechenden Geruch im Flur feststellen. Die sich ausbreitenden Gase reizten Augen und Atemwege. Er ging auf den Balkon, da es in der Wohnung nicht mehr auszuhalten war. Von dort rief er Feuerwehr und die Polizei. Er musste über eine Drehleiter vom Balkon geholt und zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie sich herausstellte, hatte jemand eine reizende, stinkende Flüssigkeit an die Wohnungstür geschüttet. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Respekt – Fehlanzeige: „Egal wie nett Sie sind, Sie sind trotzdem ein Arschloch!“

Ort: Leipzig (Zentrum), Willy-Brandt-Platz, Zeit: 27.08.2019, gegen 16:20 Uhr

Als Polizeibeamte am Dienstagnachmittag den Bürgermeister-Müller-Park bestreiften, flog an ihrem Kopf ein weißer Gegenstand, kaum wahrnehmbar, vorbei. Als sie sich umschauten, sahen sie eine Personengruppe aus ca. acht Personen. Einer von ihnen zielte mit einem pistolenähnlichen Gegenstand auf die Polizisten und lud diese dann augenscheinlich durch. Die Polizisten kontrollierten die Pistole, die sich als Spielzeug zum Verschießen von Plastik-Kugeln entpuppte. Offenbar hatte der 16-jährige Träger damit gezielt auf die Beamten geschossen, diese aber knapp verfehlt.

Bei der Kontrolle der Gruppe hatte ein weiterer 18-Jähriger eine solche Spielzeug-Pistole einstecken. Als er kontrolliert wurde, reagierte er äußerst aggressiv. Als die Polizisten beruhigend auf ihn einredeten, entgegnete er: „Egal wie nett Sie sind, Sie sind trotzdem ein Arschloch!“ Im Gespräch verwendete er noch heftigere Beleidigungen, teilweise auf sexueller Grundlage. Gegen den 16-Jährigen wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und gegen den 18-Jährigen wegen Beleidigung ermittelt. Hinzu kommen noch Verstöße nach dem Waffengesetz. Beide Pistolen wurden einbehalten.

Biss zum Morgengrauen

Ort: Leipzig (Volkmarsdorf), Paulinenstraße, Zeit: 28.08.2019 04:30

In den frühen Mittwochmorgenstunden wurden Polizeibeamte in eine Wohnung in der Paulinenstraße gerufen. Dort vermuteten die Mieter einer Wohnung, dass sich ein Gast, der sich dort einquartiert hatte, illegal in Deutschland aufhält. Als die Polizisten den selbstgeladenen Gast in der Wohnung ansprachen, tat er erst so, als wollte er seine Papiere holen, drehte sich dann aber um und rannte ins Treppenhaus und dann auf die Straße. Dort versuchte er über die Paulinenstraße, Geißlerstraße, Gretschelstraße, Bülowstraße und wieder über die Geißlerstraße zu entkommen.

Das gelang nicht. Die Beamten holten ihn ein. Heftig wehrte er sich gegen die Feststellung seiner Identität, drehte einer Polizistin die Finger um und biss sie in die Hand. Zu zweit mussten ihn die Polizisten bändigen, bis er schließlich aufgab. Er musste mit zum Polizeirevier. Dort wurde festgestellt, dass es sich bei ihm um einen 24-jährigen Indonesier handelte, der sich tatsächlich in Deutschland illegal aufhält. Er wurde am Vormittag der Ausländerbehörde übergeben. Er muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten.

Brand auf Balkon

Ort: Leipzig (Zentrum-Nordwest), Waldstraße, Zeit: 27.08.2019, gegen 09:00 Uhr bis gegen 13:00 Uhr

In der Waldstraße wurde gegen 13:00 Uhr ein Feueralarm ausgelöst. Auf einem Balkon brannte Papier in einem Eimer. Die Flammen hatten auf die Fassade übergegriffen und diese auf drei Quadratmetern beschädigt. Die Feuerwehr löschte. Wie es zum Brand gekommen ist, wird derzeit noch ermittelt. Der Wohnungsinhaber war nicht anwesend.

Lkw-Fahrer prallt gegen Betonpfeiler

Ort: Leipzig (Zentrum-Süd), Simsonplatz, Zeit: 27.08.2019, gegen 08:45 Uhr

Der Fahrer (61) eines Lkw musste gestern Morgen einem entgegenkommenden Fahrradfahrer ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei rollte er aber mit seinem Atego gegen einen Betonpfeiler und beschädigte diesen. Die Schadenshöhe ist derzeit mit ca. 2.000 Euro beziffert. Der Fahrradfahrer flüchtete.

PolizeiMelderZeugenaufrufe
Print Friendly, PDF & Email
Leserbrief

Hinweise zum Leserbrief: Bitte beachten Sie, dass wir einen Leserbrief nur veröffentlichen, wenn dieser nicht anonym bei uns eintrifft. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass eine Teilnahme an Verlosungen des L-IZ Leserclubs mit dem Leserbrief nicht möglich ist.

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Betreff

Ihre Nachricht *

Bild/Datei hochladen

Wären Sie mit der Veröffentlichung als Leserbrief einverstanden? *

 


Schneller informiert mit dem L-IZ-Melder--> Sonnenblumenlauf: Benefizaktion zugunsten von Krebspatienten
Klasse Deutsch: Filmscreening im Rahmen der Interkulturellen Wochen Leipzig mit Gästen und Gespräch
efa 2019: Treffen der Weltmarktführer in Leipzig
Staatssekretär Dr. Pfeil zeichnet sächsische Kommunen aus
Justizstaatssekretärin Franke würdigt langjährige Tätigkeit von Schöffen
65 Jahre SC DHfK Leipzig: Verein feiert großes Handball- und Geburtstagsfest
Amnesty verleiht Ambassador of Conscience Award 2019 an Greta Thunberg und Fridays For Future
Weitere Nachrichten:Bewegungsmelder | Wortmelder | Rückmelder | Sport | Polizei | Verkehr



Weitere aktuelle Nachrichten auf L-IZ.de

Am 20. September verwandelt der PARK(ing) Day wieder Leipziger Stellplätze in lebendige Aufenthaltsorte
PARK(ing) Day auch mal in der Petersstraße. Foto: Ökolöwe

Foto: Ökolöwe

Für alle LeserAm Freitag, 20. September, findet nicht nur der große Klimastreik mit Demo in der Leipziger Innenstadt statt. Es ist auch gleichzeitig wieder der Internationale PARK(ing) Day, der auch in Leipzig seit Jahren von mehreren Akteuren genutzt wird, die mit kreativen Ideen zeigen, was aus sonst mit Autos zugeparkten Straßen eigentlich alles gemacht werden könnte.
Klasse Deutsch: Filmscreening im Rahmen der Interkulturellen Wochen Leipzig mit Gästen und Gespräch
Quelle: Cinémathèque Leipzig e.V.

Quelle: Cinémathèque Leipzig e.V.

Was ist der Unterschied zwischen „finden“ und „erfinden“? Wie funktioniert ein Wörterbuch? Und wer ist Albert Schweinsteiger? Die B206 ist keine herkömmliche Schulklasse und der Unterricht folgt daher auch nicht den herkömmlichen Mustern. Maximal zwei Jahre hat die Lehrerin Zeit, Kinder, die aus dem Ausland neu in die Bundesrepublik kommen, auf das deutsche Schulsystem vorzubereiten.
Wandern nur lauter junge Männer nach Sachsen ein?
Kassensturz. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserZu unserem Beitrag „Eine Studie für Thüringen zeigt, was das Fehlen junger Frauen für Folgen für die Demokratie hat“ brachte Leser „Olaf“ mal wieder einen seiner gepfefferten Kommentare. Diesmal spitzte er sich in der Frage zu: „Ist es nicht vielmehr so, dass vorwiegend junge Männer hierher kommen? Hat da jemand Probleme mit dem wirklichen Leben?“ Zwei sehr suggestive Fragen. Aber die Antwort lautet in beiden Fällen: Nein. Auf zu den Fakten.
Das eigensinnige Kind: Ein Essay über das Drama des zur Anpassung gebrachten Kindes
Wolfram Ette: Das eigensinnige Kind. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser„Das eigensinnige Kind“ ist eigentlich ein Märchen, das die Brüder Grimm veröffentlicht haben. Eins der kürzesten und bedrückendsten – und damit wohl auch eins der wahrsten, das einen tiefen Einblick zulässt in die hochproblematische Dreiecksbeziehung Kind – Eltern – Gesellschaft. Denn wer kennt sie nicht, diese eigensinnigen Kinder, die immer wieder rebellieren gegen das Erzogenwerden und Bravseinmüssen? Die meisten waren selbst mal welche.
Reise nach Kenia oder AfD-Tolerierung: Die Sondierungsgespräche in Sachsen haben begonnen
Michael Kretschmer bei der umstrittenen Klimakonferenz am 22. Juni 2019 in Leipzig. Foto: Michael Freitag

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserSeit der Landtagswahl besitzen CDU und SPD keine Mehrheit mehr. Weil Ministerpräsident Michael Kretschmer sowohl ein Bündnis mit der AfD als auch eine Minderheitsregierung ausgeschlossen hat, müssen die bisherigen Koalitionäre nun zusätzlich mit den Grünen reden. Am Montag, den 16. September, fand in Dresden das erste von planmäßig drei Sondierungsgesprächen statt. Mitte Oktober wollen die Parteien entscheiden, ob sie Koalitionsverhandlungen aufnehmen.
31-jähriger Mann wegen Totschlags angeklagt: Prügel-Exzess in Nachtclub endet fatal
Konnte keine Erklärung für seine Tat liefern: Deividas R. (r., neben Verteidiger Matthias Luderer) am Montag im Landgericht. Foto: Lucas Böhme

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserSeit Montag befasst sich das Leipziger Landgericht mit einem Fall von Totschlag. Ein 31-Jähriger soll seinen WG-Kumpel nach einer feuchtfröhlichen Nacht in einer Bar so brutal verprügelt haben, dass er an den Folgen starb. Die Sachlage erscheint vor allem dank einer Überwachungskamera klar – das Motiv dagegen rätselhaft.
Ticketverlosung: New York, New York – Ein Amerika-Abend

Foto: Antonius

VerlosungAm Freitag, dem 27. September, Beginn 18 Uhr, lädt die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Leipzig zu einem Amerika-Abend in das Café Eigler im Capa-Haus, Jahnallee 61, ein. Geboten wird neben typisch amerikanischen Snacks eine Lesung aus Franz Kafkas Roman „Amerika“, der die Situation eines europäischen Einwanderers bei der Ankunft im New Yorker Hafen schildert. Freikäufer haben die Möglichkeit, 1x2 Freikarten zu ergattern.
Am 19. September: Leipzig zeigt sich. Begegnung im Alten Rathaus – Gespräch mit Meigl Hoffmann
Das Alte Rathaus. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Am Donnerstag, den 19. September, startet um 19 Uhr die Auftaktveranstaltung der neuen Veranstaltungsreihe Leipzig: Zeigt sich! Begegnung im Alten Rathaus mit dem bekannten Kabarettisten Meigl Hoffmann.
Am 5.Oktober: Deutsch-deutsches Chorkonzert mit cantica nova (Holzkirchen) und madrigio (Leipzig)
© Kammerchor Madrigio

© Kammerchor Madrigio

Passend zum 30jährigen Jubiläum der Friedlichen Revolution findet die Begegnung der Chöre cantica nova (Holzkirchen) und madrigio (Leipzig) statt. Im Mittelpunkt steht dabei das gemeinsame Chorkonzert am 05.10.2019 um 17:00 Uhr in der Alten Börse Leipzig (Eintritt frei). Es werden u.a. Werke von Bach, Mendelssohn-Bartholdy und Reger, aber auch von Lauridsen, Miškinis und Gjeilo erklingen.
Die Autokrise schwelt schon seit drei Jahren und Autobauer verlieren ihre Rolle als Motor der Wirtschaft
Sand im Getriebe vor der IAA. Foto: Jens Volle

Foto: Jens Volle

Für alle LeserWenn die Bosse der großen deutschen Autokonzerne auch nur ein wenig aufmerksam gewesen wären, dann hätten sie schon 2014 das Ruder herumgeworfen. Denn das, was jetzt am Wochenende der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt passiert ist, ist auch der Automobil International (AMI) passiert. Nur etwas stiller. Nachdem kurzfristig reihenweise Autohersteller absagten, wurde die AMI 2016 abgesagt. Für immer.
globaLE Filmfestival: Venezuela, Israel, Deutschland
UT Connewitz. Foto: Alexander Böhm

Foto: Alexander Böhm

Drei Veranstaltungen finden diese Woche wieder im Rahmen des Leipziger globaLE Filmfestivals statt. Diese Woche laufen Filme mit anschließenden Diskussionen in der Villa Davignon, im UT Connewitz und im Geschwister-Scholl-Haus. Der Eintritt ist jeweils frei.
Auch Gesundheit braucht eine gerechte Klimapolitik
Aufruf zum Klimastreik auf der Sachsenbrücke. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Freitag, 20. September, werden tausende Menschen zum globalen Klimastreik unter dem Motto #AlleFürsKlima auf die Straße gehen. Die Leipziger Großdemo mit anschließendem Konzert startet um 15 Uhr am Augustusplatz. Und diesmal wird erstmals auch ein Block dabei sein, der bewusst macht, dass der Klimawandel auch dramatische Folgen für unser Gesundheitssystem hat.
AbL hofft beim neuen Bauernverbandspräsidenten auf mehr Bereitschaft zu Veränderungen
Feld in der Leipziger Aue. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm 12. September wählte der Sächsische Landesbauernverband einen neuen Präsidenten. Nachfolger des mit 67 Jahren aus dem Amt scheidenden Wolfgang Vogel wurde Torsten Krawczyk, ein 44-jähriger Landwirt aus Großweitzschen/Ortsteil Westewitz (Landkreis Mittelsachsen), der bereits seit 2015 als SLB-Vizepräsident fungierte. Und selbst bei der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland (AbL) hat man jetzt die Hoffnung, dass sich in Sachsens Landwirtschaftspolitik etwas ändert.
Höchste Wahlbeteiligungen in Schleußig und Südvorstadt und ein Wahlkampf, dem das wichtigste Zukunftsthema fehlte
Wahlbeteiligung zur Landtagswahl am 1. September. Karte: Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen

Karte: Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen

Für alle LeserDie Landtagswahl ist zwar Geschichte. Aber nicht nur bei SPD und Linken diskutiert man darüber, warum man nicht besser abgeschnitten hat. Das Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig hat jetzt auch die Daten zu Wahlbeteiligung und Stimmenanteilen in den Wahlbezirken veröffentlicht. Schon am 1. September war ja deutlich, dass mit einer Wahlbeteiligung von 65,1 Prozent die Werte der vorherigen Wahlen deutlich übertroffen wurden.
The Show must go on: Prominente hinter der Bühne und die Frage nach dem Sinn in unserem Leben
Günther Klempnauer: The Show must go on. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWas kommt dabei heraus, wenn ein journalistrisch arbeitender Pfarrer und Theologe mit berühmten Stars über den Sinn des Lebens, den Glauben und die Hoffnung spricht? Am Ende auch so ein Buch, das zumindest einige Prominente einmal von einer anderen Seite zeigt, einer nachdenklichen, aber auch verletzlichen. Denn auch erfolgreiche Menschen bleiben verletzlich. Und brauchen Trost und Halt.