-0.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Frischer Wind für die Schaltzentrale: Chemie begrüßt Neuzugang Dennis Mast im Leutzscher Holz

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die BSG Chemie Leipzig hat Verstärkung im zentralen Mittelfeld gesucht, gefunden, verpflichtet und freut sich nun, Dennis Mast als Neuzugang in Leutzsch vorstellen zu dürfen. Der 29jährige Linksfuß, der sich im zentralen Mittelfeld zwar am wohlsten fühlt, aber dennoch auch in einer offensiveren Rolle auf der linken Seite auftreten kann, soll mit seiner Erfahrung aus fast 200 Spielen in der 2. Bundesliga und der 3. Liga Stabilität ins Zentrum und neue Impulse in den Angriff bringen. Sein Vertrag läuft zunächst bis zum 30. Juni 2024.

    Andy Müller-Papra zum Vertragsabschluss: „Dennis kann im zentralen Mittelfeld flexibel eingesetzt werden, aber auch auf der Außenbahn.  Er kommt mit einer Menge Erfahrung, welche er künftig mit einbringen soll. Ich bin sehr froh darüber, dass sich Dennis für uns entschieden hat.“

    Dennis Mast zu seinem Engagement: „Chemie hat mir die Möglichkeit gegeben, nach meiner Verletzung im Sommer wieder auf die Beine zu kommen. Dafür bin ich den Verantwortlichen sehr dankbar und habe mich innerhalb der Truppe direkt wohl gefühlt. Kurzfristig gesehen ist es für mich wichtig, wieder in meinen Rhythmus zu kommen. Auf lange Sicht gesehen möchte ich mich mit der Mannschaft zusammen ständig weiterentwickeln und schauen wohin die Reise in den nächsten Jahren geht. Für mich ist mit diesem Verein gemeinsam alles möglich.“

    Dennis Mast wurde 1992 in Rathenow in Brandenburg geboren. Nach seiner Zeit in der Jugend von Energie Cottbus erhielt er einen ersten Vertrag beim Halleschen FC, für den er ab 2011 als fester Bestandteil der ersten Mannschaft aktiv war. Nach vier Jahren an der Saale, in denen er in 75 Einsätzen 13 Tore erzielen konnte, führte ihn sein Weg zum Karlsruher SC, welche seinerzeit frisch in die 2. Bundesliga zurückgekehrt waren. Von dort ging es per Leihe zur Bielefelder Arminia in die 3. Liga.

    Im Blau-Weißen Trikot der Arminen gelang es ihm, im November 2014 mit einem artistischen Treffer gegen den SV Wehen Wiesbaden das Tor des Monats in der Sportschau zu erzielen. Im Anschluss an seine mehr als soliden Leistungen während dieser Ausleihe (fünf Treffer, fünf Vorlagen) wechselte Dennis Mast fest zur Arminia, bei der er einen Dreijahresvertrag bis 2018 unterschrieb.

    Für die Saison 2016/2017 ging es per Leihe zu unserem Ligakonkurrenten vom Chemnitzer FC, für den ihm in 35 Spielen sieben Tore gelangen. Nach Leihende wechselte Dennis ins schöne Unterfranken zu den Kickers aus Würzburg, bei denen er bis 2019 bleiben sollte, bevor sich dann mit seiner Rückkehr nach Halle der Kreis wieder schloss – nächste Station: Leipzig-Leutzsch. Herzlich willkommen, Dennis!

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige