4.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 5. Februar: Wohnungseinbruch, Fahrlässige Körperverletzung, Radfahrerin erfasst

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Heute Nacht öffnete ein Unbekannter gewaltsam die Wohnungstür, während die Bewohner im Schlafzimmer schliefen+++Heute Vormittag kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Semmelweisstraße / Straße des 18. Oktober+++Im Zeitraum von Dienstag zu Mittwoch wurde das Fahrrad eines 35-Jährigen aus einem Innenhof in der Ludwigstraße entwendet.

    Entwendetes Fahrrad zum Kauf angeboten

    Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Ludwigstraße, Zeit: 02.02.2021 bis 05.02.2021

    Im Zeitraum von Dienstag zu Mittwoch wurde das Fahrrad eines 35-Jährigen aus einem Innenhof in der Ludwigstraße entwendet. Der Geschädigte überprüfte seit dem Feststellen des Diebstahls jeden Tag verschiedene Anzeigeportale. Heute entdeckte er sein entwendetes Fahrrad wieder, vereinbarte mit dem Anbieter einen Termin zum Kauf und informierte die Polizei.

    Um 14:40 Uhr wartete der Geschädigte am vereinbarten Treffpunkt im Stadtteil Zentrum-Süd auf den Verkäufer. Ein gemieteter Transporter erschien und ein Tatverdächtiger (28, irakisch) stieg aus, der das Fahrrad des Geschädigten aus dem Laderaum holte. In diesem Moment kamen die bereits wartenden Polizeibeamten hinzu und stellten den 28-Jährigen.

    Das Fahrzeug mit zwei weiteren Insassen (m, 27, syrisch und m, 19, deutsch) flüchtete, konnte aber kurz darauf am Augustusplatz gestellt werden. Es wurden die Ermittlungen wegen des Verdachts der Hehlerei aufgenommen.

    Wohnungseinbruch, während Bewohner schlafen

    Ort: Leipzig (Grünau-Siedlung), Brambacher Straße, Zeit: 05.02.2021, zwischen 02:00 Uhr und gegen 09:30 Uhr

    Heute Nacht öffnete ein Unbekannter gewaltsam die Wohnungstür, während die Bewohner im Schlafzimmer schliefen. Er entwendete aus dem Flur mehrere Jacken, zwei Rucksäcke sowie Bargeld in noch unbekannter Höhe. Morgens mussten die Geschädigten den Diebstahl ihrer Sachen im Wert einer mittleren dreistelligen Summe feststellen und verständigten umgehend die Polizei.

    Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen im Fall des besonders schweren Diebstahls aufgenommen.

    Fahrlässige Körperverletzung

    Ort: Leipzig (Zentrum), Petersbogen, Zeit: 05.02.2021, gegen 09:30 Uhr

    Im Aufenthaltsraum eines Geschäftes lief heute Vormittag eine Flasche mit einer unbekannten, durchsichtigen Flüssigkeit aus. Zwei Mitarbeiterinnen kümmerten sich daraufhin um die Reinigung und wurden durch die Substanz an Händen und Augen verletzt. Beide mussten zur medizinischen Versorgung in eine Klinik gebracht werden.

    Polizei und Feuerwehr, die mit einem Umweltteam ausrückte, wurden gerufen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr vermuteten, dass die Flasche Wasserstoffperoxid (H2O2) enthielt. Polizeibeamte stellten die Flasche zur Spurensicherung sicher und ermitteln wegen fahrlässiger Körperverletzung.

    Radfahrerin erfasst

    Ort: Leipzig (Zentrum-Südost), Semmelweisstraße, Zeit: 05.02.2021, 08:35 Uhr

    Heute Vormittag kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Semmelweisstraße / Straße des 18. Oktober. Der Fahrer (84, deutsch) eines PKW Opel fuhr auf der Semmelweißstraße in Richtung Reudnitz und hatte die Absicht, diese an der Kreuzung zur Straße des 18. Oktober auf geradem Wege zu queren.

    Dabei kollidierte er mit einer von rechts kommenden Radfahrerin (64), die daraufhin stürzte. Verletzt musste sie ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde gegen den Opelfahrer eingeleitet.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      2 KOMMENTARE

      1. Liebe ZoneZitrone, wir werden uns Ihre lustige Titulierung der Polizei merken, beziehen diese also nicht auf uns 😉 Michal für die LZ (siehe „Melder“, Zitat: „Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen.“)

      2. RadfahrerInnen werden nicht erfasst, sondern ANGEFAHREN/UMGEFAHREN/GERAMMT/ÜBERFAHREN. Was auch immer, mit eurer wischiwaschi-Sprache wird sicher keinem Autofahrer bewusst, wie gefährlich er/sie/es in seinem Gerät daherkommt und wie wichtig es ist, strukturelle Änderungen im Verkehrsnetz und Verkehrsteilnehmerbewusstsein u.U. auch dem Verkehrsrecht, zu vollziehen.

        Ihr Dinos!

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige