1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 26. Januar: Brandstiftung, Unangemeldete Versammlung, Einbruch in Praxis

Mehr zum Thema

Mehr

    Unbekannte zündeten an einem Garagenkomplex einen Pkw an+++Gestern Abend kam es in Groitzsch bei Borna zu einer unangemeldeten Versammlung in Form eines Aufzuges von circa 50 Personen, welche gegen die geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz protestierten+++Am Dienstagmorgen erhielt die Polizei Kenntnis über einen Einbruch in eine Physiotherapie.

    Unangemeldete Versammlung von 50 Personen

    Ort: 04539 Groitzsch, Südstraße, Zeit: 25.01.2021, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

    Gestern Abend kam es in Groitzsch bei Borna zu einer unangemeldeten Versammlung in Form eines Aufzuges von circa 50 Personen, welche gegen die geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz protestierten. Die Teilnehmer trugen keine Mund-Nasen-Bedeckungen und hielten keine Sicherheitsabstände ein. Einsatzkräfte der Polizeidirektion Leipzig und der sächsischen Bereitschaftspolizei wurden hinzugezogen.

    Nach Eintreffen der Beamten löste sich der Aufzug auf und die Personen entfernten sich in verschiedene Richtungen. Es kam während der Feststellung von Personalien zu einzelnen Widerstandshandlungen und daraus folgend zu einer Anzeige wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

    Ein Polizeibeamter wurde dabei leicht verletzt, blieb aber weiterhin dienstfähig. Im Zusammenhang mit der Versammlung wurden 13 Ordnungswidrigkeiten wegen der Verstöße gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung erstattet.

    Brand einer Gartenlaube

    Ort: Colditz, Bahnhofstraße, Zeit: 25.01.2021, gegen 22:50 Uhr

    Aus bisher unbekannter Ursache kam es gestern Abend zum Brand einer Gartenlaube. Die Laube wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Weiterhin wurde eine daneben befindliche Gartenlaube ebenfalls beschädigt. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden.

    Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalaußenstelle Grimma hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung aufgenommen und wird am heutigen Tag einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.

    VW T4 entwendet

    Ort: Borna, Zeit: 23.01.2021, gegen 15:00 Uhr bis 25.01.2021, gegen 10:30 Uhr

    Im Zeitraum von Samstag bis Montag entwendeten Unbekannte einen weißen VW T4, mit dem amtlichen Kennzeichen L – UH 5430. Das Fahrzeug hatte ein Kühlaggregat der Firma „Südtrak“ auf dem Dach und wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

    Der entstandene Stehlschaden befindet sich im mittleren vierstelligen Bereich. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

    Brandstiftung

    Ort: Eilenburg, Mozartstraße, Zeit: 26.01.2021, gegen 01:00 Uhr

    Unbekannte zündeten an einem Garagenkomplex einen Pkw an. Feuerwehr und Polizei wurden über den Brand informiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte der Opel Astra in voller Ausdehnung. Ein daneben stehender Citroen wurde durch die Flammen beschädigt.

    Sieben Feuerwehrleute zweier Wehren löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Polizeibeamte des Polizeireviers Eilenburg haben die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen.

    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Ort: Bad Düben (Tiefensee), Zeit: 23.01.2021, gegen 12:00 Uhr bis 25.01.2021, gegen 13:50 Uhr

    In der Zeit zwischen Samstag und Montag machten sich Unbekannte an einem ordnungsgemäß abgestellten Kia zu schaffen. Unbekannte entwendeten vom rechten Vorderrad drei von fünf Radmuttern und lockerten die beiden anderen.

    Der Geschädigte hatte dies am Montagnachmittag bemerkt, als er sich gerade in Schnaditz aufhielt und rief sofort die Polizei. Beamte prüften das Fahrzeug, konnten weitere Beschädigungen jedoch nicht feststellen. Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

    Einbruch in Praxis

    Ort: Leipzig (Schönefeld), Zeit: 25.01.2021, gegen 17:00 Uhr bis 26.01.2021, gegen 07:40 Uhr

    Am Dienstagmorgen erhielt die Polizei Kenntnis über einen Einbruch in eine Physiotherapie. Unbekannte verschafften sich durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt und durchsuchten anschließend in allen Räumlichkeiten das Mobiliar. Sie öffneten gewaltsam einen Tresor und stahlen daraus Bargeld in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages sowie einen Fahrzeugschlüssel zu einem VW Polo.

    Mit dem weißen Fahrzeug, amtliches Kennzeichen L – QG 9377, im Wert von etwa 14.500 Euro flüchteten sie. Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ