17.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 26. Januar 2021

Markranstädt: Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 1945 wurde Auschwitz, das größte Vernichtungslager des Nazi-Regimes befreit. Im Jahr 1996 hat der damalige Bundespräsident Roman Herzog angeregt, dass der 27. Januar der „Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus werden soll. Der nunmehr bundesweit gesetzlich verankerte Gedenktag steht wie kein anderer als Symbol gegen das Vergessen und zur Mahnung.

Mit frisch gestohlenem Fahrrad vor dem Hauptbahnhof erwischt

Einer Streife der Bundespolizei Leipzig fiel gestern Abend vor dem Hauptbahnhof ein Mann mit einem hochwertigen Damenfahrrad auf. Bei der Kontrolle des 22-Jährigen wurde er auch nach der Herkunft des Fahrrades befragt. Da er gegenüber den Beamten widersprüchliche Angaben hinsichtlich der Herkunft machte, stellten die Bundespolizisten das Rad sicher.

Dienstag, der 26. Januar 2021: COVID-19-Zahlen leicht rückläufig, neue Schutzverordnung in Sachsen kommt, Wechsel an Leipzigs Polizeispitze

Die fast ein Jahr andauernde COVID-19-Pandemie bleibt auch gegen Ende des ersten Monats im Jahr 2021 weiterhin das bestimmende Thema. Immerhin: Die aktuellen Infektionszahlen steigen derzeit nicht mehr ganz so rasant an. Leipzigs Polizei steht schon wieder ein prominenter Personalwechsel ins Haus und die LVB ändern ihren Fahrplan ab Donnerstag. Die L-IZ fast zusammen, was am Dienstag, 26. Januar 2021 in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Stolperstein und Gedenktafeln vom Antifaschisten Georg Schwarz verschwunden

In Leipzig wurden in den letzten Jahren über 200 Stolpersteine verlegt und bringen damit die Namen und Lebensgeschichten der Menschen in unseren Alltag zurück, die von den Nazis verfolgt, deponiert und vernichtet wurden. Seit diesem Jahr fehlt allerdings ein Stolperstein eines berühmten Leipziger Antifaschisten, der Stein von Georg Schwarz.

Gesundheitslotsinnen und Gesundheitslotsen gesucht

Das Gesundheitsamt und der DRK Kreisverband Leipzig-Stadt e. V. suchen Menschen mit Migrationshintergrund, die sich als kultursensible Gesundheitslotsen für die Gesundheit ihrer Mitmenschen engagieren möchten. Als Referentinnen und Referenten geben sie in ihren Heimatsprachen im Rahmen von Vorträgen und Workshops Informationen zum deutschen Gesundheitssystem und weiteren Themen der Gesundheitsförderung weiter.

Bund und Land fördern industrielle Fertigung mobiler und stationärer Energiespeicher in der Oberlausitz

Vom Aufbau einer Europäischen Batteriezellfertigung wird auch der Freistaat Sachsen profitieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute mitgeteilt, ab diesem Jahr zwei sächsische Unternehmen aus dem Landkreis Bautzen zu fördern: die Skeleton Technologies GmbH in Großröhrsdorf und die Liofit GmbH in Kamenz.

Kostenloser Online-Vortrag zu Abzockmaschen rund um Fake-Shops

In der Corona-Pandemie ist der Einkauf im Netz so praktisch und beliebt wie nie zuvor. Doch längst nicht alle Online-Händler sind seriös. Gefälschte Verkaufsplattformen gaukeln das Warenangebot nur vor. Wer hier bestellt, wartet vergeblich auf seine Sendung.

2. Polizeibericht 26. Januar: Betrug am Telefon, Verkehrsunfall mit Hund, Auffahrunfall

Am Mittwoch, den 30. Dezember 2020, ereignete sich gegen 12:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ein Verkehrsunfall+++Vergangenen Sonntagabend ereignete sich in Delitzsch an der Ampelkreuzung Securiusstraße/Bitterfelder Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem kleinen weißen Hund+++In fünf Fällen meldeten sich zwischen Donnerstag und Freitag Unbekannte bei ihren Opfern und gaben vor, dass ein naher Verwandter, wie Sohn, Enkel oder Neffe, einen Unfall gehabt hätten.

Neuerscheinungen aus verschiedenen Kontinenten zur Leipziger Buchmesse 2021

Fernando Pessoa, José Saramago und António Lobo Antunes haben die portugiesische Literatur ab den 1980er-Jahren in Deutschland bekannt gemacht und prägen ihr Bild bis heute. Doch neben diesen Klassikern bietet das Gastland der Leipziger Buchmesse 2021 auch eine ganze Generation neuer portugiesisch-sprachiger Autor/-innen, die auf dem deutschen Buchmarkt bisher kaum bekannt sind.

Busse und Bahnen fahren ab Donnerstag aller 10 Minuten

Die Leipziger Verkehrsbetriebe bieten ab 28. Januar 2020 wieder ihren regulären 10-Minuten-Takt an. Damit trägt das Unternehmen den Regelungen auf Bundes- und Landesebene sowie den verstärkten Kundenwünschen Rechnung. Trotz wirtschaftlicher Herausforderungen soll damit die Nachfrage und Auslastung in den Fahrzeugen weiter niedrig gehalten werden.

Sächsisches Bildungsticket bereits wieder vor dem Aus?

Bereits acht Tage nach der Ankündigung des sächsischen Bildungstickets, welches Schülerinnen und Schülern das günstige Fahren mit dem öffentlichen Personennahverkehr in einem Verbund ermöglichen soll, scheint die Finanzierung nach übereinstimmenden Medienberichten noch unklar.

Freifläche am Connewitzer Kreuz: Jetzt sollte Leipzig kaufen, wünscht sich Juliane Nagel

Ein Hochhaus wird auf keinen Fall gebaut werden auf der dreieckigen Grundstücksfläche am Connewitzer Kreuz, auf der heute noch Autos parken. Im Mai soll diese Fläche versteigert werden. Und wenn es nach dem Stadtbezirksbeirat Süd ginge, würde die Stadt diese Fläche kaufen und was Nützliches drauf bauen.

Neue Regelungen in der Corona-Schutz-Verordnung ab dem 28. Januar

Der Freistaat Sachsen passt nach dem gemeinsamen Beschluss der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 19. Januar seine Corona-Schutz-Verordnung an und setzt damit die Beschlüsse auf Landesebene um. Die neue Verordnung gilt vom 28. Januar bis Ablauf des 14. Februar.

UiZ berät wieder kostenlos zu Schimmel in Wohnräumen

Aus aktuellem Anlass gibt es derzeit leider keine persönlichen Beratungen im Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ).

Durstexpress: Gewerkschaft NGG fordert Erhalt aller Arbeitsplätze in Leipzig

Streit um Durstexpress spitzt sich zu: Nachdem bekannt wurde, dass Hunderte Stellen beim Getränkelieferdienst in Leipzig auf dem Spiel stehen, wächst die Kritik am Unternehmen. Vertreter aus der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik von Linkspartei bis CDU erklärten ihre Solidarität mit den Betroffenen. Dennoch ist es bereits zu ersten Kündigungen gekommen, teilt die Gewerkschaft NGG mit.

Personalwechsel an der Spitze der Polizeidirektionen Leipzig und Zwickau

Zum 1. Februar 2021 übernimmt Polizeipräsident René Demmler (49) die Leitung der Polizeidirektion Leipzig. Polizeipräsident Torsten Schultze (56), der in den vergangenen zwei Jahren Präsident war, hat aus persönlichen Gründen um Entbindung von dieser Aufgabe gebeten.

Gold-Status für Diakonissenkrankenhaus Leipzig bei bundesweiter Initiative „Aktion Saubere Hände“

Im Bereich der Händedesinfektion und Händehygiene erfüllt das Leipziger Diakonissenkrankenhaus nachweislich die höchsten professionellen Anforderungen. Die bundesweite Initiative „Aktion Saubere Hände“ (ASH) hat dem zum bundesweiten AGAPLESION-Verbund gehörenden Krankenhaus soeben den Gold-Status verliehen. Das Gütesiegel gilt zunächst für zwei Jahre und ist mit Blick auf die aktuelle Corona-Pandemielage ein starker Nachweis für eine bestmögliche Patientensicherheit.

Aktionsbündnis lädt am 28. Januar zu Online Infoveranstaltung zum PFV Flughafenausbau

Die Antragsunterlagen zum Ausbau des Frachtflugverkehrs am Flughafen Leipzig/Halle sind online einsehbar auf der Seite der Landesdirektion Sachsen. Betroffene Städte und Gemeinden, Umweltverbände und Bürger/-innen können bis 15.2.2021 ihre Gegengutachten, Stellungnahmen und Einwendungen einreichen.

Grüne beantragen ein richtiges Stadtplatz-Programm für die aufgeheizte Stadt im Klimawandel

Das Corona-Jahr hat im Grunde gezeigt, wie dringend eine Stadt wie Leipzig öffentliche Plätze braucht, auf denen die unter Ausgangsbeschränkung gesetzten Stadtbewohner einfach mal frische Luft schnappen können, ohne sich auf die Pelle rücken zu müssen. Und auch wenn der Klimawandel die Stadt immer weiter aufheizt, braucht die Stadt mehr Plätze mit Aufenthaltsqualität. Das beantragen jetzt die Grünen.

Linksfraktion fordert Corona-Bewältigungs-Exit-Strategie und „Ständigen Runden Tisch Corona“ für Sachsen

Der Vorsitzende Rico Gebhardt, erklärt zum neuen Antrag der Linksfraktion „Coronavirus-Pandemie mit Transparenz, Sachverstand und ohne Narben für den Rechtsstaat bewältigen: Corona-Bewältigungs-Exit-Strategie für Sachsen vorlegen – ,Ständigen Runden Tisch Corona‘ einrichten!“ (Drucksache 7/5312): „Die Staatsregierung hangelt sich von Verordnung zu Verordnung, das Pendel dürfte auch 2021 zunächst noch zwischen Lockdown und Lockerung hin und her schwingen.“

Aktuell auf LZ