5.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 25. Juli 2021

Das Wochenende, 24./25. Juli 2021: THW baut Baugerüst in Connewitz ab, um Vogeljunge zu retten und befürchteter Starkregen in Flutregion bleibt aus

Baufirmen sind unter bestimmten Bedingungen zwar gesetzlich dazu verpflichtet, auf brütende Vögel Rücksicht zu nehmen, doch einige pfeifen auf Umweltschutz, um ihre wirtschaftlichen Interessen nicht zu gefährden. So passierte es auch wieder am Wochenende im Haus in der Bornaischen Straße 68, wo ein am Freitag aufgestelltes Baugerüst vor allem Mauersegler daran hinderte, ihre Jungtiere zu versorgen. Schließlich rückte das THW an, um das Gerüst abzubauen. Aus dem Flutkatastrophengebiet in Rheinland-Pfalz kamen am Samstag Meldungen, dass THW-Mitarbeiter/-innen bei ihrem Einsatz beschimpft und beworfen wurden. Die LZ fasst zusammen, was in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus am Wochenende des 24. und 25. Juli 2021 wichtig war.

Kanuslalom: An Funk und Fox führt kein Weg vorbei

Wenngleich der Wildwasserkanal in Tokyo mit seiner schnurgeraden Ausrichtung, dem glasklaren Wasser und den blauen, künstlichen Hindernissen auf den ersten Blick den Eindruck einer beherrschbaren und gleichmäßigen Strecke erweckt, so wurde heute bestätigt, was die Athletinnen und Athleten im Training bereits festgestellt hatten.

Staatsregierung muss in Berlin die Initiative ergreifen, damit eigenständige Kinderrechte ins Grundgesetz kommen

Für die laufende Wahlperiode sind die Verhandlungen zur Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz gescheitert. Anna Gorskih, Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag für Kinder- und Jugendpolitik, fordert von der Staatsregierung einen Impuls in Richtung Berlin.

Polizeibericht 25. Juli: Brandstiftung, Fahrzeugdiebstähle, Fund einer ausgesetzten Katze

Unbekannte entwendeten einen verschlossenen geparkten Pkw Skoda Fabia+++Unbekannte setzten in der Nacht von Freitag zu Samstag einen VW Crafter in Brand+++Vor drei Wochen fand ein Spaziergänger am Wanderweg „Alte Poststraße“, zwischen der August-Bebel-Straße und dem Münchteich eine Box, in welcher sich eine Katze befand.

Weißbuch nachhaltige Nahrungsmittelwirtschaft in Sachsen erschienen

In Sachsens Nahrungsmittelwirtschaft arbeiten rund 32.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in etwa 360 Betrieben und erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund sechs Milliarden Euro (Stand 2020). Gerade in den ländlichen Räumen sind diese Unternehmen oft ein Anker für Beschäftigung, Wirtschaftskraft und regionale Wertschöpfung.

Leipzigs Herz schlägt kraftvoll: Gelungener Auftakt für OPEN CITY mit Händlern und Gastronomen

Die Innenstadt ist Leipzigs Herz, hier pulsiert das Leben. Am gestrigen Mittwoch, 21. Juli, haben sich Händler und Gastronomen auf dem Leipziger Marktplatz getroffen, um dieses Herz sichtbar und hörbar werden zu lassen: Sie formten gemeinsam ein großes Herz-Symbol und ließen Trommler den kraftvollen Rhythmus schlagen.

INSPIRATA: Ferienrabatt und zusätzliche Öffnungszeiten zum Erleben, Staunen und Experimentieren

Wer in den Sommerferien Spaß, Spannung und Knobeln mit Wissensgewinn verbinden möchte, ist in der INSPIRATA auf der Alten Messe in Leipzig genau richtig! Hier kann jede(r) selbst ausprobieren und erleben, wie Kühlschrank, Pumpspeicherkraftwerk, Brennstoffzelle und vieles andere funktioniert.

Pilzberatung in Leipzig ist jetzt ganzjährig möglich

Die öffentlichen Pilzberatungen können nach telefonischer Vorabsprache ab sofort ganzjährig in Anspruch genommen werden. Das Angebot richtet sich an alle Pilzfreunde und insbesondere an Pilzsucher, die sich zu ihren eigenen Funden erkundigen möchten.

Fußgängerüberweg vor Grundschule in Seehausen wird umgebaut

Um die Schulwegesicherheit zu verbessern, wird ab Montag, 26. Juli, in der Seehausener Allee in Leipzig Seehausen der Fußgängerüberweg umgebaut. Für die Arbeiten vor der Grundschule ist eine Vollsperrung der Seehausener Allee im Bauabschnitt zwischen Bergweg und Nachtigallenweg nötig.

Großbaustelle am Elsterradweg: Hans-Driesch-Straße bekommt Fußgängerampel

Das wird heftig und wird für geraume Weile zum Umwege-Parcours für Radfahrer/-innen. Ab Montag, 26. Juli, beginnen auf der Hans-Driesch-Straße im Zentrum-Nordwest Umbauarbeiten, um östlich der Landauer Brücke die Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgänger und Radfahrer zu erhöhen. Dort hilft derzeit eine Sperrfläche Fußgängern und Radfahrern, leidlich über die extrem stark befahrene Hans-Driesch-Straße zu kommen.

Verkehrseinschränkungen rund um Demo

Unter dem Motto „Leipzig vor linker Gewalt schützen!“ ist für Montag, 26. Juli, ein Aufzug der Bürgerbewegung Leipzig 2021 mit etwa 100 Teilnehmern angezeigt. Zwischen 19 und 23 Uhr ist auf folgender Route mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Vorbild Bosch? – Großansiedlungen in Sachsen

Bosch in Dresden, Beiersdorf in Leipzig, VW in Zwickau: In Sachsen wird investiert – und das in Größenordnung. Wurde mancherorts bereits das Ende der Großansiedlungen heraufbeschworen, erlebt der Freistaat Sachsen seit einigen Jahren einen großen Sprung nach vorn.

Französischer Wirbelwind für die Offensive – INTER verpflichtet Marwane Lamouri

Er wird für ordentlich Wirbel sorgen: Marwane Lamouri heißt die nächste Neuverpflichtung des FC International Leipzig. Der kleine Franzose, 20 Jahre alt, wechselt aktuell vom AS Furiani Agliani an die Pleiße und ist für das offensive Mittelfeld vorgesehen.

Der Stadtrat tagte: Das Leipziger City-Management kann starten + Video

Das hätte eigentlich flott gehen können am 21. Juli in der Ratsversammlung, als der Antrag der Linksfraktion „Die Wiederbelebung der Innenstadt qualifiziert und kooperativ umsetzen - City- und Stadtteilmanager/-in beauftragen“ zur Abstimmung stand. Denn eigentlich ging es dabei nur noch um die Frage: geht die Stelle wie geplant in die LTM oder ins Amt für Wirtschaftsförderung?

Der Stadtrat tagte: Das Ordnungsdezernat rückt die Anweisungen zum Falschparken nun doch noch raus + Video

Für Thomas Köhler, Pirat und Mitglied der Freibeuter-Fraktion, war es eine kleine Sternstunde, was da am Mittwoch, 21. Juli, in der Ratsversammlung geschah. Immerhin kämpft er seit Monaten darum, Klarheit in die Abschlepppraxis des Leipziger Ordnungsamtes zu bringen. Doch die entsprechenden Weisungen wollte Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal nicht herausrücken. Mit seltsamer Begründung.

Der Stadtrat tagte: Video-Zuschaltung soll künftig auch in Präsenzsitzungen des Stadtrates möglich sein + Video

Da dachte man eigentlich, das sei alles wie am Schnürchen organisiert auch zu den Ausschusssitzungen des Stadtrates. Aber da muss bei einigen Stadträt/-innen doch der Frust gewachsen sein über die nicht genutzten Möglichkeiten, auch Personen zuzuschalten, die man bei Präsenzsitzungen unbedingt gebraucht hätte, die aber irgendwo im Homeoffice saßen oder seit Stunden vor der Tür versauerten. Es braucht ein Regelwerk, beantragte deshalb die Fraktion der Freibeuter.

Zwischen Hölderlin und Hitler: Das schwer zu greifende Leben der Schriftstellerin Imma Bodmershof

Es wird – auch wenn es um Geschichte geht – viel zu wenig über Elite nachgedacht. Wer gehört dazu? Wie denkt diese Elite? Welche Folgen hat das für die Politik? Man muss sich ja nur in den Medien umschauen: Wir stellen uns heute genauso blind wie vor 100 Jahren. So gesehen geht es in dieser Biographie gar nicht um Hitler. Sondern um die Eliten Österreichs und Deutschlands. Und ihr apokalyptisches Denken.

Aktuell auf LZ