22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Farid Abderrahmane verlängert bei Lok

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Das geht ja wie das Brezelbacken. Der nächste Vertrag ist unterschrieben, eingetütet und abgeheftet! Diesmal verkünden wir die Vertragsverlängerung von Farid Abderrahmane bis zum 30.06.2022. Der 25-jährige Mittelfeldspieler absolvierte in dieser Saison 12 Regionalligaund ein Pokalspiel für den 1. FC Lok und erzielte dabei zwei Tore. Mit über 1100 Einsatzminuten konnte Farid sich sofort als wichtiger Stammspieler in unserer Mannschaft etablieren.

    Der im Nachwuchs von Hertha BSC ausgebildete gebürtige Oranienburger spielte in den vergangenen Jahren auch schon für Babelsberg 03 und den SC Fortuna Köln.

    Farid Abderrahmane: „Ich freu mich, dass Lok mit mir verlängert hat und denke, dass Alme wieder einen sehr guten Kader zusammenstellen wird. Ich persönlich finde es auchgut, dass der Verein mit der Drittligalizenz klare Ziele hat und hoffe, dass wir nächstes Jahr eine noch bessere Rolle spielen werden. Die Saison ist aber noch nicht vorbei, wir haben noch sieben Spiele. Im Pokal wollen wir natürlich auch das maximale erreichen. Ich freue mich auf die neue Spielzeit, aber vorher müssen wir unsere Ziele für die aktuelle Saison erreichen.“

    Sportdirektor und Trainer Almedin Civa freut sich, dass Farid noch ein Jahr an seinen Vertrag hinten dranhängt: „Farid ist für unser Spiel im Mittelfeld und unsere Art zu spielen ein sehr wichtiger Punkt. Dementsprechend freue ich mich riesig, das er trotz anderer Möglichkeiten ein weiteres Jahr bei uns bleibt. Sicherlich hat bei seiner Entscheidung auch die Tatsache eine Rolle gespielt, dass er sich in der Mannschaft und im Verein sehr wohlfühlt.“

    Lieber Farid, weiterhin viel Erfolg beim 1. FC Lok!

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige