Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Basketball: Endspurt in der easyCredit BBL – große Saisonabschluss-Party am 12. Mai

Der Mitteldeutsche Basketball Club beendet die aktuelle Spielzeit 2018/19 im Basketball-Oberhaus am kommenden Wochenende mit einem Auswärts- und einem Heimspiel. Zunächst gastieren die Wölfe am Freitag, den 10. Mai um 20:30 Uhr bei den EWE Baskets Oldenburg. Nur zwei Tage später bestreiten die Mitteldeutschen den letzten Spieltag der Saison am Sonntag, den 12. Mai, um 18:00 Uhr gegen die Eisbären Bremerhaven in der heimischen Stadthalle Weißenfels. Beide Begegnungen werden wie immer live bei MagentaSport übertragen.

Besonders freuen können sich Wölfe-Fans auf eine große After-Game-Party, präsentiert von Ur-Krostitzer und Radio Brocken, nach dem tierischen Duell zwischen Wölfen und Eisbären am kommenden Sonntag vor dem Wolfsbau. Für die passende musikalische Begleitung sorgen die Leipziger Cover Band RadioNation und die ehemalige Dschungelkönigin Melanie Müller.

Somit ist am „Tag der Brauerei“ beste Unterhaltung und ein gebührender Saisonabschluss für Groß und Klein garantiert. Neben aller Feierlaune steht der letzte Spieltag auch unter dem Stern des Ehrenamtes. Wie bereits seit vielen Jahren Tradition, ehren die Mitteldeutschen am Sonntag den Einsatz der örtlichen Feuerwehr und ehrenamtlichen Helfer in und vor der Stadthalle im Vorlauf auf das Duell mit den Gästen aus dem Norden.

Nachdem die Saale-Städter am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt in der easyCredit BBL mit einem Sieg über die Basketball Löwen Braunschweig so gut wie perfekt gemacht hatten, kann der Liga-Verbleib nur noch rein rechnerisch in Gefahr gebracht werden. Doch bevor man sich hierüber im letzten Heimspiel gegen die Eisbären Bremerhaven eindeutige Klarheit verschaffen kann, steht ein kräftezehrendes Aufeinandertreffen mit den „Donnervögeln“ aus Oldenburg auf dem Programm.

Derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der easyCredit BBL haben sich die EWE Baskets nicht nur einen komfortablen Startplatz für die Playoffs gesichert, sondern wieder einmal bewiesen, dass sie zur nationalen Basketball-Elite gehören. Neun der letzten zehn Partien entschieden die Niedersachsen in den vergangenen Wochen für sich. Der Erfolg der Donnervögel ist beim Blick auf ihren hochkarätig besetzten Kader unschwer zu erklären.

Point Guard Will Cummings steht mit seinen durchschnittlichen 20,4 Zählern pro Partie an der Spitze der Liga. Kein anderer Spieler, noch nicht einmal der Offensiv-Spieler des Jahres John Bryant, erzielt mehr Punkte. Zusätzlich zu seinem Scoring verzeichnet Cummings noch 3,1 Rebounds, 4,4 Assists und erkämpft 1,7 Steals pro Spiel. Einen BBL-Rekord gebrochen hat kürzlich Baskets-Center Rasid Mahalbasic. Er ist der einzige Spieler in der deutschen Liga, der jemals drei Triple-Doubles erzielte.

Auch die durchschnittlichen Zahlen des Österreichers überzeugen: 13,5 Punkte, 8,9 Rebounds, 4,6 Assists und 1,3 Steals gehen auf das Konto des 2,10 Meter Hünen. Die DNA der Donnervögel spiegelt Small Forward Rickey Paulding wieder. Seit 2007 geht der mittlerweile 36 Jährige für die Norddeutschen auf Korbjagd. Müde ist er dabei nicht geworden, denn als drittbester Scorer des Teams netzt er 13,3 Zähler ein und schnappt sich 3,8 Rebounds.

Ex-Wolf Frantz Massenat hat sich ebenfalls in Oldenburg einen Namen gemacht. Zuletzt in den Schlagzeilen war der 27 Jährige Point Guard, als er der BG Göttingen Ende März satte 40 Punkte einschenkte. Doch auch weitere namenhafte Basketballer wie Philipp Schwethelm und Karsten Tadda schmücken das Team von Baskets-Head Coach Mladen Drijencic.

Bereits 26 Mal standen sich die Wölfe und Donnervögel im Basketball-Oberhaus gegenüber. Davon holten die Weißenfelser neun Siege, waren jedoch erst ein einziges Mal in Oldenburg erfolgreich. Beflügelt vom fast perfekten Klassenerhalt, könnten die Mitteldeutschen die Norddeutschen jedoch überraschen.

Ein äußerst schwieriges Unterfangen, das weiß auch MBC-Cheftrainer Silvano Poropat: „Oldenburg spiel eine super Saison. Mit einer festen Rotation von acht Spielern funktionieren sie als Team besonders gut. Sie spielen einfachen, aber sehr effektiven Basketball. Die Baskets definieren sich eher über ihre Offensive. Mit erfahrenen Akteuren wie Will Cummings, Rasid Mahalbasic und Rickey Paulding sind sie bestens besetzt. Unsere Aufgabe wird es sein, in ihre Köpfe zu gelangen und somit zu versuchen, den Offensivrhythmus zu stören.“

Ohne große Pause kommt es zwei Tage später in der Stadthalle Weißenfels zum Duell mit den Eisbären Bremerhaven. Noch ist zu diesem Zeitpunkt nicht geklärt, wer der zweite Absteiger aus der easyCredit BBL sein wird. Nachdem Science City Jena keine Aussicht mehr auf den Liga-Verbleib hat, wird das Rennen um den Klassenerhalt zwischen dem MBC, den Bremerhavenern und den HAKRO MERLINS Crailsheim entschieden.

Die Wölfe stehen dabei nur noch rechnerisch in Gefahr, während die Eisbären zwar eine bessere Ausgangslage als die Merlins besitzen, jedoch erst in Berlin und dann in Weißenfels die schwierigeren Aufgaben zu lösen haben.

Drei Head Coaches standen 2018/2019 an der Seitenlinie der Norddeutschen Eisbären. Anfang März übernahm Michael Mai das Ruder und stand einer großen Herausforderung gegenüber. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste von der Nordseeküste 16 Mal in Folge verloren und standen im Tabellenkeller. Doch der dritte Trainerwechsel schien Früchte zu tragen. Denn fünf Siege, unter anderem gegen medi bayreuth und Ludwigsburg, glückten Mai seitdem.

Das Spiel der Bremerhavener lenkt der erfahrene Chris Warren. Der Point Guard erzielt 16,7 Punkte, holt 2,8 Rebounds und verteilt 5,3 Vorlagen. Auch steht der US-Amerikaner mit durchschnittlich knapp 33 Minuten am längsten auf dem Feld. Schlagkräftige Unterstützung bekommt er von Shooting Guard Elston Turner, der mit 12,8 Zählern und 3,8 Assists eine wichtige Rolle im Roster einnimmt.

Turner ist auch den Mitteldeutschen in Erinnerung geblieben, als er den Wölfen im Hinspiel 23 Punkte einschenkte. Erfahren und gefährlich unter den Körben wird Center Keith Benson werden. 11,4 Zähler und starke 7,2 Rebounds verzeichnet der 2,11 Meter Hüne derzeit und wird den MBC-Big Men Kopfschmerzen bereiten. Ganz frisch zum Kader gestoßen ist Small Forward Armani Moore. In seinen bisherigen Auftritten für die Norddeutschen konnte der 25-Jährige mit 11,3 Punkten, 3,0 Rebounds und 2,0 Assists überzeugen.

Gegen Bremerhaven feierten die Saale-Städter in der aktuellen Saison ihren ersten Sieg. Im Wolfsbau konnten sich die MBC-Recken in sieben Partien bereits vier Mal als Sieger durchsetzen. Nichts anderes als ein Heimsieg im letzten Spiel ist den Mitteldeutschen vor dem eigenen Publikum im Sinn, um eine aufregende und turbulente Spielzeit 2018/19 gebührend und mit dem sicheren Klassenerhalt ausklingen zu lassen.

Doch MBC-Head Coach Silvano Poropat mahnt zur Vorsicht: „Bremerhaven spielt seit der Übernahme von Cheftrainer Mai richtig gut. Sie haben ihre Rotation gefunden und sich mit Armani Moore gezielt in der Defensive verstärkt. Grundsätzlich haben sich die Eisbären zu einem eher defensiv geprägten Team entwickelt. Wir werden uns auf eine sehr harte Verteidigung einstellen. Bremerhaven ist im Moment gut drauf, genau wie wir. Die Zuschauer können sich auf einen energiereichen und spannenden Abschluss freuen. Wir sind zuversichtlich, uns am letzten Spieltag positiv zu präsentieren. Gemeinsam mit den Wölfe-Fans wollen wir eine ganz besondere Energie kreieren, die uns zu einem guten Ergebnis führen soll.“

MelderBasketball
Print Friendly, PDF & Email
Leserbrief

Hinweise zum Leserbrief: Bitte beachten Sie, dass wir einen Leserbrief nur veröffentlichen, wenn dieser nicht anonym bei uns eintrifft. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass eine Teilnahme an Verlosungen des L-IZ Leserclubs mit dem Leserbrief nicht möglich ist.

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Betreff

Ihre Nachricht *

Bild/Datei hochladen

Wären Sie mit der Veröffentlichung als Leserbrief einverstanden? *

 


Schneller informiert mit dem L-IZ-Melder--> UNITAS legt Grundstein für 41 Familienwohnungen im Leipziger Zentrum
Kindertag im Stadtkulturhaus Borna
28. Leipziger Stadtfest lädt vom 7 bis 9. Juni 2019 in Leipzigs Innenstadt
Boot Led Zeppelin kommt 2020 auf deutsche Bühnen! Am 16. März 2020 im Haus Leipzig
Am 27. November in der Kongresshalle : Jazz-Legende Herbie Hancock live
260.000 Einsätze allein im Jahr 2018: Nordsächsische Notärzte besuchen die Integrierte Regionalleitstelle
Europäische Bürgerinitiative „Rettet die Bienen“ startet gleich nach der Europawahl
Weitere Nachrichten:Bewegungsmelder | Wortmelder | Rückmelder | Sport | Polizei | Verkehr



Weitere aktuelle Nachrichten auf L-IZ.de

Leipzig wählt: 470.000 Menschen sind heute zur Europa- und Kommunalwahl aufgerufen
Morgendämmerung oder Abendlicht? Das Rathaus Leipzig. Foto: L-IZ.de

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserLeipzig wählt. Rund 470.000 Menschen dürfen sich heute an den Wahlen zum Europaparlament und Stadtrat beteiligen. Bei der Europawahl stehen 40 Parteien und bei der Kommunalwahl fast 650 Bewerber auf dem Stimmzettel. Mit Ergebnissen ist im Laufe des Abends zu rechnen. Die L-IZ wird das Geschehen begleiten und über die wichtigsten Entwicklungen und Entscheidungen berichten.
Landtagsdebatte über Fachkräftemangel in Sachsen
Auf Heller und Cent genau zugemessen ... Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Freitag, 24. Mai, debattierte der Sächsische Landtag nach einer Fachregierungserklärung von Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) über Fachkräfte für Sachsen. Denn Sachsen steuert sehenden Auges mitten hinein in einen gewaltigen Fachkräftemangel. „Bis 2030 fehlen nach heutigen Prognosen über 320.000 Erwerbspersonen in Sachsen. Das ist ein Rückgang der Erwerbstätigen von rund 14 Prozent – in einigen Regionen werden es gar über 20 Prozent sein“, sagte Dulig.
Linke-Antrag zu einer ÖPNV-Reform wurde am Freitag vom Landtag abgelehnt
Und wann kommt hier mal ein Zug? Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserHatte Sachsen die Chance, einen gut vertakteten und bezahlbaren Nahverkehr zu bekommen? Das hatte es wohl. Es war eins der Schwerpunktthemen, die sich SPD und CDU 2014 in den Koalitionsvertrag schrieben. Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) setzte dann extra eine ÖPNV-Strategiekommission ein. Die legte dann im Dezember 2017 ihren Bericht vor. Und dann ... dann begann das Fingerhakeln mit den Landkreisen.
1. FC Lokomotive Leipzig: Dem Investitionsstau auf Leipziger Sportanlagen etwas entgegensetzen
Stadionatmosphäre beim 1. FC Lok. Foto: Jan Kaefer

Foto: Jan Kaefer

WahlumfrageLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 67Im Rahmen der Umfrage der LEIPZIGER ZEITUNG bei Initiativen, Vereinen und Verbänden in Leipzig geht es um die Wünsche engagierter Bürger an den kommenden Stadtrat. Nach der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 werden 70 neue und bekannte Stadträtinnen die Geschicke unserer Stadt für weitere fünf Jahre bestimmen.
NABU Sachsen zeigt sich fassungslos über Äußerungen von CDU-Minister Thomas Schmidt
Zehn Monate alte Wölfin des Daubaner Rudels im Februar 2016. Foto: NABU/Michael Hamann

Foto: NABU/Michael Hamann

Für alle LeserSeine Bilanz als Umweltminister ist mager. Darüber konnte auch der Versuch von Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) am 24. Mai nicht hinwegtäuschen, die Biodiversitätspolitik der Staatsregierung als Erfolg zu verkaufen. Das einzige Thema, mit dem er als Umweltminister wirklich aufgefallen ist, ist just die Bejagung des Wolfes. Im Frühjahr hat er die sächsische Verordnung dazu durchgedrückt. Und auch die zerstrittene Koalition in Berlin sieht jetzt augenscheinlich im Wolf den größten Feind.
Wöller-Interview in der LVZ erntet harsche Kritik auch vom Koalitionspartner SPD
Eigene Wohnung,oft dringend gesucht. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm 22. Mai veröffentlichte die LVZ online ein Interview mit Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU), in dem der seine Sicht auf die Wohnungspolitik in Sachsen darlegte. Eine Sicht, die sich kaum von der seines Vorgängers Markus Ulbig (CDU) unterscheidet. Er würde die Menschen, die sich Wohnen in der Großstadt nicht mehr leisten können, einfach in die ländlichen Gegenden mit Leerstand umlenken wollen. Es gäbe nun mal kein Recht auf Wohnen in der Großstadt. Und Wohnungsnot gäbe es in Sachsen auch nicht.
Boot Led Zeppelin kommt 2020 auf deutsche Bühnen! Am 16. März 2020 im Haus Leipzig
Quelle: LB-EVENTS

Quelle: LB-EVENTS

Jeder kennt die britische Rockband Led Zeppelin, die 1968 gegründet wurde und 300 Millionen Alben verkaufte. Sie waren die erfolgreichste Band überhaupt! Gründungsmitglieder waren Robert Plant, Jimmy Page, John Paul Jones und John Bonham. Nachdem Led Zeppelin sich 1980 auf Grund des Ablebens von John Bonham auflöste, wollte Raff Achour Led Zeppelin weiter am Leben lassen und gründete 1995 seine eigene Band zusammen mit James Hogg sie nennen sich Boot Led Zeppelin. 1997 gingen sie zum ersten Mal auf Tour und hatten ihre ersten Gigs in England.
Philipp Bludovsky, FC Blau-Weiß Leipzig: „Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig“ ist das Motto der meisten Vereine
Philipp Bludovsky, Vorstand beim FC Blau Weiß. Foto: FC Blau Weiß Leipzig/Archiv

Foto: FC Blau Weiß Leipzig/Archiv

WahlumfrageLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 67Im Rahmen der Umfrage der LEIPZIGER ZEITUNG bei Initiativen, Vereinen und Verbänden in Leipzig geht es um die Wünsche engagierter Bürger an den kommenden Stadtrat. Nach der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 werden 70 neue und bekannte Stadträtinnen die Geschicke unserer Stadt für weitere fünf Jahre bestimmen.
Was hilft wirklich, Radverkehr in Leipzig sicherer zu machen?
Gedenken an die verunfallte Radfahrerin am Martin-Luther-Ring. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs sieht so aus, als sei Radfahren in Leipzig gefährlicher geworden und habe sich die Zahl der tödlich verunfallten Radfahrer vermehrt. Was auch damit zu tun hat, dass immer mehr Menschen mit dem Fahrrad unterwegs sind. Die Nachrichten über die Unfälle erschüttern auch Ute Elisabeth Gabelmann, Stadträtin der Piraten und am Sonntag auch Kandidatin bei der Stadtratswahl. Im April hatte sie einen Antrag gestellt, der den OBM zu zügigem Handeln aufforderte, insbesondere an gefährlichen Kreuzungen.
Am 27. November in der Kongresshalle : Jazz-Legende Herbie Hancock live
© Abu Dhabi Jazz Festival

© Abu Dhabi Jazz Festival

Auch in der sechsten Dekade seiner professionellen Laufbahn bleibt der 14-fache Grammy-Gewinner und Oscar Preisträger Herbie Hancock keinesfalls stehen, sondern ist nach wie vor mit hellwachem Interesse am Puls der Zeit in Sachen Welt-Kultur, Technologie, Business und Musik unterwegs. Es gibt wenige Künstler in der Musikhistorie, deren Einfluss auf die Entwicklung von akustischem und elektronischem Jazz als auch RnB deutlicher ist als der Beitrag des in Chicago geborenen Herbie Hancock.
Tüpfelhausen – Das Familienportal e. V.: Einrichtungen fördern, die Probleme gar nicht erst entstehen lassen
Jugendhilfe in Leipzig Leutzsch - das Georg und der Verein Tüpfelhausen. Foto: Tüpfelhausen.de

Foto: Tüpfelhausen.de

WahlumfrageLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 67Im Rahmen der Umfrage der LEIPZIGER ZEITUNG bei Initiativen, Vereinen und Verbänden in Leipzig geht es um die Wünsche engagierter Bürger an den kommenden Stadtrat. Nach der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 werden 70 neue und bekannte Stadträtinnen die Geschicke unserer Stadt für weitere fünf Jahre bestimmen.
Christian Wolff: „Man kann über den Stadtrat etwas bewegen“
Christian Wolff war bis 2014 Pfarrer in der Leipziger Thomaskirche. Foto: privat

Foto: privat

WahlumfrageLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 67Im Rahmen der Umfrage der LEIPZIGER ZEITUNG bei Initiativen, Vereinen und Verbänden in Leipzig geht es um die Wünsche engagierter Bürger an den kommenden Stadtrat. Nach der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 werden 70 neue und bekannte Stadträtinnen die Geschicke unserer Stadt für weitere fünf Jahre bestimmen.
Pfingstmesse in Leipzig – Daniel Beilschmidt an der Schwalbennestorgel
Universitätsorganist Daniel Beilschmidt an der Schwalbennestorgel. Foto: Karsten Pietsch

Foto: Karsten Pietsch

Am Freitag vor Pfingsten, dem 7. Juni, ist Daniel Beilschmidt um 19:30 an der Metzlerorgel im Paulinum - Aula/Universitätskirche St. Pauli zu erleben. Der Universitätsorganist und der liturgische Singkreis Jena widmen sich gleichzeitig mit dem Wave-Gotik-Treffens einem Juwel der deutschen Renaissance.
Leipzig ist mit seinen KdU-Sätzen längst das Schlusslicht unter den Großstädten
Kassensturz, schön übersichtlich. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNicht nur Paul M. Schröder vom Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) wundert sich immer wieder: Wie kann es sein, dass in einem Land, das derart mit seinem Reichtum und seinem Wirtschaftswachstum protzt, die Zahl der Bedarfsgemeinschaften und der ALG-II-Bezieher in vielen westdeutschen Großstädten seit Jahren wächst? Und noch stärker wuchs die Zahl der Kinder in „Hartz IV“. Auch in Leipzig.
D’Hondt? Dr. Tobias Peter erklärt mal, wie Kommunalwahl geht
Der Weg für 70 Kandidaten in Leipziger Rathaus: Die Stadtratswahl am 26. Mai 2019. Foto: L-IZ.de

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 67Er steht für die Grünen auf Listenplatz 1 des Leipziger Wahlkreises 1, also im Leipziger Nordosten für die Stadtteile rings um die Eisenbahnstraße, Thekla, Schönefeld und Plaußig-Portitz, Volkmarsdorf und Neustadt-Neuschönefeld. Sicher hat er auch deshalb einen guten Grund, mal zu erklären, wie so eine Kommunalwahl in den 10 Wahlkreisen funktioniert und wer, warum und wieso am heutigen 26. Mai 2019 in den neuen Stadtrat gelangen könnte. Und so zu den 70 Parlamentariern der kommenden fünf Jahre wird.