Wohnungsbrand mit vier Verletzten

Ort: Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Waldbaurstraße, Zeit: 28.05.2022, gegen 13:20 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Samstagmittag in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einem Brandausbruch. Die vier Bewohner konnten die Wohnung selbstständig verlassen. Die eingesetzte Feuerwehr löschte den Brand, ohne dass weitere Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Das betroffene Zimmer brannte komplett aus, sodass die Wohnung derzeit nicht mehr bewohnbar ist.

Der Mieter (64) wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Mieterin (40) und ihre beiden Kinder (4 und 9) wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasintoxikationen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.

Planenschlitzen

Ort: Autobahn 14, Parkplatz Bachfurt Nord, Zeit: 26.05.2022, 22:00 Uhr bis 27.05.2022, 03:15 Uhr

Unbekannte schlitzten im angegebenen Zeitraum an einem Sattelauflieger einer parkenden Sattelzugmaschine die Plane auf. Anschließend stiegen sie über die Ladetür auf die Ladefläche und entwendeten eine Palette mit Bekleidung im Wert einer unteren fünfstelligen Summe. Der verursachte Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro beziffert. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Bandendiebstahls wurden aufgenommen.

Brand einer Gartenlaube

Ort: Leipzig (Anger-Crottendorf), Zeit: 28.05.2022, 05:00 Uhr

Unbekannte setzten am Samstagmorgen eine Gartenlaube in einem Kleingartenverein in Brand. Die Flammen griffen in der weiteren Folge auf einen Zaun sowie Buschwerk und Bäume hinter der Gartenlaube über. Die Feuerwache Südwest und die Freiwillige Feuerwehr Mölkau kamen zum Einsatz. Durch das Feuer wurde die Laube komplett zerstört. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Ein Brandursachenermittler kam am Samstagnachmittag zum Einsatz und untersuchte den Brandort. Die Ermittlungen werden wegen des Verdachts einer Brandstiftung geführt.

Diebstahl eines PKW VW Multivan

Ort: Markranstädt, Mühlenweg, Zeit: 26.05.2022, 23:45 Uhr bis 27.05.2022, 13:00 Uhr

Unbekannte entwendeten im angegebenen Zeitraum einen gesichert am Straßenrand abgestellten VW Multivan in der Farbe Schwarz mit dem amtlichen Kennzeichen L-SF 353. Das Fahrzeug im Wert einer mittleren fünfstelligen Summe wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Der Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

Turnhalle beschmiert

Ort: Borna, Gerhart-Hauptmann-Straße, Zeit: 25.05.22, 22:00 Uhr bis 27.05.22, 14:00 Uhr

Unbekannte besprühten zwei doppelflügelige Brandschutztüren am Hintereingang der Bornaer Sporthalle mit schwarzer Lackfarbe. Weiterhin wurde eine der Türen mit zwei verfassungswidrigen Symbolen in den Farben Rot und Weiß besprüht. Diese hatten jeweils eine Größe von etwa 0,7 x 0,7 Meter.

Außerdem wurde ein Stromkasten im Eingangsbereich der Sporthalle mit den Farben Schwarz, Weiß, Rot besprüht. Die Höhe des verursachten Sachschadens wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Ort: Großpösna (Dreiskau-Muckern), S242, Zeit: 27.05.2022, 16:40 Uhr

Am Freitagnachmittag fuhr ein 47-Jähriger mit seinem Trike Rewaco und seiner Sozia (45) auf der Staatsstraße 242 von Espenhain in Richtung Störmthal. Bei Dreiskau-Muckern kreuzte ein Reh die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem Trike. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Straßenbaum und überschlug sich auf dem angrenzenden Feld.

Der Fahrer und die Sozia wurden schwer verletzt und mussten zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Trike entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Das Reh verendete am Unfallort.

Versuchter Raub

Ort: Leipzig (Zentrum), Willy-Brand-Platz, Zeit: 28.05.2022, 06:00 Uhr

Am Samstagmorgen war eine Frau an der Zentralhaltestelle am Hauptbahnhof unterwegs, als plötzlich ein Mann (28, guineisch) auf sie zukam und versuchte, ihren mitgeführten Koffer zu entreißen. Passanten halfen der jungen Frau und verhinderten, dass der 28-Jährige den Koffer an sich nahm. Er wurde durch die Helfer bis zum Eintreffen der verständigten Polizeibeamten festgehalten.

Gemeinsam mit der Bundespolizei führten die Beamten die polizeilichen Maßnahmen mit dem Tatverdächtigen durch. Im Anschluss wurde er wieder entlassen. Er hat sich nun wegen eines versuchten Raubes zu verantworten.

Garagenbrand

Ort: Delitzsch, Sachsenstraße, Zeit: 27.05.2022, gegen 19:00 Uhr

Am Freitagabend geriet auf bisher unbekannte Art und Weise eine Garage in einem Garagenkomplex in Brand. Das Feuer blieb unbemerkt und erlosch von selbst. Im Nachgang stellte sich heraus, dass die betroffene Garage vermutlich aufgebrochen worden war. Ob etwas entwendet wurde, ist noch unklar. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung aufgenommen.

Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Ort: Grimma (Kleinbardau), Staatsstraße 11, Zeit: 29.05.2022, 00:35 Uhr

In der vergangenen Nacht fuhr der Fahrer (38) eines Audi A3 auf der Staatsstraße 11 von Großbardau in Richtung Kleinbardau. Hinter ihm fuhr ein Ford Fiesta (Fahrerin: 43, deutsch), der den Audi im weiteren Fahrverlauf überholen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem der Insasse (36) des Audi schwere Verletzungen erlitt. Er musste zur medizinischen Behandlung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Der Fahrer des Audi und die Fordfahrerin wurden leicht verletzt und ambulant behandelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden aufgenommen.

Sprengung eines Zigarettenautomaten

Ort: Krositz (Kletzen), Am Rundling, Zeit: 29.05.2022, gegen 03:00 Uhr

Unbekannte sprengten in der vergangenen Nacht vermutlich mit Pyrotechnik einen Zigarettenautomaten. Das Gerät wurde durch die Explosion vollständig zerstört. Es wurden die Geldkassette und eine unbekannte Anzahl an Zigarettenschachteln entwendet. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar