20.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Fahrkartenautomat auf dem S-Bahnhaltepunkt Markkleeberg-Nord aufgebrochen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Auf dem S- Bahnhaltepunkt Markkleeberg- Nord haben unbekannte Täter heute Morgen kurz vor halb sechs einen Fahrscheinautomaten aufgebrochen. Nur wenige Minuten nach dem Aufbruch erhielt dann die Bundespolizei Leipzig die Meldung darüber. Als die Beamten kurz darauf am Haltepunkt eintrafen, waren der oder die Täter bereits verschwunden. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt und wird gegenwärtig ermittelt.

    Zu den eingeleiteten Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls sucht die Bundespolizei nach Zeugen. In der Zeit von 5 Uhr bis 5:30 Uhr halten in Markkleeberg-Nord mehrere S-Bahnen der Linien 4, 5 und 6. Es besteht die Möglichkeit, dass Reisende in den Zügen oder auf dem Bahnsteig die möglichen Täter gesehen haben. Aber auch im Umfeld des Haltepunktes könnten die Personen gesehen worden sein.

    Personen die Beobachtungen gemacht haben, die in Verbindung mit dem Aufbruch stehen könnten, werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Leipzig unter der Telefonnummer 0341/997990 zu melden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige