1.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 17. August: Betrunkener Traktorfahrer, Versammlungsgeschehen, Lkw umgekippt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Unbekannte entwendeten einen verschlossenen am Straßenrand geparkten Transporter Fiat Ducato+++Unbekannte beschmierten zwei Wahlplakate der Partei „Die Linke“ mit nationalsozialistischen Symbolen+++Der Fahrer eines VW Transporters fuhr auf der Rippachtalstraße stadtauswärts. Kurz nach der Rehbacher Straße kam er wahrscheinlich aufgrund gesundheitlicher Probleme nach rechts von der Straße ab.

    Lkw umgekippt

    Ort: Beilrode, B 87, Zeit: 16.08.2021, gegen 14:10 Uhr

    Mit einem Sattelzug war gestern ein Fahrer (55) auf der Bundesstraße 87 aus Döbrichau kommend in Richtung Zwethau unterwegs. Der Auflieger war mit Fischfutter beladen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam das Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite.

    Am Unfallort kamen Mitarbeiter der Feuerwehr und der Straßenmeisterei zum Einsatz. Auslaufender Dieselkraftstoff wurde gebunden und aus den Tanks abgepumpt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 87 gesperrt werden, eine Umleitung wurde gestellt. Es entstand Schaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

    Wahlplakat beschmiert

    Ort: Leipzig (Zentrum), Petersstraße, Zeit: 16.08.2021, polizeibekannt: 12:20 Uhr

    Unbekannte beschmierten zwei Wahlplakate der Partei „Die Linke“ mit nationalsozialistischen Symbolen. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

    Mann bei Unfall schwer verletzt

    Ort: Leipzig (Hartmannsdorf-Knautnaundorf), Rippachtalstraße, Zeit: 16.08.2021, 18:05 Uhr

    Der Fahrer (52) eines VW Transporters fuhr auf der Rippachtalstraße stadtauswärts. Kurz nach der Rehbacher Straße kam er wahrscheinlich aufgrund gesundheitlicher Probleme nach rechts von der Straße ab. Er kollidierte in der Folge mit mehreren Leitpfosten und Verkehrsschildern sowie mit zwei Bäumen, wo er letztendlich zum Stehen kam.

    Bei dem Unfall wurde der 52-Jährige schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden beträgt circa 20.000 Euro.

    Betrunkener Traktorfahrer

    Ort: Dommitzsch, B 182, Zeit: 16.08.2021, 15:30 Uhr

    Gestern fuhr der Fahrer (61, deutsch) eines Traktors auf der Bundesstraße 182. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Mit dem 61-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

    Weiterhin hatte er keinen Führerschein und der an dem Traktor befindliche Anhänger war nicht pflichtversichert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Trunkenheit im Verkehr, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz aufgenommen.

    Fahrzeug gestohlen

    Ort: Naunhof, Wurzener Straße, Zeit: 16.08.2021, gegen 23:30 Uhr bis 17.08.2021, 06:15 Uhr

    Unbekannte entwendeten einen verschlossenen am Straßenrand geparkten Transporter Fiat Ducato (Erstzulassung: 03/2016) in der Farbe Weiß mit dem amtlichen Kennzeichen L-PW 9895. Der Wert des Fahrzeuges konnte noch nicht genau beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

    Versammlungsgeschehen vom Montag

    Ort: Leipzig (Zentrum) und Landkreise, Zeit: 16.08.2021, 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr

    Durch die Bürgerbewegung Leipzig wurde unter dem Motto „Für unsere Freiheit und die Freiheit der gesamten Menschenfamilie“ eine angezeigte Versammlung mit Aufzug unter freiem Himmel durchgeführt, an welcher in der Spitze circa 60 Personen teilnahmen. Die Kundgebung auf dem Richard-Wagner-Platz sowie der anschließende Aufzug blieben weitgehend störungsfrei.

    Der Aufzug verlief über Tröndlinring, Willy-Brandt-Platz, Georgiring, Augustusplatz, Roßplatz, Martin-Luther-Ring, Dittrichring, Goerdelerring, zurück zum Richard-Wagner-Platz. Während des Aufzuges wurde eine Sitzblockade im Bereich des Dittrichrings mit circa 20 Teilnehmern festgestellt. Diese wurde als Versammlung angezeigt.

    Durch die Versammlungsbehörde wurde die Versammlung dahingehend beschieden, dass diese nicht auf der Fahrbahn sondern nur auf dem angrenzenden Gehweg zugelassen wird. Daraufhin nahm die Anmelderin ihre Anmeldung für die Versammlung zurück und die Sitzblockade löste sich auf. Eine im weiteren Streckenverlauf festgestellte zweite Sitzblockade mit circa zehn Teilnehmern konnte durch den Aufzug einfach umlaufen werden.

    Eine parallel laufende Veranstaltung unter dem Motto „Versammlungs- und Gestaltungsfreiheit gilt auch montags in Leipzig – für das Recht auf Sitzversammlungen auf dem Innenstadtring“ besuchten circa 50 Teilnehmer. Auch diese verlief störungsfrei.

    Die Corona-Schutzmaßnahmen wurden bei allen Veranstaltungen eingehalten.

    In Grimma und Wurzen fanden gegen Abend die wöchentlichen Spaziergänge von Corona-Kritikern statt. Ein Versammlungscharakter im Sinne des Versammlungsgesetzes war nicht gegeben. Es kam zu keinen Zwischenfällen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige