Der FC International Leipzig vermeldet einen Neuzugang: Arvid Schröpfer komplettiert das Trainerteam der Oberliga-Mannschaft und wird ab sofort als Co-Trainer an der Seite von Chefcoach Carsten Hänsel tätig sein. Bereits am Freitag im Spiel bei Tabellenführer VFC Plauen wird er mit auf der Bank sitzen.

Der 33jährige Schröpfer war selbst aktiver Fußballer, hatte sich später als Jugendtrainer bei RB Leipzig und Trainer des SV Lipsia Eutritzsch im Leipziger Fußball einen Namen gemacht. Zuletzt sammelte er als Co-Trainer beim FC Eilenburg Erfahrungen in der NOFV-Regionalliga Nord.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung“, sagt Arvid Schröpfer. „INTER Leipzig hat eine junge Oberliga-Truppe mit viel Potenzial, die bereits sehr professionell arbeitet. An dessen weiterer Entwicklung möchte ich sehr gern mitwirken. Insbesondere interessiert mich die Arbeit mit jungen Spielern aus verschiedenen Ländern und Kulturen, die wir hier weiter zu einem erfolgreichen Team formen wollen. Nicht zuletzt bietet INTER aber auch als Verein die Möglichkeit, noch Dinge aufzubauen und wachsen zu sehen. Das reizt mich sehr.“

INTER-Chefcoach Carsten Hänsel ist angetan von seinem neuen Assistenten: „Wir haben mit dem Team in der Oberliga noch Einiges vor und wollen natürlich auch in der Trainingsarbeit ständig neue Impulse setzen. Arvid ist ein junger Trainer, der bereits Einiges an Erfahrung mitbringt. Ich bin überzeugt, dass er uns auf unserem weiteren Weg helfen wird.“

Schröpfer tritt seinen neuen Job bei INTER in der Nachfolge von Zoran Levnaic an, der den Club in der vergangenen Woche Richtung Koblenz verlassen hatte. „Wir bedanken uns bei Zoran für sein langjähriges Engagement für unseren Verein und wünschen ihm alles Gute und Erfolg in seinem neuen Trainer-Tätigkeit“, sagt INTER-Geschäftsführer Holger Herzberg.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar