2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Stadt Leipzig verfügt Route für Demo am 21. September

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Das Ordnungsamt der Stadt Leipzig hat für die am Montag, 21. September, im Zeitraum von 19 bis 22 Uhr geplante Demonstration unter dem Motto "LEGIDA" mit angemeldeten 1.000 Personen per Bescheid folgende Route beschieden: Willy-Brandt-Platz → Georgiring → Augustusplatz → Georgiring → Willy-Brandt-Platz.

    Weitere Versammlungsanmeldungen für Montag, 21. September 2015

    Aufzug „Willkommen in Leipzig – eine weltoffene Stadt der Vielfalt“, Nikolaikirchhof (Auftaktkundgebung und Aufzugsbeginn) → Nikolaistraße → Brühl → Am Hallischen Tor → Querung Kreuzung Richard-Wagner-Platz / Gerberstraße → Gerberstraße → Parkplatz am ehem. Hotel Astoria (Beendigung – Anschluss an dortige Kundgebung), 18 bis 21 Uhr, 100 Personen.

    Kundgebung „Dem Rassismus den Platz nehmen“, Platz am Wintergartenhochhaus, 18:30 bis 22 Uhr, 300 Personen.

    Kundgebung „Dem Rassismus den Platz nehmen“, Parkplatz vor dem ehemaligen Hotel Astoria, 18 bis 22 Uhr, 300 Personen.

    Verkehrseinschränkungen für Montag, 21. September 2015

    Im Rahmen der angemeldeten Legida-Demonstration und der Gegendemonstrationen sind am Montag ab circa 17 Uhr Beeinträchtigungen des Verkehrs im Bereich der Innenstadt und des Innenstadtringes einschließlich angrenzender Zufahrtsstraßen und auf den Umleitungsstrecken zu erwarten.

    Zusätzlich kann es zu Einschränkungen im öffentlichen Personen- und Nahverkehr kommen. Die LVB werden hierzu gesondert informieren. Weitere Informationen stehen auf http://www.lvb.de oder http://www.lvb.de/v.

    In Abhängigkeit von der Verkehrssituation und der Sicherheitslage kann es im Stadtgebiet von Leipzig im Zusammenhang mit den Aufzugsrouten zu weiteren operativen Verkehrsraumeinschränkungen kommen. Die eingesetzten Kräfte des Ordnungsamtes und der Polizei werden alles tun, um die mit der Veranstaltung verbundenen Einschränkungen auf das erforderliche Mindestmaß zu reduzieren.

    Bei den angegebenen Teilnehmerzahlen handelt es sich wie immer um Einschätzungen der Anmelder, nicht um Prognosen der Stadt Leipzig.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige