2.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zeugenaufruf – Verkehrsunfall

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Fahrer (66) eines Motorrads vom Typ Suzuki, die Fahrerin (59) eines BMW 530d xDrive und der Fahrer (45) eines Lkw vom Typ Mercedes-Benz U400 (Unimog) fuhren die K 7961 in nördliche Richtung. In Höhe des Kilometers 0,4 hatte die BMW-Fahrerin die Absicht, einen blauen Lkw mit Anhänger und den davor fahrenden Unimog zu überholen.

    Während des Überholvorganges erkannte sie, dass der Fahrer des Unimog das linke Blinklicht eingeschaltet hatte. Aufgrund dessen bremste sie ihren BMW bis zum Stillstand ab. In dieser Situation bremste auch der nachfolgende Motorradfahrer ab und stieß dadurch sowohl gegen den BMW als auch gegen den Unimog. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 2.500 Euro.

    Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Unfallgeschehen und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Als Zeugen sucht die Polizei insbesondere den Fahrer des blauen Lkw mit Anhänger. Die Zeugen wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 – 2851 (tagsüber) sonst 255 – 2910.

    Machtgefälle im Kopf. Die neue „Leipziger Zeitung“ Nr. 80 ist da: Was zählt …

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ