Er wird für ordentlich Wirbel sorgen: Marwane Lamouri heißt die nächste Neuverpflichtung des FC International Leipzig. Der kleine Franzose, 20 Jahre alt, wechselt aktuell vom AS Furiani Agliani an die Pleiße und ist für das offensive Mittelfeld vorgesehen.

Dass er nicht nur dribbeln kann, sondern auch torgefährlich ist, bewies er jüngst beim 3:2 beim FC Erfurt-Nord, bei dem er für den dritten Treffer der Leipziger sorgte. Vorausgegangen waren bereits einige Sprints zur Grundlinie mit anschließenden gefährlichen Ablagen in den Strafraum.

„Marwane ist der Beweis, dass Größe nicht mit Körperlänge zu tun hat“, schmunzelt Chefcoach Carsten Hänsel. „Mit seiner quirligen Art wird er sicher einige gegnerische Abwehrspieler vor Probleme stellen. Er ist selbstbewusst und engagiert auf dem Feld, geht auch mal eins-gegen-eins, was unserer Offensive gut tut.“

INTER Leipzig bereitet sich jetzt auf das letzte Vorbereitungsspiel am kommenden Freitag (30. Juli) vor. Ab 18.30 Uhr rollt der Ball zum Testkick beim Großenhainer FV.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar