7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 26. Februar: 20-Jähriger schlägt auf Beamten ein, Einbruch, Jugendliche rauben Mann aus

Mehr zum Thema

Mehr

    Von Donnerstagabend zu heute Morgen wurde in eine Werkstatt in Wellerswalde eingebrochen+++Gestern Nachmittag führten Polizeibeamte des Polizeireviers Leipzig-Südwest in der Pansastraße eine allgemeine Verkehrskontrolle durch, die zunächst ohne Vorkommnisse ablief+++Am gestrigen Abend ging ein Mann durch den Stadtpark in Torgau. Plötzlich kamen drei Jugendliche auf ihn zu und griffen den Mann an.

    Drei Jugendliche rauben Mann aus

    Ort: Torgau, Am Stadtpark, Zeit: 25.02.2021, gegen 19:00 Uhr

    Am gestrigen Abend ging ein Mann (32) durch den Stadtpark in Torgau. Plötzlich kamen drei Jugendliche auf ihn zu und griffen den Mann an. Sie schlugen ihn und entwendeten und anderem sein Mobiltelefon. Als zwei Freunde des geschlagenen Mannes hinzukamen, rannten die Tatverdächtigen davon.

    Der Geschädigte informierte daraufhin die Polizei von einer Telefonzelle aus und seine Freunde brachten ihn zum Polizeirevier Torgau. Er wurde später im Krankenhaus ärztlich versorgt. Eine Suche nach den Unbekannten blieb bislang erfolglos. Es wird nun wegen eines Raubes ermittelt.

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-325 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    20-Jähriger schlägt auf Beamten ein

    Ort: Leipzig (Neulindenau), Plautstraße, Zeit: 25.02.2021, 14:47 Uhr

    Gestern Nachmittag führten Polizeibeamte des Polizeireviers Leipzig-Südwest in der Pansastraße eine allgemeine Verkehrskontrolle durch, die zunächst ohne Vorkommnisse ablief. Nach kurzer Zeit fing ein Mann (20, deutsch), der etwa 50 Meter vom Kontrollort entfernt stand, an herumzuschreien und beleidigte die Beamten.

    Als die Verkehrskontrolle beendet war, gingen die Polizisten auf den schreienden Mann zu, der ihnen sofort aggressiv entgegentrat und auf einen der Beamten einschlug. Die Polizisten konnten den 20-Jährigen, der sich erheblich wehrte, überwältigen und ihm Handschellen anlegen.

    Im weiteren Verlauf beruhigte sich der Tatverdächtige wieder und wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er muss sich nun wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten. Einer der Polizisten (29) wurde leicht verletzt, blieb aber dienstfähig.

    Einbruch in Werkstatt

    Ort: Dahlen, Zeit: 25.02.2021, gegen 18 Uhr bis 26.02.2021, gegen 06:45 Uhr

    Von Donnerstagabend zu heute Morgen wurde in eine Werkstatt in Wellerswalde eingebrochen. Unbekannte verschafften sich durch Aufhebeln eines Tores Zugang zum Werkstattinneren und versuchten darin zwei Tresore zu öffnen. In der weiteren Folge lösten die Unbekannten einen Feuerlöscher aus.

    Der entstandene Stehlschaden ist noch nicht bezifferbar. Der Sachschaden beträgt circa 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ